Artikel-Schlagworte: „neptunia“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

scans: hyperdimension neptunia victory II

Direkt von Dengeki:

scans: hyperdimension neptunia victory II

Scans zu „Hyperdimension Neptunia Victory II“ (新次元ゲイム ネプテューヌVII), ganz groß und in sehr guter Qualität:

4 scans, „Hyperdimension Neptunia Victory II“, via allgamesbeta.com.

Wir haben ja immer noch Hoffnung: Dass irgendwann mal eine Ausgabe um die Ecke biegt, die auch bei den Kritikern ankommt.

Denn wenn wir ehrlich sind ist das Konzept viel zu krass gut: Diverse Spielesysteme in Form von High-Tech-Manga-Girls gegeneinander antreten zu lassen.

Der Titel hier ist nach „Action Neptunia U“ für die Wii U der zweite reine Next-Gen-Titel. Release noch unbekannt.

scans: hyperdimension neptunia u

scans: hyperdimension neptunia u

Den Konsolen-Krieg in Form der bekannten Manga-Girls wird es auch für die Vita geben.

Der Titel lautet „Hyperdimension Neptunia U“ und das sind die ersten Scans der Welt:

2 scans, „Hyperdimension Neptunia U“, via pomf.se.

Man erkennt die Mädchen-Gang problemlos, ein Maskottchen von Dengeki namens Dengekiko wird noch dazukommen.

In Japan erscheint das ungewöhnliche RPG-Spinoff am 28. August in einer Standard- oder Limited-Edition.

screenshots: hyperdimension neptunia re;birth 1

preview: hyperdimension neptunia rebirth1

„Hyperdimension Neptunia Victory“ ist seit März bei uns im PAL-Land für die PS3 erhältlich. Die eigenwilligen Spiele mit dem Thema „Klassenkampf der Konsolen dieser Welt“ läuft bei jedem Release unterhalb des Radars, was aber nichts Schlechtes bedeuten muss. Sie sind bekannt in den entsprechenden Kreisen und erfahren einfach keine große Publicity.

Irgendwie scheint die Reihe aber erfolgreich zu sein: So wird es mit „Hyperdimension Neptunia Re;Birth 1“ noch in diesem Jahr einen Vita-Ableger geben. Im Kern ist es das selbe wie „Victory“, zumindest was Kampfsystem und Charaktere betrifft. Bei allen anderen Dingen müssen wir auf Informationen noch warten.

Doch es gibt viele Screens:

29 screens, „Hyperdimension Neptunia Re;Birth 1“, via siliconera.com.

Bei Metacritic rangieren die Spiele leider permanent zwischen 40-60 Punkten. Hoffnung gibt es insofern, als dass hier ein Trend nach oben definitiv erkennbar ist.

Die Meinungen gehen hier weit auseinander: Für die einen ist es ein Spaß mit vielen alten Konsolenbekannten, einer witzigen Story und hübscher Anime-Grafik. Für die anderen ist es einfach nur sexistisch, viel zu klischeehaft und irgendwie sinnlos. Meist ist es hier auch so, dass die Zocker am Ende zufriedener sind als die Fachpresse. Und, wie bereits oben erwähnt: Das ist nicht schlecht.

screenshots (II): hyperdimension neptunia V

Hyperdimension-Neptunia-Vic

„Hyperdimension Neptunia“ war schon immer ein Spiel für absolute Hardcore-Otakus.

Mit „Victory“ will man der Kontroverse wohl erneut einen draufsetzen: Im Spiel werdet ihr ein Schiff steuern können, das Kenji Inafunes Gesicht als Bug hat. Als wir das das erste Mal gesehen haben dachten wir das ist ein Scherz. „Neptunia“ hat uns eines besseren belehrt…

Die INAFKING-Bilder und viele weitere, auch die Action, sowie ein paar Cutscenes, sind dort zu finden:

22 screens, „Hyperdimension Neptunia V“, via gematsu.com.

Compile Hearts sehr spezielles Spiel erscheint mit einer Verzögerung von satten sieben Monaten nun doch in Europa und zwar am 15. März.

Ob es sein Geld wert sein wird muss sich erst noch zeigen: Bei den Kritikern kamen die Vorgänger selten gut an. Dafür hat man aber ein Kultspiel in der Sammlung, das ist eigentlich unbezahlbar.

screenshots: hyperdimension neptunia V

screens: hyperdimension neptunia V

„Hyperdimension Neptunia V“ ist das mittlerweile dritte Spiel der Konsolenkrieg-Reihe, was erstaunlich ist, wenn man die vielen negativen Kritiken zu den beiden Vorgängern betrachtet.

