Artikel-Schlagworte: „special“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

special: tetris-multitool

special: tetris-multitool

Soll es auch geben: Ein Tetris-Multifunktionswerkzeug. Hat TinyCartridge ausgegraben.

Fünf Werkzeuge in einem Tetris-Block: Flaschenöffner, kleines Messer & kleine Schere, Korkenzieher und Schraubenzieher.

WTF. Aber nett!

Den Schreibfehler gibt’s gratis dazu. WTF².

special: lichteffekt-geheimnisse zu bioshock infinite

special: lichteffekt-geheimnisse aus bioshock infinite

Wir glauben der geistige Dünnpfiff von Ken Levine Irrational Games zu schließen, obwohl es dem Studio eigentlich gut ging und es hochwertige Games produziert hat, werden irgendwann in die Geschichte der größten Videogame-Fails eingehen.

Man wird in Museen seine Tweets zu diesem Thema ausstellen, oder mit was er das auch immer publik gemacht hat. Man wird sein Zitat mit seinen „Plänen“ zu „Download-Games“ dort dann in einer Art digitalem Gemälde eingerahmt an der Wand hängen sehen. Das war nicht nur Major-League-Bullshit, das hatte eine völlig neue Dimension, die Skala dafür wird man erst noch erfinden müssen.

Jedenfalls, die Programmierer versuchen ihre Köpfe weiterhin hochzuhalten. Und sie führen Blogs und plaudern nun ein paar Geheimnisse aus.

Etwa, wie es zu diesen formidablen Lichteffekten in „Bioshock Infinite“ kommen konnte:

http://solid-angle.blogspot.de/2014/03/bioshock-infinite-lighting.html. [via]

Das ist jetzt wirklich und wahrhaftig hardcore technisch, es geht um Hacks der Unreal-Engine, es wird mit Fachbegriffen um sich geworfen, das volle Programm. Und: Es ist natürlich auf Englisch. Das soll uns aber nicht davon abhalten hier eine Wertung abzugeben: Das wird einer der wichtigsten Hintergrund-Texte aus der Welt der Videogames im Jahr 2014 gewesen sein.

Lest es! Sowas wird es nie wieder geben. Das waren goldene Zeiten der 7. Konsolengeneration. R.I.P.

special: alle maps aus titanfall

special: titanfall maps

„Titanfall“ ist bereits jetzt schon so etwas wie Religion. Die Hoffnungen der Shooter-Gemeinde dieses Planeten ruht darauf.

Wir fragen uns, wie es so weit kommen konnte. Und sind zu dem Schluss gekommen, dass es an EA liegen muss. Mit deren Möglichkeiten kriegen die auch ihr Logo auf den Mond projiziert. Die machen schon lange keine Games mehr. Die machen PR, getarnt als Games.

Anyway. Mal abwarten, was da kommt. In jedem Fall wurden sämtliche Maps im Internet geleakt, die wir nun gerne weiterreichen:

Alle 15 Karten, „Titanfall“, via allgamesbeta.com.

Das Besondere hierbei ist eben die abgefahrene Topdown-Perspektive. Massenhaft Gebäude werden zusätzlich jeweils an den Rändern gezeigt.

Lange dauert’s nicht mehr: Kommt zu uns in 9 Tagen, für die 360 aber erst Ende März.

special: ein echtes mario-kart

Und die besten Eltern der Welt kaufen ihren Kids dann sowas:

special: echtes mario-kart

[via]

Hält 35kg aus und fährt 2km/h „schnell“; wobei mich bei Letzterem interessieren würde, wer das herausgefunden haben will.

