Artikel-Schlagworte: „girl“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

opener: etrian odyssey: millenium girl

Feine Kunst:

Kennt ihr übrigens den „offiziellen“ Etrian Odyssey: Millenium Girl-Infinite-Loop von Wikipedia schon? Solltet ihr mal ausprobieren! Der Titel war schon richtig eingegeben, aber man kommt nie zu einem Eintrag. Egal wie oft die Wikipedia einen alternativen Titel vorschlägt. o.O

So, und da es nichts dazu gibt: Warten wir. Boing!

scan: etrian odyssey: millenium girl

Die eine Hälfte eines brandneuen Scans zu „Etrian Odyssey: Millenium Girl“:

Frisch aus der Famitsu.

Die zweite Hälfte gibt es hier: Scan: „Etrian Odyssey: Millenium Girl“, via noelshack.com.

Bisschen verschwommen das alles.

Wird ja kein direktes neues Spiel, das erste „Etrian Odyssey“ soll in der fertigen Version auch als Klassik-Modus verfügbar sein.

Am 27. Juni geht es in Japan los. Da Atlus, wenngleich mit viel Verspätung, die alten Teile auch zu uns gebracht hat, gehen wir davon aus, dass „Millenium Girl“ hier keine Ausnahme bildet.

screenshots: etrian odyssey: millenium girl

Scheinbar hat sich das mit den römischen Ziffern bei „Etrian Odyssey“. Die neueste Ausgabe aus dem Hause Atlus trägt den Beinamen „Millenium Girl“.

Eine der Hauptfiguren ist natürlich ein Mädchen: Frederica Irving. Die muss mit einer kleinen Gruppe Mitstreiter diverse merkwürdige Ereignisse in Etria genauer untersuchen. Oder so.

Die Grafiken sind zahlreich, auch sehr neu:

21 screens, „Etrian Odyssey: Millennium Girl“, via nintendoeverything.com.

Laut Siliconera ist auch ein alternativer Titel dort gebräuchlich: „Millenium Maiden“. Könnt ihr halten wie ihr wollt.

So ganz original wird das Jungfrauen-Game dann am Ende doch nicht: Auch laut Siliconera ist es ein Remake von Teil I.

Erhältlich am 27. Juni. In Nippon.

preview: liberation girl

preview: liberation girl

Wir haben bereits über das bahnbrechende neue Projekt von Level 5 berichtet, das sich „Guild01“ nennt. Insgesamt kommen vier Titel, mit jeweils anderem Konzept und anderem Designer.

Eines davon, „Kaiho Shojo“ oder „Liberation Girl“, wird ein waschechter Shooter sein, zu dem wir atemberaubendes Artwork, aber auch erste Screenshots gefunden haben.

Zieht’s euch rein:

6 screens, „Liberation Girl“, via tinycartridge.com.

Das Projekt ist wirklich wert, dass man sich einen 3DS zulegt. Release wird noch dieses Jahr in Japan sein, Termine für PAL- oder NTSC-Regionen existieren noch nicht.

We want!