Artikel-Schlagworte: „maiden“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: liberation maiden sin

Offiziellomatisch:

Solltet ihr diesen zweiminütigen Trailer zu

„Liberation Maiden SIN“ (アドベンチャーゲーム『解放少女 SIN』)

nicht sehen können, so liegt das nicht an uns, sondern an der, im Internet an zahlreichen Stellen dokumentiert, verhassten GEMA, die die Musik hier mal wieder komplett für sich beansprucht. Das ist aber heute kein Problem mehr: Ladet euch einfach das TOR Browser Bundle herunter und ihr habt keine Probleme mehr mit solchen bescheuerten und unnützen Dingen! Suda 51 ist es einfach wert.

Release: Weiß niemand so recht. Wir bleiben da aber dran.

teaser: liberation maiden sin

Wir sind uns hoffentlich alle einig, dass „Guild 01“ (ギルド01) eines der krassesten Videogame-Erzeugnisse bzw, -Wagnisse aller Zeiten war. Gut! Denn mit „Liberation Maiden SIN“ wird zumindest mal ein Part dieser Kollektion eine Fortsetzung erfahren und zwar für die PS3. Hier sehen wir den ersten Teaser überhaupt.

„Liberation Maiden“ war das Kind von Grasshopper-Mastermind Goichi Suda (須田 剛一), dessen „Killer is Dead“ ja momentan ziemlich bei den Kritikern abkackt, diese ganze Riege aber in 5-10 Jahren eisern behaupten wird, dass es eines _der_ Spiele überhaupt für die 7. Generation war. Most underrated, wie man es im Jargon nennt.

Jedenfalls, „SIN“ wird ein Adventure, aber irgendwie doch nicht, denn es wird im Visual Novel-Stil erzählt. Die Entwicklung übernimmt 5pb. Und neben den bezaubernden Frauen, die man darin finden wird, wird es natürlich auch ein paar Szenarios des Meisters persönlich geben.

Wann es kommt ist unklar. Auch ein Port für westliche Regionen ist, naja, drücken wir es mal so aus, „ungewiss“. Nachdem „Killer is Dead“ bei uns praktisch vernichtet wurde, kann man davon ausgehen, dass so schnell nichts mehr derartiges promotet werden wird. Egal. Niemand unterschätzt Suda51 ohne die Konsequenzen tragen zu müssen.