Jedenfalls, mit ca. 180€ auch nicht ganz billig. Funktioniert aber wahrscheinlich besser und hält länger als so manche Konsole, die ja dann irgendwann sowieso nur noch nostalgischen Wert hat.

special: parasoziale interaktion und beziehungen in games: die ergebnisse

Mitte Oktober haben wir euch auf eine aktuelle Studienarbeit von Alexander Ziska aufmerksam gemacht:

https://zockerseele.com/2013/10/16/special-parasoziale-interaktion-und-beziehungen-in-games/

Nun, der gute Alex hat mir heute erst geschrieben, hier sind die Ergebnisse (XLSX-Datei):

ergebnisse: parasoziale interaktion in games

Er hat eine Mega-Email herumgeschickt, hier ein paar Auszüge:

„Die 311 Antworten teilen sich in 70 weibliche und 241 männliche Teilnehmer auf.“

Leider ist das eben immer noch so, dass uns die weiblichen Zockerseelen da draußen fehlen. -.-

„Man kann also die These aufstellen, dass Frauen eher dazu neigen, mit Charakteren in Spielen zu reden (was übrigens eine PSI wäre). Des Weiteren sind die weiblichen Teilnehmer der Befragung mehr damit beschäftigt, sich mit Charakteren in Spielen zu vergleichen. So beantworteten 65,7% der weiblichen und nur 42,3% der männlichen Teilnehmer die Frage „Ich habe schon einmal darüber nachgedacht, ob mir eine Spielfigur ähnlich ist oder ob ich einer Spielfigur ähnlich bin.“ mit „Ja“ beantwortet.“

Schwer vorstellbar, aber warum eigentlich nicht…

„…teilen sich die 311 Antworten wie folgt auf:
Bis 9 Jahre: 17
10 – 19 Jahre: 42
20 – 29 Jahre: 137
30 – 39 Jahre: 65
40 – 49 Jahre: 28
50 Jahre und älter: 22“

Ein bisschen Demoskopie am Abend. Ich hoffe, ich habe den Fachbegriff hier richtig verwendet…

Jedenfalls, bei Interesse einfach in die Datei schauen. Er hat das freundlicherweise mit uns geteilt, er kam übrigens mit 2,0 schriftlich und 1,0 mündlich raus. Glückwunsch an dieser Stelle!!

Wer weitere Aktionen dieser Art hat, reichen wir gerne weiter. Immer wieder schön zu helfen, solche Projekte kommen nicht alle Tage zu uns durch.

special: gameboy-???

Erratet, was das hier ist:

special: gameboy-seife

Na?

Seife. In GameBoy-Spielkassettenform!

Jeder, der diese Photos das erste Mal sieht, denkt sich: Die guten Kassetten!1 o.O

Pro Stück sind die nicht mal wirklich billig, aber die Detailarbeit ist eben auch enorm:

7 GameBoy-Seifen, via firefox.com.

11€ pro Exemplar, Spiel kann man sich aussuchen. Vorbestellbar, erscheinen voraussichtlich Anfang April. Sauber bleiben!

special: making of: sonic the hedgehog

special: making of: sonic the hedgehog

Was wir hier sehen ist eine ganz frühe Konzeptzeichnung des blauen Hyperspeed-Igels von 1990 aus der Feder von Yuji Naka. Es sollte eine neue Figur her, zum einen als neues Firmen-Maskottchen von Sega und eben auch das passende Game.

Nun, den Rest kennen wir Kinder der 80er nur zu gut: Sonic war geboren. Und abgesehen von ein paar Krisen zwischendurch rennt er heute noch.

Wir haben hier nun ein Special für euch:

„The making of Sonic the Hedgehog“, via redbull.com.

Das stammt von einem österreichischen Energietrank-Hersteller. Ungewöhnlich vielleicht am Anfang, aber die sind ja in vielen Bereichen aktiv heute.

Ist im deutschsprachigen Archiv leider nicht zu finden der Artikel, deshalb müssen wir uns mit dem englischen Text begnügen. Lohnt aber alleine schon wegen solcher Zeichnungen.

special: doom wird 20

special: doom wird 20

Eines der abgefucktesten Spiele aller Zeiten wird 20: DOOM! Happy Birthday!!

