Artikel-Schlagworte: „tokyo“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: damascus gear: tokyo war begins

„Wir sind große Fans, Mr. Gladwell“:

„Damascus Gear: Tokyo War Begins“ ist ein Hack’n’Slash für die Vita. Mit Mechas. Von Arc System Works. Yeah, boy!

Es ist lediglich ein Teil der „Damascus Gear“-Reihe, wozu wir keine Informationen vorliegen haben im Moment.

Es wird ein schnelles Action-Remmidemmi: Man kämpft, erfüllt dabei Missionen, sammelt Teile zusammen, modifiziert die Mechs und geht wieder zurück auf die Kampfflächen, um weiterzukämpfen. KISS.

Manche vergleichen das schon mit einem Mix aus „Diablo“ und „Front Mission“. Japan wird das in Bälde genauer wissen: Dort erscheint das Game im PSN-Store am 25. Dezember für 17$/12,35€.

trailer: tokyo new world record: operation abyss

Nach wie vor ist es schwer Material zu „Tokyo New World Record: Operation Abyss“ zu finden, was auch von westlichen Lesern verstanden werden kann. Es gibt auch keinen Eintrag in der Online-Enzyklopädie.

Naja, das ist auch nicht immer wichtig, bekanntlich sagen Bilder mehr als Worte. So sagt man.

Darum posten wir den ersten Trailer zum Dungeon-RPG direkt und verabschieden uns vorerst mit der Meldung, dass der JP-Release am 23. Januar stattfinden wird. Der Rest steht in japanischen Sternen.

screenshots: tokyo new world record: operation abyss

screens: tokyo new world record: operation abyss

Knallbunt und mega-cool: So wirkt das Rollenspiel „Tokyo New World Record: Operation Abyss“ von Cyberfront schon jetzt.

Typisch japanisch: Die Hauptfigur Alice Mifune geht natürlich noch zur Highschool, ist Anführerin einer Gruppe mit dem RPG-Referenznamen „EXP Gruppe“ und auch sonst sieht das alles sehr klischeehaft aus.

Aber hey, absprechen wollen wir das denen nicht, dass das hier gut ausgehen wird. Seht selbst:

21 screens, „Tokyo New World Record: Operation Abyss“, via yourpsvita.com.

Das Gute bei dem Monstermetzeln wird sein, dass ihr hier eine Gruppe von gleich sechs Helden zusammenstellen könnt.

Wird keine Revolution, no way, aber wohl ein gutes Game. Erscheint am 24. Januar vorerst nur in Japan.

screenshots (II): tokyo jungle

screens: tokyo jungle

Auch nach der Apokalypse bleibt noch Platz für Romantik: So zumindest sehen ein paar der neuen Grafiken zu „Tokyo Jungle“ aus. Verliebte Pferde und Geparde; das Spiel bleibt seinem obskuren Status treu, keine Frage.

Wir sind uns trotzdem immer noch nicht sicher, wer oder was das eigentlich spielen soll. Es soll sich um einen Survival-Action-Hybriden handeln, aber so richtiges Actionfeeling sieht wohl anders aus. Naja, jedem wie es ihm gefällt, es gibt noch allerhand Screenshots:

32 screens, „Tokyo Jungle“, via siliconera.com.

Am 7. Juni darf Japan endlich zocken und wir sind gespannt, wie das alles bei den Kritikern ankommt. Hoffnungen auf einen westlichen Release würden wir uns nicht machen; dafür ist das Spiel einfach zu speziell…

screenshots: tokyo jungle

screens: tokyo jungle

Ab und an biegt ein Spiel um die Ecke, das ist so dermassen WTF, da weiß man nicht mehr, was man sagen soll. „Tokyo Jungle“ ist so ein Spiel. Ich habe wirklich versucht es zu ignorieren, weil mir der Sinn nicht so ganz klar ist. Doch ich möchte es teilen und es soll sich jeder selbst ein Bild machen:

34 screens, „Tokyo Jungle“, via gamekyo.com.

Das Spiel wird direkt von Sony entwickelt. Die Story: Im Jahr 20xx gibt es keine Menschen mehr, sondern nur noch wilde Tiere wie Löwen, Tiger, Hennen(!), etc., insgesamt 80 verschiedene Tierarten. Und alle kämpfen ums Überleben. Schnell erklärt also.

Dabei wird es zwei Modi geben: Story und Survival.
Im Story-Modus spielen ein Hund und ein Pferd die Hauptrollen. Man muss viele Missionen absolvieren und erfährt so, warum es keine Menschen mehr gibt.
Im Survival-Modus dagegen wählt man ein Tier und kämpft dann so lange wie möglich gegen andere Tiere. Es gibt sogar Tabellen, mit denen sich die eigene Leistung mit anderen vergleichen lässt.

Das als Hybrid aus Action und Survival bestehende Game wird ab dem 7. Juni in Japan erhältlich sein. Ob man das Risiko eingehen wird es für andere Weltregionen zu portieren bleibt offen. Es könnte doch zu sehr WTF sein…

screenshots: tokyo twilight busters

screens: tokyo twilight busters

eigentlich ist „tokyo twilight busters“ ein altes spiel, das für den nds von starfish neu aufgelegt wird. in dem horror-adventure muss nach einem verschollenen archäologen gesucht werden.

screenies findet ihr drüben bei unseren kollegen von siliconera:

10 mal „tokyo twilight busters“, via siliconera.com.

was man am pc mit der maus klicken musste, wird hier einfach mit dem stylus gemacht. doch eine interessante neuigkeit gibt es: und zwar laufen eure aktionen in echtzeit ab. findet man zum beispiel keine hinweise innerhalb eines bestimmten zeitfensters, so endet das spiel einfach.

wann genau es erscheint ist zum heutigen zeitpunkt noch unklar.

tokyo game show 2006: videos

tokyo gameshow 06: videos

hier gibt es 7 videos frisch auf den tisch direkt von der „tokyo gameshow 2006“:

http://www.joystiq.com/tokyo-game-show-videos-aplenty/

über die kommenden gamez für playstation und xbox360.

[via]

tokyo game show 2005

was die games convention für europa ist, ist die tokyo game show für japan. okay, es ist wohl eher nicht miteinander zu vergleichen, da japan der über-videospiel-kontinent ist, aber von der art der messe her auf jeden fall. wie hideo kojima es versprochen hat, wurde zum ersten mal ein ausschnitt aus dem kommenden metal gear 4 vorgestellt:

metal gear 4: guns of the patriots

kojima hat gemeint, es sei das letzte solid-snake-spiel, dass er machen würde. aber das hat er vor einem jahr auch schon mal gemeint…

daneben war der nintendo controller für die neue revolution (siehe unten) dieses jahr der star, sowie einige präsentationen zu kommenden blockbustern wie ridge racer 6, devil may cry 3, die wiederauferstehung von sonic und wenig neuvorstellungen wie z.b. der future-racer fatal inertia.

bleibt also alles beim alten: kaum neues, wenig aufregendes, viele fortsetzungen. lasst uns hoffen, dass die kommende konsolengeneration endlich mit diesem prozedere schluss macht.
wünschenswert wäre es in jedem fall.

[link]