Artikel-Schlagworte: „reborn!“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

artwork: final fantasy XIV: a realm reborn – heavensward

artwork: final fantasy XIV: heavensward

Mit „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“ (ファイナルファンタジーXIV: 新生エオルゼア) scheint Square Enix ja alles richtig gemacht zu haben. Erstaunlich, da der MMORPG-Bereich bislang absolut nicht zu deren Stärken zählte.

Das ist Vergangenheit. Eingefleischte „FF“-Fans werden dies sehr leicht akzeptieren, denn es stand viel auf dem Spiel. Und mit „Heavensward“ erscheint Frühjahr 2015 auch die erste große Erweiterung überhaupt.

Es gibt Grafiken dazu, sehr schöne sogar, die die neuen Spielumgebungen zeigen und auch viel famoses Artwork allgemein:

21 mal „“Final Fantasy XIV: A Realm Reborn – Heavensward“, via allgamesbeta.com.

Die offiziellen Events hierfür finden erst noch statt und zwar am 25. Oktober in London und im Dezember in Tokyo. Was man weiß ist, dass neben neuen Quests in eben diesen Umgebungen auch das Level-Cap angehoben wird. Mehr isses auch nicht, sorry. Wir liefern aber selbstredend, sobald es mehr Handfestes dazu gibt.

kickstarter: reborn gecancelt (erstmal)

preview: reborn

Hmph. Eine große Cyberpunk-Gaming-Hoffnung wird es erst einmal nicht geben: „Reborn“ wurde von den Entwicklern gecancelt.

Die Liste des „Warum?“ ist ziemlich lang. Aber man kann sie hier nachlesen:

http://gematsu.com/2013/10/reborn-kickstarter-canceled-to-relaunch-in-november.

Vielen hat wohl nicht gepasst, dass es nur Konzeptkunst war, die dort präsentiert wurde. Auch waren die Systeme, die supportet werden sollten, zu wenig. Ferner will man die nächste Kampagne länger laufen lassen.

Nun, gut ist das nicht. Man verspricht zwar, dass man ab November eine neue Kampagne starten will. Das Game nennt sich dann einfach „Reborn (Redux)“. Aber wenn es schon so los geht; nun ja. Hoffentlich bleibt das nicht nur ein Traum. Wir haben in all den Jahren bereits viele Projekte sterben sehen. Wäre unschön, wenn das hier auch passiert. Die Ansätze waren nämlich beeindruckend.

preview: reborn

preview: reborn

Es gibt Projekte, die sind für mich als praktizierender Cyberpunk einfach zu schön, um wahr zu sein. „Reborn“ ist eines der jüngeren Beispiele.

Die Kampagne auf Kickstarter läuft noch 28 Tage und man _muss_ 200.000$ einsammeln. Also bitte unterstützen, wo ihr könnt:

„Reborn“, ein brandneues, vielversprechendes Cyberpunk-Game, via kickstarter.com.

Hier werden haufenweise Konzeptkunststückchen und auch das Team präsentiert. Ein richtiger Trailer soll in den nächsten Tagen folgen. Die Seiten dort werden laufend einem Update unterzogen, je nach Stand der Dinge. Also am besten favorisieren.

Okay, warum solltet ihr das machen!? Deswegen, verdammte Scheiße:

First Action RPG that fuses Japanese lore with a futuristic cyberpunk western themed Japan created by a small passionate indie team.“

screenshots (II): final fantasy XIV: a realm reborn

Viele, viele Fans warten darauf: „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“. Es ist nach „XI: Online“ erst das zweite „FF“-MMORPG aus dem Hause Square Enix, das für eine Konsole zu haben sein wird.

Deutsche und französische Zocker dürfen sich extra freuen: Der Hersteller verspricht sofort vom Start weg den Support in diesen Regionen, zusätzlich zu NTSC und Japan natürlich.