Ganz ehrlich: So hirnverbrannt das alles hier drin war, dieses Spiel hat wirklich jeder gezockt. Überhaupt war es wohl für viele auch „das erste Mal“ mit einem Shooter. Ich hoffe, ihr erinnert euch noch daran; die Schmetterlinge, Herzklopfen, Schweißausbrüche. Hach ja…

Den Impact von DOOM auf die Popkultur, sofern man das überhaupt als „Kultur“ bezeichnen kann, lest ihr hier nach: „Classic computer game ‘Doom,’ made in Mesquite, is 20 years old today“, via popcultureblog.

Einer der besten Texte zum Thema.

Auf den vierten Teil warten wir übrigens heute noch. Hierzu können wir nur sagen: ALIENS!

special: zelda: a link to the plüsch

Aww:

special: zelda: a link to the pluesch

Diese netten drei Plüschkameraden hier aus dem „Zelda“-Kosmos kann man bereits bei HobbyLink Japan vorbestellen.

Alle sind standardmäßig 19cm groß, lediglich Link selbst wird noch zusätzlich in 22cm erhältlich sein.

Kosten werden die 12$/8,71€ normal und 20$/14,50€ für den mittelgroßen Link. Versand und Zoll direkt aus Nippon nicht miteingerechnet.

Hat schon was kultiges, ist auch kein Billigmüll, die kommen mit einer echten Nintendo-Lizenz.

special: die „goldenen jahre“ von konsolengeneration 7

die hochzeiten der beiden highend-konsolen von generation sieben

[via]

Da draußen tobt ein Krieg. Wir wissen nicht, wer diesen Mist angefangen hat. Was wir wissen ist, dass es ein idiotischer Krieg ist, angezettelt von zwielichtigen Marketing-Agenturen, die in ihrer Freizeit kleine Kinder verspeisen. Und sie dann wieder auskacken, damit sie sich, möglichst in jedweder Öffentlichkeit, online sowie offline, an die Gurgel springen.

Also jetzt mal echt: Was soll dieser ganze „Console Wars“-Scheiß?? Hat das irgendeinen Nutzen? Nein! Hilft es uns, die richtigen Entscheidungen zu treffen? Nope! Was ist es dann!? Ein

FIRST WORLD PROBLEM.

Haltet doch einfach mal alle die Fresse! Chill, bitches! Lehnt euch zurück, genießt die freie Zeit, die euch bleibt, denn sie wird immer weniger werden in Zukunft! Wartet ab, bildet euch eine eigene Meinung und lasst euch das nicht von Marketing-Fritzen und überbezahlten Spin-Doktoren abnehmen! Bitte, stoppt das! Jetzt!

Was uns zum eigentlichen Kernthema dieses Beitrags zurückführt: Aller Anfang ist schwer. Auch für Konsolengeneration Nummer 8, die hier keine Ausnahme machen wird. Ihr habt

Jahre

Zeit, euch eine neue Konsole zu holen (siehe oben). Lest Reviews, beobachtet die Statements der Studios, zockt mal hier und mal da und trefft _dann_ eure Entscheidung. Chill, please.

Und wer denkt, hier geht es nur um Xbox und PlayStation: Ihr kennt schon Nintendo, oder!? Oder Sega sagt euch auch noch was? Atari, anyone!? Verdammt Mann, es gibt Tage, da wünsche ich mir die tumben 80er wieder zurück: Da waren wir schon froh, wie hatten pro Monat ein Spiel zum zocken. Nutzloses, verwöhntes Pack!

special: retro-computerspiel-turnier in ahlen

special: retro-computerspiel-turnier

Wir haben mal wieder Post bekommen: Diesmal von Retro-Fuchs Frank, der ein entsprechendes Turnier in Ahlen plant. Schaut mal vorbei, gibt alle Informationen die man braucht direkt hier:

http://retro-computerspiel-turnier.de.

Wenn 30-50 Interessenten gefunden sind, wird eine ganze Kneipe gemietet. Eintritt kostet 10€, darin sind aber zwei Getränke und ein gutbürgerliches Essen enthalten.

