Artikel-Schlagworte: „mayonaka“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

screenshots (III): persona 4: the ultimate in mayonaka arena

screens: persona 4: the ultimate in mayonaka arena

„Persona 4: The Ultimate in Mayonaka Arena“ spielt zwei Monate nach den Ereignissen in „Persona 4“ und bringt Charaktere aus eben diesem Teil und Teil 3 mit. Der Fighter wird von niemand Geringerem als Arc System Works entwickelt. Da hat Atlus also eine sehr gute Wahl getroffen, denn die „BlazBlue“-Reihe von eben diesem Studio schlägt so schnell niemand.

Es gibt neue Grafiken zum Game, die dritte Runde Screenies sei hiermit eingeläutet:

24 screens, „Persona 4: The Ultimate in Mayonaka Arena“, via allgamesbeta.com.

Japan darf das Spiel bereits seit dem 1. März auf Arcade-Maschinen zocken. Die Version für 360 und PS3 erscheint fast zeitgleich im August in Japan und den USA. Leider bisher kein Wort zu einem europäischen Release. Ein Import ist trotzdem Pflicht: In Prüglern wird ja nicht so viel geredet, sondern mehr gehandelt.

screenshots: persona 4: the ultimate in mayonaka arena

screens: persona 4: the ultimate in mayonaka arena

Arc System Works baut aus der „Persona 4“-IP von Atlus einen Fighter, der 2012 in Japan erscheinen soll. Das Spiel setzt zwei Monate nach dem „True Ending“ von „Persona 4“ an und es kommen auch Charaktere aus „Persona 3“ darin vor.

Massenhaft Screens konnten unsere französischen Kollegen auftreiben:

44 screens, „Persona 4: The Ultimate in Mayonaka Arena“, via gamekyo.com.

Das Gameplay wird in 2D stattfinden, mit einer ähnlichen Hammer-Qualität, die man bereits von den „BlazBlue“-Titeln kennt. Auch die Handlung folgt den Charakteren individuell, mit eigener Story-Line zum nachspielen.