Artikel-Schlagworte: „souls“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: titan souls

Macht euch auf viele zerstörte Controller gefasst:

Die Zocker müssen bei „Titan Souls“ sehr tapfer sein: Die Entwickler haben sich schwer von „Dark Souls“ inspirieren lassen. Das in eine Retro-Kulisse verpackt und mit Zelda und Shadow of the Collosus vermischt.

Voila: You are fucked!

Das Action-Adventure wird von Acid Games (wie passend!) und Devolver Digital entwickelt und erscheint 2015 über Steam, als auch für die aktuellen Sony-Konsolen.

screenshots: twin souls

screens: twin souls

„Twin Souls“ ist ein neues und schönes Kickstarter-Game-Projekt, das nun noch 28 Tage Zeit hat, die benötigten 70.000$ zusammenzubekommen:

https://kickstarter.com/projects/linceworks/twin-souls.

Ein 3rd-Person-Stealth-Game, DRM-frei, für PC, Mac und Linux, mit fernöstlicher Kampfkunst und im Cel-Shaded-Stil erzählt.

Wir drücken die Daumen! Sieht formidabel aus!

unboxing: diablo III: reaper of souls ce

Konnte mich nicht erwehren:

unboxing: diablo III reaper of souls

Das angebotene Paket war zu gut (Punkt 1) und die CE für das Hauptspiel hatte ich eben auch schon (Punkt 2).

Haben wir mal wieder in unserer eigenen Galerie im Angebot, ist doch auch mal schön:

https://zockerseele.com/photos/index.php?/category/16.

Bisschen Geduld beim Laden, die Dateien sind jeweils fast 3MB groß.

Viel Spaß!

trailer: diablo III: reaper of souls: the crusader

Naja. Man kann sich nun darüber streiten, ob eine „Kreuzzügler-Klasse“ als einzig neue im Add-On zu „Diablo III“ so eine gute Idee ist. Aber es ist ein Game, da wollen wir mal Fünfe gerade sein lassen.

Ansonsten kommt natürlich ein neuer Akt, was aber vorhersehbar war. Als neuer angerotzter Oberboss gibt es nun Malthael und dessen höllisches Gefolge, die ihr auf euren Wegen durch die Sümpfe und Pandemonium-Festung ausfindig machen müsst.

Richtig interessant wird wohl der „Abenteuer-Modus“: Wie Blizzard bereits verkündet hat ist es ja der Abschluss von „Diablo“ im Allgemeinen. Man wird aber am Ende des Aktes die Welt frei erkunden können, was komplett neu ist. Und: Ihr könnt dann auf zufällige Beutejagd und Dungeonerkundung gehen, das nennt sich dann „Nephalem Rifts“.

Ein neuer NPC erscheint ebenfalls: Der Mystiker. Der wiederum eure Eigenschaften pimpen und eure Ausrüstung modisch abändern kann. Das erste finden wir gut bis sehr gut, das zweite: Meh.

Ich bin eh angepisst: Seit diesem dummen Update des „Diablo III“-Client auf Battle.net kann ich das Game nicht mehr auf Linux zocken. -.- Dabei war es eine meiner Killerapplikationen bis vor wenigen Wochen.

Release von „Reaper of Souls“ ist bei uns am 25. März.

trailer: dark souls II: prolog 1

Das wirklich Spezielle ist dieser Prolog-Trailer, Teil 1.

Praktisch die Hinführung, wie man den Fluch wieder los kriegt. Oder eben nicht, das sehen wir ja dann bald in Teil 2.

We ♥ it.

screenshots (VII): dark souls II

screens: dark souls II

Namco Bandai hat was Spezielles gemacht und zwar neben brandneuen Grafiken zu „Dark Souls II“ (ダークソウルツー) auch einen entsprechenden Trailer releast, den wir ebenfalls nach diesem Text weiterreichen.

Zuerst die Screens:

7 screens, „Dark Souls II“, via siliconera.com.

Es wird diesmal zwei Sammlerausgaben geben: Die Black Armour-Edition, mit Soundtrack und Metal Case. Und natürlich die hammergeile Collector’s Edition mit Soundtrack, Artbook, Ritter-Figur und Weltkarte aus Stoff. Beiden Editionen ist auch noch eine exklusive Item-Sammlung gemein, die aus fünf Gegenständen bzw. Waffen besteht.