Gezockt werden allerlei Systeme, die in den 80er- und 90er-Jahren aktuell waren. Es gibt fast keine Beschränkungen hier, es wird jedoch gevotet und das mit den meisten Stimmen wird eben ausgewählt. Derzeit sind C64 (7 Stimmen), SNES (12 Stimmen), und das NES (8 Stimmen) vorne.

Das selbe Prinzip wird dann auch bei den Games angewandt. Über einen Gamesshop-Partner kann man zusätzlich Gutscheine im Wert von bis zu 100€ gewinnen.

Die Idee gefällt uns:

„Heute haben die meisten Leute mehr virtuelle als reale Freunde. Ich möchte einen Gegenpol schaffen und die Menschen wieder zum Spielen zusammenbringen.“

Dann drücken wir die Daumen, dass das klappt! The good ol‘ days…

special: artbook zum 25. geburtstag von arc system works

special: arc systems artbook zum 25. geburtstag

Dengeki Online heißt die Quelle, die diese Woche das erste Mal von einem exklusiven Artbook zum 25. Geburtstag von Arc System Works berichtet hat. Titel: „25th Anniversary Official Character Collection Art Book“.

Das Buch ist bis zum Rand gefüllt mit allerlei Kunst aus dieser Zeit, wie der Name bereits erahnen lässt aber mit einem massiven Schwerpunkt auf die verwendeten Charaktere. Es versteht sich von selbst, dass die bekannten Fighter „BlazBlue“ und „Guilty Gear“ ebenfalls vertreten sein werden.

Mit der aktuellen Vorschau lässt sich durchaus was anfangen:

Artbook zum 25. Geburtstag von Arc Systems wird kommen, via siliconera.com.

Zu sehen sind drei Seiten aus dem Buch, sowie das Cover und vier Figuren.

Wir sind überzeugt, dass dieses Exemplar sogar in die Tiefe gehen wird, da waren die Games nicht anders. Allerdings hilft das derzeit nur japanischkundigen Leserinnen & Lesern. Die können das in exakt einer Woche z.B. über Amazon bestellen. Auch der Preis ist eher fair: Die 256 Seiten sollen 34$ kosten, das sind knapp 25€.

special: parasoziale interaktion und beziehungen in games

Wir haben soeben elektronische Post von dem Indie-Entwickler Alex Ziska bekommen. Alex schreibt im Rahmen seiner Bachelorthesis an dem Thema Parasoziale Interaktion und Beziehungen in Games.

Die Bachelorthesis müsst ihr euch wie eine Abschlussarbeit nach mindestens drei Jahren Studium vorstellen. Ohne diese Arbeit findet er später keinen Job. 😉

Jedenfalls, er hat uns gebeten eine Umfrage weiterzuleiten, die er vorbereitet hat und an der ihr doch bitte online teilnehmen möchtet:

http://bit.ly/psibgames.

Ich habe das selber gemacht und das dauert keine 5 Minuten. Ihr müsst nur mit „Ja“ oder „Nein“ antworten und zwar bei insgesamt 18 kurzen Fragen.

Stellt euch hier einfach vor, wie ihr gedanklich zu eurer Lieblings-Videospiel-Figur steht. Es geht ausschließlich um Charaktere in dieser Umfrage.

Viel Spaß und Erfolg beim Teilnehmen!

P.S.: Ihr könnt das anonym machen. Solltet ihr am Ende doch euren Namen und eine Email-Adresse hinterlassen verlost der gute Alex später einen 20€-Amazon-Gutschein. Das steht aber auch alles dort, einfach gut durchlesen.

special: wtf kotaku

wtf kotaku
(Originalgrafik hier)

Geht das nur uns so oder IST Kotaku inzwischen ein Haufen Scheiße geworden!?

Ich schwöre: Ich habe an dem Feed rein gar nichts verändert, doch hier werden keinerlei redaktionelle Inhalte mehr dargestellt. Stattdessen sieht das nach einem komischen Tumblr aus. Mit maximal(!) einer Zeile Text pro Beitrag, der oft auch nur aus einem Link bestehen kann.

