Artikel-Schlagworte: „film“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: heavenly sword: der film

Die sexy Amazone Nariko bekommt ihren eigenen Kinofilm, der ab Juni starten soll. Hier le Trailer.

Stammt von der offiziellen Seite: http://heavenlyswordmovie.com/.

War damals einer der besten Starttitel für PS3. 2007, Holmes.

Lasst uns hoffen, dass das französische Ambient-Genie Nitin Sawhney hier ebenfalls an Bord ist. Kann echt gut werden!

trailer (II): persona 3: der film

Muss einfach:

Schön zu wissen: Als Stimmen hat man sich die original japanischen von der PS2 damals geholt. Ist vorbildlich und zeigt auch den Respekt vor dem großen Erbe.

„Persona 3 The Movie: Chapter 1, Spring of Birth“ ist der erste einer ganzen animierten Serie zum Game. Da kommt also etwas, was länger andauern wird.

Schon nächsten Monat geht es in japanischen Lichtspielhäusern los. Für den Westen wurde rein gar nichts bisher angekündigt, an einer nordamerikanischen Version wird wohl aber kein Weg vorbei gehen. Darauf kann sich also jede Zockerseele freuen, die ein bisschen englisch kann. Eingedeutscht gab es dieses Game eh nicht.

trailer: person 3: der film

Für die Spieler von „Persona 3“ wird vieles aus diesem Trailer zur Film-Adaption bereits bekannt sein.

Für alle anderen gibt es einen kurzen Anriss, was man vom Anime erwarten kann.

Ein Unterschied besteht hier nicht.

Trotzdem wird das von uns natürlich extrem supportet: Wer das nie auf seinem Radar hatte als Rollenspieler, der sollte sich ein anderes Genre suchen.

„Persona 3 The Movie: Spring of Birth“ startet am 23. November in ausgewählten japanischen Lichtspielhäusern.

preview: persona 3: der film

persona 3 movie poster
(Klicken zum Vergrößern)

Eines der wichtigsten und am besten bewerteten Rollenspiele aller Zeiten bekommt seinen eigenen Film: „Persona 3“. Es soll nicht nur einer bleiben, sondern AIC ASTA wird eine Serie daraus machen.

Mit „Spring of Birth“ erscheint Kapitel 1 am 23. November in Japan.

Zocker dieses Spiels werden sich schnell zurechtfinden: Die Personas gibt es hier natürlich ebenso wie die bekannten Charaktere Makoto, Yukari und den Trottel Junpei. Und mit der „Dark Hour“ werdet ihr natürlich auch etwas anzufangen wissen.

Was dieses Spiel von Anfang an ausgezeichnet hat war die Komplexität der Story. Das ist aber bei „Shin Megami Tensei“ einfach so und auch nicht immer verständlich. Und schließlich die krankeste Gameplay-Mechanik, die man je in einem Spiel fand: Um eure Personas im Kampf zu beschwören müsst ihr euch in den Kopf schießen.

Wir sind schon zufrieden wenn der Film mit englischen Untertiteln nach Europa kommt: Selbst das PAL-Game war nämlich nur auf Englisch. Zur Not ziehe ich mir das dann auch auf japanisch im Original rein, muss einfach sein.

trailer: far cry 3: blood dragon: der film

Da ich mich darüber eigentlich die ganze Woche nur noch kaputtlache, hier DER Film:

Ist natürlich eine Parodie mit echten Darstellern (Live Action), macht es aber nicht schlechter.

Au weia, ich glaube, da bin ich wirklich auf was aufgesprungen…

trailer: ratchet & clank: der film

Satte 13 Jahre nach dem ersten Videogame wird es zu den verrückten Abenteuern von „Ratchet & Clank“ 2015 auch einen ersten Kinofilm geben.

Obwohl das erst in zwei Jahren ist gibt es schon einen Trailer, den wir hiermit gerne weiterreichen.

Für die Produktion, Entwicklung der Charaktere, sowie in beratender Funktion bei der Animation tätig wird sinnvollerweise Insomniac selber sein, die 2002 ja auch die Franchise erfunden haben. Zudem wird man die Originalsprecher darin finden, sowie viele Elemente, die einem schon als Gamer begegnet sind.

Storytechnisch wird wohl die Vorgeschichte der Freundschaft der beiden Hauptfiguren erzählt: Wie lernten sich die Chaoten eigentlich kennen? Außerdem kommt ein mächtiger Feind mit dem Namen Chairman Drek gegen den Ratchet und sein Blechkumpel Clank gleich eine komplette Galaxie verteidigen müssen.

