Artikel-Schlagworte: „special“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

special: mario-erpresserbrief

omg:

mario wird erpresst

hier handelt es sich nicht nur um einen erpresserischen brief, das ist vielmehr ein puzzle, das die buchstaben diverser games-titel enthält. manche einfach, viele ziemlich schwer. die volle grösse gibt es dort: „mario gets a ransom note“. mal was zum knobbeln und zeit verschwenden, damit das gehirn bei futter bleibt. (bei „hoe“ fehlt leider das „e“).

special: top10 – die hässlichsten konsolen

voltmace console 1980

es war nicht immer alles playstation und nintendo in der welt der konsolen. ehrlich gesagt hatten wir viele viele „dunkle jahre“, absolute design-verirrungen und regelrechter technik-quatsch, bevor mal etwas brauchbares auf der bildfläche erschien.

eine top10-liste der hässlichsten konsolen hat unser kollege donkeysosa drüben bei pointlessbanter erstellt:

10 der hässlichsten konsolen, die es je gab.

zu sehen sind:

Philips Tele-Spiel 1975
Fairchild F – 1976
RCA Studio II – 1977
Magnavox Odyssey 2 – 1978
Epoch TV Block – 1979
Voltmace Database Games – 1980
MB Vectrex – 1982
Philips Videopac – 1983
Rollet Videocolor – 1983
Nintendo Virtual Boy – 1995

irgendjemand musste ja. irgendwie…

special: square enix charakter-design

square enix: charakter-design

im internet gibt es schon seit geraumer zeit diskussionen zum thema charakter-design der leute von square enix. die männlichen charaktere seien einfach zu feminin und man macht spässe, aber so detailiert und einfallsreich wie diese erläuterung hat man das nirgends gesehen. [via] die fanboys drehen bestimmt am zeiger jetzt…

special: handheld gamekit meggy jr.

handheld gamekit meggy jr.

gestatten, das hier ist „meggy jr.“, ein handheld-gamekit, mit dem man seine eigenen open-source-pixel-games programmieren kann. die matrix besteht aus 64 rotgrünblau-leds und sechs buttons, die man nach belieben ansprechen kann. die bausätze kosten zwischen 50€ und 75€. ausführlich vorgestellt wird das konzept bei evilmadscience.com, wo man das gamekit auch bestellen kann, wenn man zu den hardcore³-nerds gehört. nette idee das alles.

special: lego vs. half life

lego vs. half-life

noch mehr von dem zeug? büdde:

„lego vs. half life“-galerie via brickshelf.com.

eine seite zum thema lego, wo man sich schonmal verlieren kann (2,476,191 dateien!).

special: lego-mario deluxe

special: lego-mario

lego und videospiele passen sehr gut zusammen: beide sind einzigartige spielzeuge, beide haben revolutionäre oder zumindest visionäre züge und beide gibts auch manchmal im doppelpack, als lego-videospiel.

wen wundert es da noch, dass es diese detailierte figur oben gibt? das krasse hierbei: zuerst wurde ein kleiner mario mit einem 3d-scanner in den computer gebeamt, anschliessend war es kein problem mehr einen riesen-mario aus lego-steinen zusammenzubauen. kewl!

screens zum 3d-modell, sowie weiterführende infos und mehr bilder gibt es bei: http://forums.luxology.com/discussion/topic.aspx?id=28803.

special: cmacc-arcade

arcade: exzellent

mayhem, ein user des „overclock-forums“ aus grossbritannien, ist der kopf, der diese arcade-maschine kreiert hat. er nennt es „complete – multi arcade console computer system“. das sieht jetzt komisch aus, macht aber sinn, denn dieses gerät beinhaltet eine ps3, eine wii, eine 360 und einen pc. somit lassen sich alle emulatoren laden und darüberhinaus original-spiele von jedem system sowieso. das projekt könnt ihr von anfang an nachverfolgen: mit diesem eintrag im overclock-forum. arbeitszeit: mehrere monate. kosten: ca. 6000€. end-krass.

special: resident-evil-tattoo

tattoos: resident evil

die wirklich bessesenen gamer lassen sich ein motiv ihres lieblingsspiels auf den körper tattowieren. das hat auch dieser typ gemacht und das photo ist sehr frisch, denn man kann noch das blut sehen. die grafik stammt von dem japanischen cover des 2006-nds-titels „resident evil: deadly silence“. crazy.