Sorry, ich verfolge diese Serie seit „Demon’s Souls“, ich bin hier ein Freak. 😛 Release im PAL-Ländle ist am 14. März. Yeeha!

screenshots (VI): dark souls II

screens: dark souls II

Ein integraler Bestandteil von „Dark Souls“ waren die Covenants, Zocker die einen Schwur geleistet haben, irgendwas oder irgendwem. Man konnte einen Schwur für das Gute abhalten, gleich am Anfang. Im Laufe des Spiels gab es auch sehr sehr böse Schwüre, wenn man selbst eher zur dunklen Seite der Macht zählt.

Diese Covenants wird es natürlich auch im neuen „Dark Souls II“ (ダークソウルツー) geben. Auf aktuellen Screenshots sind hauptsächlich die helfenden blauen Matrosen zu sehen:

17 screens, „Dark Souls II“, via gematsu.com.

Die wirklichen Löcher mit großem A sind aber die roten. Zwar heißt diese Farbe nicht gleich, dass die im Kampf auch schwerer zu besiegen sein werden. Aber man legte sich dann doch nur selten mit denen an, im Spiel selbst stirbt man nämlich oft genug.

Keine Frage, das wird ein Fest: In PAL-Landen allerdings erst ab dem 14. März.

screenshots (V): dark souls II

Das beste Spiel der Welt:

screens: dark souls II

From Software hat hier einfach einen Schatz gehoben mit dieser Franchise. Wobei ich ja immer noch der größte Fan von „Demon’s Souls“ und der Meinung bin, dass es einen Nachfolger völlig verdient hätte.

Brandneue Grafiken zu „Dark Souls II“ (ダークソウルツー) sind hier zu finden:

26 screens, „Dark Souls II“, via gematsu.com.

Für die Fans von „Demon’s Souls“ jedenfalls wird das besonders werden: Offiziell wird nämlich die Story ähnlich „emotional“ und „unentwirrbar“ wie damals. Mir würde ja schon reichen, wenn die Maiden in Black zurückkehren würde; für mich eine der legendärsten NPC-Figuren aller Zeiten.

Ansonsten hilft nur warten und nochmals warten: Bis zum 14. März nämlich, dann erscheint es endlich im PAL-Land.

screenshots (IV): dark souls II

screens: dark souls II

Es gibt nur noch selten Games, auf die man hinfiebert, wie zu Zeiten als das alles los ging mit den JRPGs. Als es noch kein Mainstream war und der Begriff „Casual Gamer“ ein Fremdwort. „Dark Souls II“ (ダークソウルツー II ) fällt in diese Kategorie.

Was wir nun zu sehen kriegen sind fast malerische Landschaften, dunkle Idylle mit einsamen Helden in einer doch schönen Welt.

In der Dark-Souls-Realität ist oft das Gegenteil der Fall. Man stirbt viel und oft, es gibt mehr grässliche Gestalten als man manchmal verkraften kann, weshalb es sich von der Thematik gerne an Erwachsene richtet, die Level sehen vielleicht manchmal harmlos aus, sind jedoch gespickt mit Fallen und Irrwegen:

26 screens, „Dark Souls II“, via senpaigamer.com.

Die waren alle im Rahmen des nächsten japanischen Netzwerk-Tests veröffentlicht worden, der am 10. November stattfindet.
Außerdem liegen alle Grafiken in einer hohen Auflösung von 1280×720 Pixel vor und sind daher ohne Probleme als Bildschirmhintergrund verwendbar. Und das ist wichtig:

Als Fan (bzw. Masochist) muss man nämlich fast noch ewig warten: Die Veröffentlichung findet bei uns erst am 14. März statt.

trailer: beyond: two souls

Von den bisherigen Trailer- bzw. Kurzfilmformen zu „Beyond Two Souls“ waren wir irgendwie enttäuscht. Es drehte sich nie 100% um das Spiel, Dafoe und Page standen oft im Weg rum und quatschten irgendwas. Teilweise auch gegen die Konkurrenz von „The Last of Us“, was weder klug noch cool war.

Damit hat es sich jetzt: Der offizielle Trailer ist da. Und diesmal endlich und ausschließlich mit Vollzeit-Material aus dem Game, nicht über das Game.