Ihr seht also: tief gestapelt wird bei Sony nicht. Trotzdem: Wird ein Spaß werden, da sind wir sicher.

adaption: tekken der film

adaption: tekken der film

wir zweifeln bereits jetzt schon ganz stark, dass dieses projekt grossartig gutgehen kann: warner bros. hat mit einem budget von 35 millionen dollar einen tekken spielfim gedreht.

die folgenden screens geben einen einblick in die „tekken“-charaktere, gespielt von noname-schauspielern in albernen kostümen:

20 screens, „tekken der film“, via warnerbros.co.jp.

in den usa wurde der streifen nur ein einziges mal auf einem film-festival gezeigt. es fehlt wohl irgendwie ein distributor. in japan kommt das alles im märz in die kinos und im april nach grossbritannien auf dvd und bluray.

eigentlich begrüssen wir solche schritte, doch der „super mario bros.“– oder der „street fighter“-film sind uns noch in grausiger erinnerung…

adaptionen: god of war – der film

god of war: film kommt

den move verstehe ich jetzt nicht ganz, aber es kommt ein film zu „god of war“. kein wort bisher, wer kratos spielen soll und auch kein wort, warum man aus einem videospiel-kracher, der aggressiv und interaktiv ohne ende ist, ein erzähl-stück machen muss. jedenfalls, das team, das euch „rush hour 3“ beschert hat, wird dieses unterfangen durchziehen.

hmmm. was soll man dazu noch sagen? das kann eigentlich nur schief gehen. oder kennt ihr eine adaption, die mal ausnahmsweise gerockt hat?

trailer: onee chanbara –  der film

[via]

die verfilmung zu onee chanbara hat japan gleich selbst übernommen. seht euch den trailer an, ob es sich gelohnt hat oder nicht. ich für meinen teil bleibe lieber beim game:

screenshots: onee chanbara.

kotobukiya geht auch noch:

kotobukiya: onee chanbara.

wie immer: adaption verkackt. ist anscheinend zuviel verlangt und nichts neues.

kane & lynch: der film

wenn man derzeitigen gerüchten glauben darf, seht ihr hier die zukünftigen film-konterfeis von kane & lynch: dead man:

kane and lynch: der film

kane & lynch wird von eidos für ps3, 360 und pc entwickelt. die offizielle version der story: „ein action-spiel über einen chaotischen gewalt-trip zweier männer – einem fehlerhaften söldner und einem unter medikamenten stehenden psychopathen – und deren einstellung zu gut und böse“. m’kay…

am 23. november ist release-date für europa, für die verfilmung soll michael bay sorgen (armageddon, pearl harbor, bad boys II, transformers). also kann man davon ausgehen, dass so ziemlich alles in die luft geht…

trailer: hitman – der film

mehr zu diesem projekt:

26.04.07: hitman – der film.

diablo: der film

diablo: der film

es gibt noch keine pressemitteilung von offizieller seite, aber es gilt als sicher, dass „diablo“ bald auch auf der kinoleinwand zu bestaunen sein wird. die leitung wird „legendary pictures“ übernehmen, von deren website auch die information stammt, dass sich „diablo“ in der entwicklung befindet. man rechnet fest mit der verkündung zwischen dem 3. und 4. august, bei der tagung der diesjährigen „blizzcon“. „legendary pictures“ wird auch „world of warcraft“ auf zelluloid bringen, ebenso wie „paradise lost“ und „clash of the titans“.

stoff gibt es genug: hier ein link zu librarius ex horadrim, was in der anleitung zu „diablo 1“ veröffentlicht wurde. hinzu kommen noch 8(!) bücher, für den absoluten hardcore-fan. ich drück fest den daumen, dass die filmumsetzung nicht suckt…

onimusha: der film

onimusha 3

christophe gans, der kopf hinter der filmischen umsetzung von „silent hill“, bekommt ein budget von 70 millionen us-dollar um eine kinoversion des playstation-hits „onimusha“ zu drehen. die arbeiten dafür beginnen allerdings erst im februar nächsten jahres und eine veröffentlichung ist für dezember 2009 geplant. [via]

hitman: der film

hitman: der film

der pc-shooter „hitman“ wird verfilmt! die dreharbeiten begannen am 27. märz in und um sofia, bulgarien. danach gehts zu den schauplätzen südafrika, st. petersburg und london. als schauspieler wurden engagiert (mir ist kein einziger bekannt. das muss aber nichts schlechtes heissen): timothy olyphant, er spielt den killer, dougray scott wird sein gegenspieler. ebenso kommen olga kurylenko (yummy!), robert knepper, ulrich thomsen und michael offei darin vor. regie führt xavier gens (passwort: swordfish) und produziert wird „hitman“ u.a. von luc besson. als verleger kommt „20th century fox“ zum zug, wobei der film in frankreich unter „europacorp“ veröffentlicht wird.

die story: agent 47 wurde zu einem professionellen auftragskiller ausgebildet, dessen herausragende stärken seine drahtseil-nerven und sein entschlossener stolz bei seiner arbeit sind (fragt mich nicht, was das für stärken sein sollen. ich hab es nur übersetzt). 47 sind die letzten beiden ziffern barcode, die ihm in den nacken tattoowiert wurden und zugleich sein einziger name. der jäger wird durch eine politische aktion zum gejagten. interpol sowie das russische militär sind hinter ihm her, während er durch osteuropa flüchtet, wobei „47“ gleichzeitig herausfinden muss, warum und wer ihn hintergangen hat. ausserdem wird ihm eine tiefere beziehung zu einem mysteriösen mädchen fast zum verhängnis…

das videospiel „hitman“ wurde weltweit über sechs millionen mal verkauft.

yakuza: der film

yakuza: der film

das neongrelle yakuza-mafia-spektakel für die ps2 bekommt seinen eigenen film: am wochenende läuft er in japan an. bei interesse könnt ihr den 6-minuten-trailer checken, aber die seite braucht ne weile:

http://www.ryu-movie.com/. [via]

leider im wmv-format, trotzdem schön zu hören, dass sega nicht das handtuch wirft.