Im Kern ist es das katastrophal bewertete „Final Fantasy XIV“, allerdings mit dem Unterschied, dass ein komplett neues Entwickler-Team sich eben diese Kritik zu Herzen nehmen und eine zweite Version hinzaubern sollte. Und den Grafiken nach zu urteilen scheint ihnen dies ganz gut gelungen zu sein:

45 screens, „Final Fantasy XIV: A Realm Reborn“, via allgamesbeta.com.

Man darf halt nicht vergessen, dass bei waschechten „Final Fantasy“-Games die Grafik nie ein Problem war.

Jedenfalls, wir sind zuversichtlich. Es wird Zeit für ein MMORPG mit diesem Thema. Und auch die Welt der Kritiker scheint bisher ganz zufrieden: Destructoid vergab z.B. den „Gamescom community choice award“ im August 2012.

Komisch ist, dass es noch kein richtiges Datum gibt: Offiziell erscheint das Game noch in diesem Quartal. Also bleibt noch Mai und Juni und fertig.

screenshots: final fantasy XIV: a realm reborn

a_realm_reborn

Square hat aktuelle Grafiken zu „FF XIV: A Realm Reborn“ rausgehauen. Wenige zwar, aber immerhin besser als niente:

7 screens, „FF XIV: A Realm Reborn“, via gamekyo.com.

Die Vorgängerversion war ja eine einzige Enttäuschung. Das will man sich bei den Japanern aber zu Herzen genommen haben. Am Ende hat man alles irgendwie mal überarbeitet, es gibt ein neues HUD, eine aktuelle Engine, bessere Kämpfe und dergleichen mehr.

Die spielbare Demo kam im August letzten Jahres gut an, Destructoid vergab dafür einen „Community Choice“-Award.

Die „Version 2.0“, wie man sie intern gerne nennt, soll für den PC und die PS3 im zweiten Quartal erscheinen.

trailer: final fantasy XIV: a realm reborn

Square Enix zeigt Mut: „Final Fantasy XIV“ ist seit 2010 als MMORPG für den PC zu haben und hat vernichtende Kritiken bekommen. Trotzdem will man für 2013 den PS3-Port fertigmachen.

Und damit nicht genug: Mit „A Realm Reborn“ wird ein Relaunch des gesamten Spiels angepeilt, mit folgenden Änderungen: Überarbeitete Ingame-Karten, Implementierung einer neuen Grafik-Engine, weitere Optionen bei der Geschlechterwahl, ein überarbeitetes User-Interface, ein neues Server-System und PvP-Modus.

Die Beta dazu findet zwischen Oktober und Dezember statt. Hier sehen wir den ersten Trailer zum Reboot.

Die fertige Version erscheint zuerst für den PC, da die PS3-Ausgabe der Ursprungs-Version noch nicht fertig ist und sich verzögert.

Na dann: Viel Glück, Square!

screenshots: necromancer: nightmare reborn

sieht mal endgeil aus:

screens: necromancer nightmare reborn

hudson soft bringt „jaseiken necromancer“ aus dem jahr 1988 mit „necromancer: nightmare reborn“ auf den nds. das fantasy-rollenspiel war nur in japan für die turbografx-16-konsole erhältlich.

das artwork dazu ist hammers und auch der düstere stil wirkt erstklassig:

32 screens, „necromancer: nightmare reborn“, via gpara.com.

zu sehen gibt es ferner schöne ingame-screenies und auch die charaktere.

wann und ob das spiel bei uns oder in den usa erscheint ist unklar, wäre aber sehr schade, wenn nicht. volltreffer! kaufen!

screenshots: hitman reborn! delta

screens: hitman reborn delta

marvelous entertainment zeigt uns erste bilder zur manga-adaption „hitman reborn! delta“ für die wii:

21 screens, „hitman reborn! delta“, via wiiz.fr.

die zugrundeliegende serie kennt ausserhalb japans wahrscheinlich niemand. in jedem fall erscheint es dort auch zuerst und zwar am 20. november.