Ich kann ja mal ein paar „Themen“ der letzten zwei Wochen heraussuchen:

* Gestern: edromirfilho-anchors-aweigh-parody: Blödsinnige Gif mit einem schlecht gezeichneten Link.
* Mittwoch: kate-upton-and-snoop-dogg-made-an-amazing-hot: Werbung. Mit Snoop Dogg. Und Kate Upton. Nicht zum Thema Videogames.
* Mittwoch: photoshops-ruin-ellen-pages-video-game-in-the: Ellen Page, der in „Beyond Two Souls“ dümmliche Sprüche an die Buttonsymbole geklebt werden. Kein bisschen witzig.
* Dienstag: 63426258780: ein Schnappschuss eines Tweets.
* 4. Oktober: wanna-know-what-crowded-means-ask-china: Bilder von China, dass es Plätze dort mit vielen Menschen gibt.
* 4. Oktober: 63068825149: Animiertes Gif von einem Pferd in einer alten Kanone.
* 4. Oktober: 63037300992: Photo eines Nerds, Oberkörper frei.
* 3. Oktober: gta-v-on-pc-and-its-only-1: Eine Diskette, auf der in weißer Schrift steht „GTA V“.
* 1. Oktober: romance-novels-where-look-dinosaurs-and-mythical: modifizierte Cover von Christie Sims(??). Videogame-Bezug: ZERO.
* 27. September: banana-tattoos-are-so-much-better-than-regular: „Bananen-Tattoos“
* 25. September: heres-a-caterpillar-that-looks-like-hello-kitty: Eine Raupe, die wie „Hello Kitty“ aussieht

Fazit: THEY CALL IT „NEWS“.

Keine Ahnung, aber dort scheint niemand mehr richtig zu arbeiten. Nochmal: Hier wurde der Feed kein bisschen geändert! Das kam einfach so, über Nacht.

Ich bin mal zurückgewandert im Feed selbst. Meine Favoriten dort bleiben nämlich im Reader drin, für alle Zeit.

Dort konnte ich also rausfinden, dass bei einem Eintrag vom 12. September 2012 noch der übliche Stil zu sehen war. Mit kleinem Bild, einem Anriss des Beitrags; immerhin. Am 12. April war dann der nächste Favorit zu sehen, was schon nicht für Kotaku spricht. Und hier irgendwo dazwischen muss der Wechsel stattgefunden haben. WTF, Kotaku!?

Tja, was soll man sagen. Die letzten Jahre sind uns einige Quellen einfach weggestorben. Das betrifft das legendäre andriasang ebenso wie das manchmal gute Aeropause. Und andere sind im Laufe der Zeit einfach so verschwunden, ohne was zu sagen.

In jedem Fall geht das so mit Kotaku nicht weiter. Der Link zu denen in unserer Blogroll wurde inzwischen auch entfernt. Wie ein paar andere auch.

R.I.P., Kotaku! W-T-F.

special: notonsteam

Yay! Indie-Sales!

notonsteam: indie games!!

Die Entwickler von Race the Sun waren einfach nur noch angepisst von dem Spruch: „Ich kauf’s dann, wenn es das über Steam gibt“. Also, was sie dann gemacht haben ist straight 21. Jahrhundert: They set up a website!1 Hey!1

Über

http://notonsteam.com/

gibt es nun über 40 Games direkt von Independent Publishern, die allesamt für die nächsten 6 Tage um 25% im Preis reduziert wurden. Kaufen, bis der PC nicht mehr kann!

Die Seite ist etwas loco vollgeballert mit Trailern, aber man bekommt so auch einen schnelleren Eindruck, wie wenn man sich erst durch seitenweise Webseiten klicken muss.

Viele der Spiele dort sind natürlich auch auf Steam Greenlight und suchen noch eure Unterstützung. Also ab geht’s!

Idee ist gut, Umsetzung passt, die Message ist ein reiner Quell der Sympathie. Respekt.