Artikel-Schlagworte: „night“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

screenshots: under night in-birth exe: late

screens: under night birth exe: late

Welchen kompetenteren Publisher für einen JP-Fighter könnte man finden als Arc System Works? Eben. Und damit wäre die Vorgeschichte zu „Under Night In-Birth Exe:Late“ (アンダーナイトインヴァース エクセレイト) bereits erzählt.

Da wir die Vorschau Anfang diesen Jahres bereits beackert haben, hier die neuesten Grafiken dazu:

7 screens, „Under Night In-Birth Exe:Late“, via siliconera.com.

Eine massive Überarbeitung der japanischen Arcade-Version vom Herbst 2013.

Und das Beste zum Schluss: Wird es in Europa geben! Wir wissen noch nicht wann genau, aber 2015. Yeeha!

zockbefehl: the last night

Willkommen in meiner Welt:

the last night

Gut, die Grafik ist noch ein bisschen pixelig und so. Aber kriegen wir hin!

Willkommen bei „The Last Night“:

http://timsoret.itch.io/the-last-night.

Hat einen Cyberpunk Jam-Award bekommen und stammt von Tim & Adrien Soret. Beworben wird es mit Blade Runner & delicious pixels.

Bisschen kurz vielleicht, aber ist es wert! Läuft im Browser.

Und: Soll als „richtiges Spiel“ irgendwann in naher Zukunft auftauchen, siehe: http://www.oddtales.net/.

Want!!

trailer: persona 4: dancing all night

Beginnen wir einen Montag doch mal völlig daneben, wie es sich für solch einen Tag gehört:

Sorry, doch alleine „Persona 4“ im Titel hat einfach seine Existenzberechtigung. o.O

Atlus, eigentlich die erste Anlaufstelle eines echten Hardcore-Gamers, wird auch „Persona 4: Dancing All Night“ (ペルソナ4 ダンシングオールナイト) herausbringen, ein reines Rhythmus-Spiel. Es ist, unschwer zu erkennen, ein Spinoff, featuret aber die komplette Riege aus dem JRPG.

Die Story ist hier nicht so wichtig und auch nicht allzu ernst gemeint. Release wurde jedoch verschoben, auf unbestimmte Zeit 2015. Und: Es wird eine NTSC-Version geben, also wird das nicht nur was für JP-Fans. We like! Aber Sinn sehen wir nicht so richtig. 😉

preview: under night in-birth exe:late

preview: under night inbirth exe:late

Neben hochkarätigen eigenen Prüglern bringt Arc System Works ab und an auch ebensolche Games anderer Hersteller heraus. Quasi so nebenher, in deren Freizeit.

„Under Night In-Birth Exe:Late“ (アンダーナイトインヴァース EXE:Late) von French Bread ist mal wieder so eines, hier eine kleine Vorschau:

3 screens, „Under Night In-Birth Exe:Late“, via siliconera.com.

Wie zu erwarten war handelt es sich hierbei erneut um ein etwas älteres Arcade-Game aus dem Jahr 2012 für SEGA Ringedge 2-Maschinen, dessen Nachfolger bzw. erweiterter Port, „EXE:Late“, Anfang September 2013 zu haben war.

Das Ganze für die PS3 und zwar ab dem 24. Juli. Mit mindestens einer neuen Figur, Nanase, wie die Famitsu bereits weiß.

screenshots: sun at night

Die Kläfferin kehrt zurück:

screens: sun at night

Laika war ja russisch für Kläffer. War ein sehr berühmter Hund im Weltall. War aber bereits im vorherigen Jahrtausend.

Jedenfalls, die Gute bekommt ihr eigenes Indie-Game: „Sun at Night“. Darin herrschen die Sovjets über den Globus (alternative Zeitlinie, wie man sieht) und der Hund fällt irgendwann vom Himmel, kann reden und trägt eine silberne Rüstung. Fuck, yeah! Sieht dann so aus:

14 screens, „Sun at Night“, via minicorestudios.com.

Der Hund selber hat gar keinen Bock auf Sovjets. Also beschließt er mit Abram und dem entsprechenden Arsenal mysteriöser Waffen Widerstand zu leisten. Fuck, yeah!

Erscheint wohl für PC, Mac und Linux und ist ein Action-Adventure-Platformer. Knuffig!

scans: summon night 5

Ah ja, „Summon Night“. Immer wieder gerne gesehen, wenngleich bei uns wohl kaum bekannt.

Die Spiele der Hauptserie sind allesamt Teil des Strategie-Rollenspiel-Genres. Bereits seit 2000 gibt’s die, damals für die PS1, später auch für NDS und PSP.