Wir hätten für die PS3 mehr mutige Entwickler wie Quantic Dream gebraucht. Sie haben uns mit dem „interaktiven Drama“ ein komplett neues Genre beschert. Und auch gezeigt, dass man die Hardware der PS3 durchaus raffen kann, wenn man denn will. Dann hätten wir diese dummen Labertaschen wegstecken können, die die ganze Zeit gesabbelt haben, „uhhh, die PS3 ist uns zu komplizierte Hardware“. Bullshit. Wäre es zu einfach gewesen, es wäre auch nicht recht gewesen. Schade war’s…

„Beyond: Two Souls“ ist bei uns ab Freitag zu haben. Und es sieht schwer danach aus, dass es das letzte große Meisterwerk für diese Konsole sein wird.

video: beyond: two souls

Quantic Dreams neuester Streich in exklusiv langen 16 Minuten:


Beyond: Two Souls von All-Games-Beta

Enthält minimalste Spoiler, absolut vertretbar.

Am 11. Oktober werden wir sicher wissen, ob es eine gute Idee war hier Hollywood-Schauspieler einzusetzen. Quantic Dreams ist das nach „Heavy Rain“ vollauf zuzutrauen.

Wird wohl eines der letzten Riesen-Spektakel für die PS3. Schön war’s.

dark souls II: beta-tester gesucht

dark souls II: beta tester gesucht

From Software sucht für die Beta von „Dark Souls II“ (ダークソウルツー) wohl noch Beta-Tester. Man muss dafür ein Registrierungsticket aus dem PSN-Store laden, der Link dazu lautet wie folgt:

Hier klicken für das Ticket zu den „Dark Souls II“-Beta-Tests.

Allerdings bedeutet das nicht automatisch, dass man Tester wird. Es gilt als Bewerbung, wenn man das Ticket auf seinem System hat.

Der Release des sackschweren Action-Rollenspiels ist zum März 2014 angedacht.

making of: beyond: two souls

Ist immer wieder aufs Neue faszinierend, was während der Produktion eines Videogames passiert. Das geht fast immer unter, seltenst sieht man Schauspieler, Synchronsprecher oder diesen Motion-Capturing-Prozess. Gut!

Wenn Quantic Dream etwas macht, dann muss es einfach revolutionär sein, gleichzeitig behaftet mit diversen Risiken. Was soll es, der Erfolg von „Heavy Rain“ gibt ihnen recht!

Wir freuen uns: „Beyond: Two Souls“ wird die Messlatte für das Genre der interaktiven Dramas wieder ein Stück höher setzen.

Es wird bei uns in Europa am 11. Oktober zu haben sein.

Randnotiz: Ellen Page hat sich über Ellie aus „The Last of Us“ beschwert, Naughty Dog hätte sich bei ihr als Schauspielerin ein Vorbild genommen. Eitelkeit? Neid? Propaganda? Entscheidet ihr.

screenshots (III): dark souls II

screens: dark souls II

Boss-Action, Zweihand-Schwertkämpfe und die nötige Düsternis natürlich:

12 screens, „Dark Souls II“, via direktgesichtsbuch.com.

Auch dieses Material stammt direkt von der E3 und wurde in den hauseigenen Alben von From Software veröffentlicht.

Wird gut. Wird aber auch hart. Dann irgendwann, im nächsten März.

conceptart: dark souls II

concept art: dark souls II

Fabulöses und natürellemont endkrass düsteres Concept-Artwork-Dingens zum kommenden Acion-RPG-Blockbuster, in dem man mehr verreckt als alles andere:

45 mal Konzeptkunst, „Dark Souls II“, via allgamesbeta.com.

Was macht die Lolita da drin? Armes Mädchen. Sieht aber trotzdem heiß aus!

Ich finde ja immer noch schade, dass sie keinen wirklichen Nachfolger zu „Demon’s Souls“ gemacht haben. „Dark Souls“ hat das zwar auch verdient, keine Frage, aber richtungsweisend war alleine der Vorgänger.

Hilft alles nichts.

Lang dauern wird es ohnehin: Erst im März nächsten Jahres wird man mit einem Release rechnen können. Das kann extrem lang werden…