Artikel-Schlagworte: „engine“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

preview: unreal engine 4

screens: unreal engine 4 tech demo

Zwischendurch mal wieder ein wenig Technik: Auf der diesjährigen „Game Developers Conference“ wurde vorab schon mal die Engine von Unreal 4 präsentiert. Also noch keine konkreten Spiele oder so, sondern eher eine Art Technik-Demonstration.

Die Engine befindet sich nun schon seit 2003 in der Entwicklung und ist nicht nur für PCs, sondern auch für die Konsolengeneration nach PS3 und 360 gedacht.

Hier könnt ihr erste visuelle Eindrücke sammeln:

14 screens, „Unreal Engine 4“, Tech-Demo auf der GDC 2012.

Tim Sweeney, der jahrelang allein(!) an dem System gearbeitet hat, hat 2006 eine merkwürdige Progonose aufgestellt: Laut seinen Aussagen sollte nämlich bereits 2009 ein PC 20 Kerne und mehr als 1 Teraflop Leistung haben. Jetzt sind wir 2012 und ein PC hat nicht mal acht. Anyway, vielleicht war er auf Droge, mittlerweile ist sein Team auch auf vier Leute angewachsen. Eine weitere Prognose, wann die Engine denn endlich fertig sein wird, wollte er dann doch nicht aufstellen.

crysis: engine für die hochschule

die frankfurter spieleschmiede crytek wird seine engine cryengine 2, die auch bei „crysis“ zum zug kommt, der hochschule darmstadt zur verfügung stellen. [via] warum? für spieleentwicklung!

crytek wird zusätzlich kurse in computer-animation, spiel-konzept und -design, sowie engine-technology geben. die schule selber wird so zu einem forschungszentrum für diesen bereich im rhein-main-gebiet. die felder, die dafür wichtig sind: „Digital Media“, „Games und Animation“, „Video Production“, „Sound Technology“ und „Interactive Media“. das beste zum schluss: mit dieser engine sollen auch machinimas erstellt werden, zum lernen der filmkunst. die frage, die sich mir noch stellt: wann kann ich da anfangen!?

colin mcrae: neue engine

colin mcrae: neue engine

everybodys-favourite-rally-game „colin mcrae“ bekommt eine völlig neue engine: nicht nur die art und weise, wie fahrzeugschäden entstehen und dargestellt werden, sondern auch die fahrphysik soll realistischer werden, also nix mehr mit einem zentralen dreh- und angelpunkt, das bei jedem colin mcrae irgendwie auffiel, aber doch meist akzeptiert und toleriert wurde. [via] hoffentlich bekommen die strecken und deren inhalte auch eine generalüberholung, an den fahrzeugen lag es nämlich bisher weniger.

nächstes jahr wird „mcrae rally“ stolze 10, bereits fünf mal konnte man sich bis heute einen titel aus der wohl bekanntesten rally-simulation ins zimmer holen.