Selbst der nun 5. Teil, befindet sich noch in der Mache, wird aber scheinbar für die alte PSP entwickelt.

Die ersten Scans seht ihr dort:

2 scans, „Summon Night 5“, via swiftpic.net.

Um was es geht: Kein Plan. Die Stories haben untereinander keinerlei Connections im Regelfall.

Etwas schade, aber das Schicksal teilt diese Serie mit „Super Robot Wars“: Viele Durckerzeugnisse zu haben, aber halt nur in Japan. Steampunk war immer schon ein großes Thema. Auch viel Architektur aus dem mittelalterlichen Europa ist darin zu finden.

Dennoch sehr interessantes Material für die Import-Füchse. Release leider unbekannt.

scans: summon night 5

Summon-Night-5

Heute ist ein wenig Japan-Insider-Tag.

Mit „Summon Night 5“ steht ein neuer Rollenspiel-Dating-Simulations-Hybrid von Banpresto in der Pipeline.

In der Vergangenheit wurden viele Systeme abgedeckt: PlayStation, PlayStation 2, Game Boy Advance, NDS; bis 2006 mit „Summon Night: Swordcraft Story“ für GBA war das Spiel auch nie im Westen erhältlich.

Man darf gespannt sein, ob sich das mit dem fünften Haupttitel ändert. Das Game erscheint auch nur für die alte PSP.

Hier sind die ersten Scans:

3 scans, „Summon Night 5“, via jpgames.de.

Als ständigen Partner habt ihr dann die Auswahl aus vier Charakteren: Perrier aus Maetropa, Kagero ist ein Ninja aus Silturn, Spinel lebt in Sapureth und Dice, ein Roboter, in Loreilal. Die haben dann auch Auswirkungen auf eure Status- und Fähigkeitenwerte.

Wann das Spiel kommt ist nicht klar, es befindet sich noch tief in der Entwicklung.

screenshots: summon night granthese

screens: summon night granthese

nostalgiker und fans der vorgängerversion der aktuellen playstation kommen nächsten frühling in den genuss des wohl letzten nenneswerten jrpgs. mit „summon night granthese“ hat namco/bandai ein abschiedsspiel in der hinterhand. unsere kollegen von siliconera.com konnten acht screenies für uns bereit stellen:

screens: „summon night granthese“, 8 screens, via siliconera.com.

da wir schon eine weile nicht mehr hier waren haben wir die preview extern ausgelagert: http://chungkingangel.wordpress.com stört es sicher nicht, denn dort gabs ende november die ersten preview-screens durch famitsu.

ein vielversprechendes 3d-action-rpg mit etwas merkwürdigem titel. aber lost und millet werden das schon richten. r.i.p. ps2!

trailer: night game

ungewöhnliches konzept und tiefe atmosphäre: alles drin in diesem trailer zu „night game“.

screenshots (II): summon night X tears crown

screens: summon night X tears crown

informationen zu „summon night X – tears crown“ gibt es kaum, dafür eine halbe tonne neue grafiken:

66 screens, „summon night X – tears crown“, via siliconera.com.

izuka takeshi ist der charakter-designer, banpresto hat die vorgänger u.a. für die ps2 in den handel gebracht. die serie ist mächtig populär in japan, die usa kennen das spiel erst seit 2006.

screenshots: summon night X tears crown

screens: summon night X tears crown

„summon night X: tears crown“ ist ein rundebasiertes strategie-rollenspiel im stil von „final fantasy“. die serie selbst gibt es seit 2000, damals für die ps1 und mehrere nachfolger für die ps2.

das geile hierbei ist dieses steampunk-setting, das eure welt beherbergt. die nennt sich selbst lyndbaum und erinnert an das mittelalterliche europa. leider ist so gut wie nichts zum nds-abenteuer bekannt, doch wir konnten screens aufspüren:

35 mal „summon night X: tears crown“, via the nintendo.com.

zahlenmässig sind das sehr viele grafiken, aber wenn man darauf klickt sind die sehr sehr klein; ich hoffe, ihr könnt was darauf erkennen.

preview: night game

preview: night game

„night game“ ist ein action-puzzler für die wii. jeder bereich dieser riesigen welt besteht aus verschiedenen arenen, durch die eine art ball manövriert werden muss. dabei wird die physik eine realistische anwendung finden, die mit fortschreiten des spiels immer komplexer wird.

viel haben wir dazu zwar nicht, aber es reicht für eine erste vorschau:

4 screens, „night game“, via nintendoeverything.com.

die grafik ist dort zweidimensional, die idee stammt von nicklas nygren und wurde durch „marble madness“ inspiriert. chris schlarb sorgt für den unheimlichen und atmosphärischen soundtrack.