Artikel-Schlagworte: „fairy“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

opener: fairy fencer f

Compile Heart, wie man sie kennt:

In zehn Tagen erscheint endlich „Fairy Fencer F“ (フェアリーフェンサーエフ), jedoch vorerst nur in Japan natürlich.

Wem das jetzt nichts sagt: Aufgemerkt, denn sowohl Legenden-Komponist Nobuo Uematsu steuert den Soundtrack bei, als auch Yoshitaka Amano die konzeptionelle Kunst.

Ob das am Ende reichen wird wissen wir nicht: Immerhin kommt ein ähnliches Kampfsystem wie bei „Hyperdimension Neptunia“ (超次元ゲイム ネプテューヌ) zum Zug; und das war bei den Kritikern nicht gerade gern gesehen.

preview: fairy fencer f

preview: fairy fencer f

Compile Heart wird für die sterbende PS3 auch noch ein nettes Rollenspielchen auffahren, das mit dem Sound von Nobuo Uematsu ausgestattet sein wird: „Fairy Fencer F“.

Zum Zug kommt hier ein erweitertes Kampfsystem, wie es bereits in „Hyperdimension Neptunia“ präsentiert wurde. Und im Großen und Ganzen war es das auch schon mit den erhältlichen Informationen.

Aber es gibt erste Grafiken, die für eine Vorschau mehr als ausreichen:

6 screes, drei Mal Charaktere zu „Fairy Fencer F“, via allgamesbeta.com.

Yoshitaka Amano wird vielen Anime-Fans und JRPG-Zockern ein Begriff sein, er übernimmt die Konzeptkunst zum Spiel.

Datum und Regionen bisher Fehlanzeige, wird aber nachgereicht.

screenshots (IV): bravely default: flying fairy

screens: bravely default: flying fairy

Und weil’s so schön war machen wir zum Abschluss dieses Monats einfach nochmal einen Eintrag zu „Bravely Default: Flying Fairy“.

Erst kürzlich wurde die dritte Demo des Games publik und dadurch konnte man einen besseren Eindruck über das Kampfsystem gewinnen, das ja bekanntermaßen dem aus „Final Fantasy V“ sehr ähnlich sein soll.

Hier das Neueste in Form von frischen Grafiken:

22 screens, „Bravely Default: Flying Fairy“, via 4gamer.net.

Der Titel bedeutet übersetzt übrigens soviel wie „habe Mut und erfülle die Versprechen und Verantwortung, die man von dir erwartet“. Das sagt zumindest Naotaka Hayashi, der die Handlung schrieb.

trailer (II): bravely default: flying fairy

Hier, ein brandneuer Trailer zu „Bravely Default: Flying Fairy“ für 3DS:

Das Spiel wird schön & gut, keine Frage. Wir drücken die Daumen für einen westlichen Release, denn bislang wurde nur der japanische bestätigt: Der findet am 11. Oktober statt.

screenshots: bravely default: flying fairy: cutscenes

screens: bravely default: flying fairy

„Bravely Default: Flying Fairy“ ist ein sehr schönes Spiel und gilt bereits jetzt vor Veröffentlichung als einer der am besten gekleideten 3DS-Titel aller Zeiten.

Nintendo Direct Japan hat dazu kürzlich einen Live-Stream gemacht und zu sehen waren viele Eindrücke speziell zu den Cutscenes, die hier und da im Spiel zu finden sind. Ihr seht eine Auswahl dieser Szenen bei unseren Kollegen von Destructoid:

21 screens, „Bravely Default: Flying Fairy“, Cutscenes, via destructoid.com.

Das Spiel wird vom selben Studio entwickelt wie bei „3D Dot Game Heroes“.

Leider ist immer noch nicht klar, wann das Game erscheint.

screenshots (III): bravely default: flying fairy

screens: bravely default: flying fairy

Szenario-Schreiber Naotaka Hayashi hat erklärt, dass der Titel „Bravely Default: Flying Fairy“ bedeutet, Mut zu haben, gegebene Versprechen einzuhalten und die Erwartungen zu erfüllen, die an einen gestellt werden. So etwas funktioniert auch nur bei RPGs.

Jedenfalls, grafisch sieht es sehr gut aus, wie ihr selbst bezeugen könnt:

16 screens, „Bravely Default: Flying Fairy“, via allgamesbeta.com.

Das 3DS-Flagschiff-Projekt von Square Enix erscheint noch in diesem Jahr in Nippon und bringt einen Augmented-Reality-Modus mit. Details dazu gibt es bisher nicht und so sind immer noch die Informationen aktuell, die wir bereits in den älteren Einträgen zum Spiel gebracht haben.

screenshots (II): bravely default: flying fairy

screens: bravely default: flying fairy

„Bravely Default: Flying Fairy“ von Square Enix sieht ganz stark nach einem Must-Have aus. Ausgestattet mit dem innovativen Augmented-Reality-Gameplay-Modus und einem ähnlich großartigen Kampfsystem wie in „Final Fantasy V“ kann eigentlich gar nicht viel schiefgehen.

Dementsprechend sehen auch die Grafiken aus, deren zweite Runde ihr euch dort anschauen könnt:

21 screens, „Bravely Default: Flying Fairy“, via andriasang.com.

Wem die Figuren zu niedlich sind (das scheint Usus zu sein auf den DS-Handhelds), der wird mit einer wunderschönen und inspirierenden Spielwelt belohnt. Dafür sorgt Akihiko Yoshida („Vagrant Story“, „Final Fantasy Tactics“, „Dissidia“) als Art Director.

Ein Datum steht, mal wieder, nicht fest. Die Nippon-Version kommt „irgendwann“ in diesem Jahr.

screenshots: bravely default: flying fairy

screens: bravely default: flying fairy

Diese Woche gab es bereits einen Trailer, heute sind neue Grafiken zu „Bravely Default: Flying Fairy“ aufgetaucht, dem schönen 3DS-Rollenspiel von Square Enix:

19 screens, „Bravely Default: Flying Fairy“, via andriasang.com.

Mit den innovativen Features (Augmented Reality), dem Artwork & der Präsentation und der Reminiszenz an das gute alte „Final Fantasy V“ steht uns hier ein besonders interessanter Genre-Vetreter ins Haus.

Erscheint noch 2012 in Japan und hoffentlich kurz danach auch bei uns.

trailer: bravely default: flying fairy

Das Rollenspiel „Bravely Default: Flying Fairy“ wird von Square Enix für den 3DS entwickelt. Hier seht ihr den japanischen Trailer dafür.

Akihiko Yoshida agiert als Art-Director und auch Charakter-Designer. Das Klassen- und Kampf-System wird ähnlich sein wie in „Final Fantasy V“. Außerdem kommt noch ein Gameplay-Augmented-Reality-Modus.

trailer: fairy tail 3

Typisch japanisch:

Hier zu sehen: Der erste Trailer überhaupt zu „Fairy Tail 3“.

Die Manga/Anime-Adaption spielt in einer fiktionalen Welt namens Earthland, wo die Bewohner mit Magie kämpfen und sich in Gilden organisieren. Das Spiel wird von Konami entwickelt, bringt für vier Spieler Koop-Modi mit und erscheint in Japan am 22. März.