Artikel-Schlagworte: „links“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

artwork: link’s blacklist: die dunkle seite von hyrule

artwork: links blacklist

Wer „Zelda“ nicht kennt, der meint gleich, das sei ein Kinderspiel. Das ist nicht nur ignorant gegenüber den vielen Millionen Menschen, die damit aufgewachsen sind, sondern der vergisst oder weiß nicht einmal, dass es auch hier drin düstere Szenerien und Figuren gibt. Wie es sich eben gehört für eines der meistgezockten und beliebtesten Rollenspiele des Planeten.

Nintendo hat hier einfach ein Fass aufgemacht. Damals, 1986. Solange macht es der kleine Abenteurer Link nämlich schon. Der ist mittlerweile auch schon 27 und im harten Leben angekommen.

Eine sehr gute Auswahl zur dunklen Seite von Hyrule liefert diese Website:

„Link`s Blacklist – a Tribute to the Dark Side of Hyrule“, via game-art-hq.com. [via]

Seit dem NES ist alles vertreten, was Angst und Schrecken verbreitet hat. Sehr informativ, extrem cool und ein Muss für jeden Fan! Und natürlich für die, die es noch werden wollen.

links des tages

heute sieht es nicht so aus, als sei viel in der zockersphäre los, deshalb hier die wichtigsten schlagzeilen des tages:

– „whores of warcraft“: nutten, die pornos in pseudo-world-of-warcraft-kleidung drehen [link]
– rockstar will in zukunft vermehrt auf episoden-content setzen (vgl. gta: liberty city stories, vice city stories oder half life 2: episode one) [link]
– der neue ps3-controller nennt sich „sixaxis“ [link]
– final fantasy XII ist bereits 30 tage vor dem offiziellen us-start in tauschbörsen erhältlich [link]
– wie man die psp vollständig in 5 minuten auseinander baut [link]
– die macher von „splinter cell“ starten eine interaktive werbe-satire [link]
– die psp bekommt ihr eigenes game zum thema „gehirnjogging“ [link]