special: mario-evolution

mario-evolution

da wir gerade beim pilzefressenden klempner sind: der gute mario hat einen beachtlichen transformationsprozess hinter sich. klar, denn zum einen wächst man an seinen aufgaben und zum anderen gibt es immer weniger beschränkungen durch weniger leistungsfähige hardware. game daily hat elfmal die erscheinungen marios unter die lupe genommen:

marios evolution. [via]

ist schon krass, wenn man merkt, dass man von anfang an dabei war. im prinzip kenne ich mario seit dem c64, als er noch gegen einen riesigen affen gekämpft hat. ist schon ein lustiger zufall, als er dann 1989 auf dem gameboy aufgetaucht ist. den rest seht ihr ja dann in dem bericht.

special: mirror’s edge minicomic

mirrors edge minicomic

anlässlich der comic con 2008 wurde eine art minicomic zu „mirror’s edge“ verschenkt. einer unserer kollegen drüben bei siliconera hat diesen eingescannt, damit auch ihr mitkriegt, was im mirror’s-edge-universum so los ist:

deckblatt, seite 1, seite 2, seite 3, seite 4, seite 5, letzte seite.

viel spass damit!

special: bully vs. bully

bully screenshot

michael „bully“ herbig (traumschiff surprise, bullyparade) hat take two verklagt, weil er nicht mit der internats-simulation „bully – canis canem edit“ in verbindung gebracht werden möchte. er sieht das spiel als „schlägerspiel“ an. er fordet sowas wie exklusive verwertungsrechte dieser bezeichnung „bully“, sowie 2000€. [artikel]

lächerlicher geht es ja nicht. bei dem spiel kommt to bully von drangsalieren und tyrannisieren. es ist also ein ganz normales englisches verb. herbig ist aber nicht blöd, zumindest das sollte er kapiert haben. das verb wird ja wohl vor spitznamen kommen. und ob „canis canem edit“ tatsächlich ein prügler ist darf wohl bezweifelt werden. denn das kann man dort zwar, muss man aber nicht.

ich hoffe nicht, dass er damit durchkommt. es zeigt herbigs beschränktheit gegenüber videogames. ziemlich merkwürdig, dieser fall, eigentlich hätte ich den kreativkopf intelligenter eingeschätzt.

special: lego vs. nintendo

lego vs. nintendo

ein typ, der sich lego guy, also lego typ nennt, hat in einer krassen detailarbeit nintendo-inspiriertes mit legos nachgebaut. mario ist am start, luigi auch, diverse konsolen (wie z.b. die snes-konsole oben) und noch vieles weitere mehr. sein album ist online erreichbar unter:

dieser adresse.

wer darauf klickt, bekommt eine nes-konsole, mario-typische gegner und noch weitere goodies präsentiert. lego und nintendo; eine mischung, die gut zusammenzupassen scheint.

special: spore vs. pokemon

spore vs. pokemon

das ist mal ein hype, der selbst mir gefällt: seit dem release des „spore creature creators“ (kostenlos zum ausprobieren) sind komplette it-abteilungen nur noch am monster entwerfen. es vergeht kein tag, an dem es keine neuigkeiten zum thema monster-schöpfungen gibt. eines, was ich hier exemplarisch erwähnen möchte, ist spore vs. pokémon, wo man monster entwickelt hat, die denen aus pokémon nachempfunden wurden:

spore vs. pokémon.

dieser „creature creator“ hat bereits mehr interesse bei den pc-nutzern hervorgerufen als komplette blockbuster-spiele. sucht einfach mit keywords wie „spore wii“ oder „spore top100“ oder so und ihr werdet schnell fündig.

wer zu faul zum suchen ist, hier kleine anregungen: 360-controller, wiimotes, ps3-verwandtes, usw., usf.

ps2: dynasty warriors 6 special

screen: dynasty warriors 6

die ps2 geht langsam in rente, aber trotzdem gibt es immer noch exklusive titel für die konsole, so auch bei „dynasty warriors 6 special“. das ist für die ps3 und 360 seit märz zu haben, im september folgt dann die ps2-version. schwimmen, klettern und die möglichkeit unendlicher kombos werden kommen, die 41 charaktere wurden überarbeitet und bringen auch neue waffen mit. in den 19 leveln dürft ihr erneut euer hack’n’slash-talent unter beweis stellen.

special: wiimote-concept

wiimote-concept

von den selben kreativen köpfen, die euch den zune-360-portable beschert haben, stammt dieses wiimote-konzept. die wii-dildos sehen gerfährlich aus… ähh, okay, der titel lautet wiimote 2010, also macht euch in zwei jahren auf gedankenlese-spiele ohne ende gefasst. garantiert.