Charaktere kehren zurück, allerdings mit einer besseren Grafik. Außerdem wurde die Ladezeit der Kämpfe verbessert. Wie bereits erwähnt steht das „V“ nicht für 5, das würde ja nach zwei Teilen keinen Sinn machen, sondern für „Victory“. Das Setting hier spielt übrigens in den 80ern.

Es gibt brandneue Screenshots zum Spiel, inklusive wohldosiertem Artwork:

17 screens, „Hyperdimension Neptunia V“, via gamekyo.com.

Die Veröffentlichung in Japan ist für den 30. August vorgesehen. Die beiden Vorgänger sind bei uns in Europa so ein halbes Jahr danach herausgekommen. Ergo: Januar/Februar 2013 wird das Game wohl bei uns erhältlich sein.

preview: hyperdimension neptunia V

preview: hyperdimension neptunia V

In „Hyperdimension Neptunia V“ müsst ihr wieder einmal die Videospielindustrie retten. Das geht natürlich am besten durch halbnackte Manga-Girls mit hypergroßen Brüsten.

Noire, Blanc und Vert feiern hier ihr Comeback als Charaktere, sehen aber anders aus. Neptunia selbst wird in eine andere Dimension gesaugt, die an die 80er erinnert.

Die ersten Grafiken und Artwork dazu findet ihr dort:

15 screens, „Hyperdimension Neptunia V“, via siliconera.com.

Da es bisher erst zwei Spiele der Reihe gab, steht das „V“ logischerweise nicht für die Zahl 5, sondern für „Victory“.

Der Release in Japan findet noch in diesem Sommer statt.

Es wird auch eine exklusive „Limited Edition“ von Compile Heart geben, inklusive zwei Figuren, Soundtrack und einer weiteren Überraschungs-CD. Preis dieser speziellen Version: 129$/97€.

screenshots: hyperdimension neptunia mk2

screens: hyperdimension neptunia mk2

„Hyperdimension Neptunia“ ist so ein urjapanisches Rollenspiel, bei dem man als Japan-Fan froh sein kann, dass es den Sprung in den Westen geschafft hat. Es ist nämlich für die PS3 bereits seit April 2011 zu haben.

Hier kurz, um was es geht:

„In Hyperdimension Neptunia dreht sich alles um Transformation und Kämpfe im Anime-Style. Du übernimmst die Rolle Neptunias, eine zu menschlicher Form transformierte Videospielkonsole im Kampf gegen die böse illegale Hardware. Sowohl die Haupt- als auch die Nebencharaktere sind entweder Videospielhardware oder Unternehmen aus der Branche, die eine menschliche Form angenommen haben. Transformation ist sehr wichtig in Hyperdimension Neptunia und ist nur mit genügend Energie möglich. Hinzu kommt, dass Du beim Waffenwechsel nicht nur Deine Angriffswerte veränderst, sondern auch Dein äußeres Erscheinungsbild.“

Und es kommt noch besser: Auch der zweite Teil dieses sehr speziellen Spiels wird bei uns in Europa zu haben sein und zwar ab dem 24. Februar!

Eine Tonne voll Grafiken findet ihr dort:

65 screens, „Hyperdimension Neptunia mk2“, via destructoid.com.

Hier gibt es dann brandneue Hauptcharaktere, das zufällige Erscheinen von Gegnern wurde entfernt und es kommen natürlich eine neue Welt und neue Cut-Scenes.

Anime-Fans und Anhänger der Visual Novels können hier ohne zu Zögern zugreifen, alle anderen sollten das Nischenspiel aber erst mal anzocken.

preview: hyperdimension neptunia

preview: hyper dimension neptunia

compile heart wird zusammen mit idea factory und sega mit „hyperdimension neptunia“ ein rollenspiel in den handel bringen, das für die ps3 zu haben sein wird.

die story ist etwas ungewöhnlich: man zeichnet hier primär den konsolenkrieg nach, im anime-/manga-style, also mit vier kontinenten für die verschiedenen konsolen ps3, 360, wii und sega neptune. letztere hat leider nie das licht der welt erblickt.

sieht gut aus:

5 screens, „hyperdimension neptunia“, via siliconera.com.

die kämpfe finden statt in feinsten 3D-umgebungen mit rundenbasiertem gameplay. die spieler können zudem „guardian angels“ beschwören, entweder aus sega-games entnommen oder aus dem ps3-photoalbum.

der release bei uns steht fest: 4. märz 2011.