Artikel-Schlagworte: „hitman:“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

lego: hitman

lego: hitman

LEGO Hitman:

http://jonathantrier.dk/. [via]

Any questions remain!? ‚Nuff said.

trailer: hitman absolution cinematic

Der legendäre Glatzkopf-Killer ist zurück und folglich wird eine Menge geballert.

Zu sehen hier: Der cineastische Trailer zu „Hitman: Absolution“, Nordamerika-Version.

Bei Youtube soll es Leute geben, die sich diesen Film schon 25 Mal reingepfiffen haben. Es scheint also was dran zu sein. Nicht verpassen!

Erscheint weltweit am 20. November für Microsoft Windows, PlayStation 3, Xbox 360 und Cloud (OnLive).

screenshots: hitman absolution

hitman_absolution

„Hitman Absolution“ wird auch ein schönes Ding. Die Spiele sind Welten besser als die kurzatmigen Hollywood-Adaptionen.

Das insgesamt fünfte „Hitman“ läuft auf der hauseigenen Glacier 2-Engine von IO Interactive. Die macht einiges her, nette Spielereien mit Licht & Schatten und auch sensationelle Farb-Reflexe.

Hier der Beweis:

10 screens, „Hitman Absolution“, via allgamesbeta.com.

Der Titel soll nicht mehr so schwer zu spielen sein wie die Vorgänger. Haben wir da was verpasst? Ich kann mich zwar daran erinnern, dass bestimmte Missionen nicht einfach so zu bewältigen waren, besonders in den ersten beiden Ausgaben. Auch die Feinde waren oft strunzdumm und ballerten einfach drauf los, was bei einem Stealth-Game jetzt nicht unbedingt für das Konzept spricht. Aber das extra zu betonen könnte den Hardcore-Fans sauer aufstossen.

Naja, so ganz auf die „Hardcore-Aspekte“ verzichten möchte man trotzdem nicht; was auch immer Square unter dieser Bezeichnung versteht.

Wir wissen bald mehr und zwar am 20. November. Sogar weltweit zur selben Zeit.

trailer: hitman: absolution

Dieser Trailer zu „Hitman: Absolution“ erzählt ein wenig die Vorgeschichte zum Game im Comic-Stil.

Das insgesamt fünfte Spiel der „Hitman“-Serie spielt in keiner bestimmten Zeitlinie. Das Stealth-Game wird zu einem unbestimmten Zeitpunkt noch in diesem Jahr zu haben sein.

preview: hitman absolution

preview: hitman absolution

2012 wird die „Hitman“-Reihe endlich mal fortgesetzt mit „Hitman Absolution“. Leider ist noch sehr wenig darüber in Erfahrung gebracht worden. Ein Teil des Games wird wohl in Chicago spielen. Auch eine Art Online-Modus, in welcher Form auch immer, wurde angekündigt.

Wenigstens erste Grafiken gibt es:

8 screens, „Hitman Absolution“, via gamekyo.com.

Das Ganze läuft dann mit IO Interactives Glacier 2-Engine. Genauer Termin unbekannt, erscheint aber noch 2012.

screenshots: hitman reborn! delta

screens: hitman reborn delta

marvelous entertainment zeigt uns erste bilder zur manga-adaption „hitman reborn! delta“ für die wii:

21 screens, „hitman reborn! delta“, via wiiz.fr.

die zugrundeliegende serie kennt ausserhalb japans wahrscheinlich niemand. in jedem fall erscheint es dort auch zuerst und zwar am 20. november.

hitman: posterverbot

hitman: posterverbot

in philadelphia wurde ein cop von irgendwem erschossen. daraufhin haben sich viele viele menschen beschwert, über dieses böse böse poster, das oben eingebunden wurde und welches in ubahn-stationen aushing. es wurde kurzerhand verboten. schon klar, immer diese poster, die menschen umbringen… wtf. bessere publicity hätte der film nicht kriegen können. [via]

trailer: hitman – der film

mehr zu diesem projekt:

26.04.07: hitman – der film.

hitman: der film

hitman: der film

der pc-shooter „hitman“ wird verfilmt! die dreharbeiten begannen am 27. märz in und um sofia, bulgarien. danach gehts zu den schauplätzen südafrika, st. petersburg und london. als schauspieler wurden engagiert (mir ist kein einziger bekannt. das muss aber nichts schlechtes heissen): timothy olyphant, er spielt den killer, dougray scott wird sein gegenspieler. ebenso kommen olga kurylenko (yummy!), robert knepper, ulrich thomsen und michael offei darin vor. regie führt xavier gens (passwort: swordfish) und produziert wird „hitman“ u.a. von luc besson. als verleger kommt „20th century fox“ zum zug, wobei der film in frankreich unter „europacorp“ veröffentlicht wird.

die story: agent 47 wurde zu einem professionellen auftragskiller ausgebildet, dessen herausragende stärken seine drahtseil-nerven und sein entschlossener stolz bei seiner arbeit sind (fragt mich nicht, was das für stärken sein sollen. ich hab es nur übersetzt). 47 sind die letzten beiden ziffern barcode, die ihm in den nacken tattoowiert wurden und zugleich sein einziger name. der jäger wird durch eine politische aktion zum gejagten. interpol sowie das russische militär sind hinter ihm her, während er durch osteuropa flüchtet, wobei „47“ gleichzeitig herausfinden muss, warum und wer ihn hintergangen hat. ausserdem wird ihm eine tiefere beziehung zu einem mysteriösen mädchen fast zum verhängnis…

das videospiel „hitman“ wurde weltweit über sechs millionen mal verkauft.