Artikel-Schlagworte: „surge“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: ar no surge

Uiui, da kommt ein feines Stück Spiele-Software:

Zu „Surge Concerto: Ar No Surge“ (アルノサージュ ~生まれいずる星へ祈る詩~) hatten wir bereits zwei Screenie-Beiträge gemacht in der Vergangenheit. Wir wussten ungefähr, was da kommt. Doch wer auch nur annähernd mit JRPGs etwas anfangen kann, der wird diese 3,5 Minuten wahrlich lieben.

Importfüchse können am 6. März ihre bevorzugten Händler abgrasen.

Für uns im Westen bleibt derzeit nicht viel mehr als solche Berichte: Es gibt keinerlei offizielle Statements, dass man die hiesigen Rollenspieler berücksichtigen wird.

screenshots (II): ar no surge

screens: ar no surge

Eins gleich vorweg: „Ar No Surge“ (アルノサージュ ~生まれいずる星へ祈る詩~) sieht immer noch gut aus. Nur leider kommt man auch hier nicht ohne Anime-Girls in Bikinis aus. Gut oder schlecht hängt hier vom eigenen Standpunkt ab. Hier die Grafiken in Gänze:

36 screens, „Ar No Surge“, via allgamesbeta.com.

Leider bedient auch Gust nur eine einzige Konsole und die läuft Ende des Monats aus: Die PS3. Wie man sich das genau vorstellt mit den Verkäufen; wir wissen es nicht.

Für „Surge“/“Nosurge“-Fans wird das nämlich schon ein Muss. Nur gibt es westlich von Tokyo wahrscheinlich eher wenige von der Sorte.

screenshots: ar no surge

screenshots: ar no surge

Was isch henn loos do hannä: „Ar No Surge“ wird das erste Rollenspiel von Gust, das im „Surge Concerto“-Kosmos spielt. Und das sieht jetzt schon so gut aus, dass ich das perfekte Cover-Artwork gerne mit in den Screen einbaue.

Das Gameplay wird hingegen verzockt: Zauber werden wohl durch Songs produziert. Die Welt hier wird von zwei Rassen bevölkert, Menschen und den „Genomen“, scheinbar ätherische Lebensformen. Und verzockt geht es weiter: Mit Raumschiffen, weiteren lebensfreundlichen Planeten, Jahreszeiten, die nie vergehen. Und es gibt die „Sharl“, die Antagonisten, die es zu bekämpfen gilt.

Schaut derbe gut aus:

40 screens, inkl. Artwork, „Ar No Surge“, via allgamesbeta.com.

Japan wird am 30. Januar bedient. Keine Einträge bei Wikipedia bislang, keine Termine sonst zu finden.

screenshots (II): surge concerto: ciel nosurge

screens: surge concerto ciel nosurge

„Surge Concerto: Ciel Nosurge“ wird sicher kein Spiel für Jedermann. Aber das gilt auch für die „Atelier“-Serie von Gust, daher sollte uns das wenig wundern.

Wie bereits berichtet übernehmt ihr die Kontrolle von Ion, einem unter Amnesie leidenden Mädchen. Ihr kommuniziert mit ihr über diverse Menüs, die auf den folgenden Grafiken die Hauptrolle spielen werden:

21 screens, „Surge Concerto: Ciel Nosurge“, via andriasang.com.

Von euch wird verlangt eine Beziehung zu dem Mädel aufzubauen. Insgesamt umspannt die Gechichte so drei Jahre von Ions Leben.

Das Spiel verfügt auch über eine Barcodefunktion: Bei Übernahme dieser Barcodes werden sogenannte „Sharls“ erschaffen; feenartige Wesen, die einen Teil von Ions Erinnerungen wiederherstellen können.

In Nippon erscheint das Game am 26. April.

trailer: surge concerto: ciel nosurge

Hier haben wir einen sehr melancholischen, aber qualitativ hochwertigen Trailer zu „Surge Concerto: Ciel Nosurge“. Besonders die Backgrounds sind beeindruckend.

Viel mehr ist leider nicht bekannt zum Life-Simulator aus dem Hause Gust.

Japanische PSVita-Spieler können am 26. April zuschlagen.

screenshots: surge concerto: ciel nosurge

screens: surge concerto ciel nosurge

In „Surge Concerto: Ciel Nosurge“ müsst ihr einem Mädchen namens Ion helfen, die an Amnesie leidet. Da das Game an die interne Uhr der PSVita angeschlossen ist, kann Ion ihre Aktionen daran anpassen. Ihr erledigt Ereignisse in einer Traumwelt und stellt so ihre Erinnerungen wieder her.

Auf ihrer Reise trefft ihr auf eine Gruppe Kinder, die euch helfen: Da gibt es Tabo, einen rothaarigen Jungen, dessen Eltern einen Laden besitzen. Dann noch Plum, der sich für Astronomie interessiert. Und schließlich Cass, ein Mädchen, die aus wohlhabenden Verhältnissen stammt.

Viele viele Grafiken zum Game könnt ihr dort finden:

50 screens, „Surge Concerto: Ciel Nosurge“, via andriasang.com.

Gust wird diesen Titel am 26. April in Japan veröffentlichen.