Artikel-Schlagworte: „evolve“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: evolve

„Evolve“ wird Thema sein. Oder ist eigentlich schon Thema: Wenn wir das richtig verstanden haben, dann darf einer Monster spielen und sich sogar als Monster weiterentwickeln; Darwin lässt grüßen. Und die anderen dürfen schwerbewaffnet nach diesem jagen. Was nur in Zusammenarbeit geht.

Das nennt sich dann asymmetrischer Shooter und das Konzept kann aufgehen: 2k wird als Publisher fungieren und die Jungs und Mädels von „Left 4 Dead“ sorgen für die Technik.

Was wir oben sehen ist Gameplay aus den Beta- und Alpha-Versionen. Ist das erste Mal, dass wir Bewegtbilder anbieten können, zwei Screenie-Beiträge hatten wir ja hier schon.

Release soll wohl am 10. Februar sein.

screenshots (II): evolve

Ich bin mir noch unsicher, was ich hier sehe:

screens: evolve

Es sieht aus wie ein Flammenwerfer-Lichtschwert, gefeuert von einem Marine in einem Jetpack, auf eine mutierte Monsterechse. Was zum Geier habe ich hier gerade geschrieben!?

Für alle anderen ist es einfach „Evolve“ von Turtle Rock und 2K.

Wobei, „einfach“ trifft es auch nicht, das ist schon WTF-Zeugs:

6 screens, „Evolve“, via allgamesbeta.com.

Ist eben ein waschechter Shooter: Hirn aus, Feuer frei.

Erscheint „zwischen Juli und September“, also auch hier ist alles sehr merkwürdig. Läuft auf der CryEngine von den Jungens & Mädels aus Frankfurt, die kennen sich mit so was aus.

Ich mache mir jetzt Echsenabendbrot. N’Guten!

screenshots: evolve

screens: evolve

„Evolve“ ist noch ein Überbleibsel aus der Bankrott-Zeit von THQ. Die Rechte wurden von denen 2011 erworben, mit einem geplanten Release für 2013.

Den Scifi-Koop-Shooter wird nun 2K Games herausbringen. Und unsere lieben französischen Kollegen haben bei anderen Kollegen Grafiken in sehr guter Qualität aufgespürt:

10 screens, „Evolve“, via gamekyo.com.

Was THQ attraktiv fand, war auch für 2K interessant: Turtle Rock war nämlich auch für „Left 4 Dead“ verantwortlich, was einen Erfolg brachte, der einfach nicht vorhersehbar war. Die Entscheidung war also irgendwie richtig damals, nur eben das Unternehmen ging zwischenzeitlich futsch.

Es dauert noch, bis man sich selbst überzeugen kann, ob das auch wirklich zutrifft: Einen Release wird es vor dem dritten Quartal nämlich nicht geben. Trotzdem laufen bereits die Vorbestellungen, es gibt einen DLC-Charakter, sowie einen Gratis-Skin.