Artikel-Schlagworte: „enemy“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

screenshots: zillions of enemy x

„Zillions of Enemy X“ ist ein Sammelkarten-RPG. Und wir gehen davon aus, dass Nippon Ichi die Sache gut machen wird.

Die Grafiken sehen jedenfalls schwer danach aus. Das ist ein Mega-Spektakel, ganz großes Kino:

62 screens, „Zillions of Enemy X: Zetsukai no Crusade“, via gematsu.com.

Also wenn es eine lokalisierte US-Version geben sollte, ich würde das kaufen ohne mit der Wimper zu zucken.

Für das fabelhafte Charakter-Design zeichnen sich Eiichi Shimizu und Tomohiro Shimoguchi verantwortlich.

In Nippon zu haben ab dem 23. Mai. Japaner sollte man sein…

trailer: zillions of enemy x

Nippon Ichi und Brocoli haben in Japan das Sammelkartenspiel „Zillions of Enemy X“ auf den Weg gebracht. Das war irgendwann im Juli letzten Jahres und schon da war klar, dass man auch ein Videospiel dazu veröffentlichen würde.

Die Pläne sind nun konkret, der erste Trailer wurde publik gemacht.

Nippon Ichi entwickelt „Z/X“, wie es korrekt abgekürzt heißt, als Rollenspiel für die PS3.

Über das Kartenspiel ist im Westen nur wenig bekannt und ähnlich sieht es derzeit beim Game aus. Trotzdem sehen wir eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass es zumindest bei Online-Versandhäusern landet, als damals bei den Karten.

Sollten die Pläne genauer werden lest ihr das natürlich hier.

trailer: xcom: enemy unknown: our last hope

Das hier ist der offizielle Launch-Trailer zum nächsten „XCom“:

Wenn es euch geht wie uns, dann könnt ihr es kaum erwarten das Teil zu zocken. Und wenn es euch geht wie uns, dann ist vorprogrammiert, dass wir vom Gameplay und der Schwierigkeit her gesehen genauso frustriert sein werden wie vor 15, 20 Jahren, als das Game unsere Schrott-PCs erobert hat.

Street-Date: 12. Oktober.

clip: xcom: enemy unknown demo

Auch für „XCom: Enemy Unknown“ ist inzwischen die Demo draußen. Oben seht ihr, was der Einzelspieler-Kampagnen-Modus leistet. Und das ist nicht wenig.

Das Video dauert runde acht Minuten, damit seid ihr also eine Weile beschäftigt.

Die Demo ist übrigens über Steam zu haben. Zwei Level werden abgedeckt. Eine Konsolen-Demo folgt in Kürze.

Die Vollversion erscheint bei uns dann auch schon am 12. Oktober.

trailer: xcom enemy unknown

Obwohl wir schon ein paar Einträge zu „XCom – Enemy Unknown“ gemacht haben, war bislang kein einziger Trailer dabei. Das holen wir hiermit nach, was wir sehen ist das aktuellste Bewegtbild-Material.

Erscheinen wird das alles bei uns am 12. Oktober. Das auf der Unreal 3-Engine basierende Strategie-Spiel hat gute Chancen das etwas angestaubte Genre deutlich wiederzubeleben. In jedem Fall wird das ein Wiedersehen mit Folgen; hoffentlich positiver Natur.

screenshots (II): xcom enemy unknown

screens: xcom: enemy unknown

Zurück zu den Wurzeln heißt die Devise bei „XCom: Enemy Unknown“, dem Strategie/Action/Rollenspiel-Hybrid von Firaxis und 2K Games. Das klassische Gameplay mit den Echtzeit-Strategie-Elementen kehrt nämlich ebenfalls zurück wie die Story, die nur wenige Jahre nach „XCom“ spielt, also so um 1962, als man gegen eine übermächtige Alien-Invasion bestehen musste.

Nun sind neue Grafiken aufgetaucht, die wir natürlich niemandem vorenthalten möchten:

15 screens, „XCom: Enemy Unknown“, via eurogamer.de.

Auch die Musik des Originals aus dem Jahr 1994 kehrt zurück, wird allerdings überarbeitet und dem Zeitgeist angepasst.

Das Spiel, das sich seit 2008 in der Entwicklung befindet, soll noch diesen Herbst zu haben sein.

screenshots: xcom enemy unknown

Vorsicht vor dem Alien:

screens: xcom enemy unknown

Mit „XCom: Enemy Unknown“ kommt ein alter Strategie-Action-Bekannter zurück auf die Bildfläche, was in mir persönlich gute Erinnerungen weckt. Als wir UFO damals gezockt haben, da muss ich so 12 Jahre gewesen sein. Witzig war immer, wie schnell die Soldaten verreckt sind, wenn man in einer Runde Mist gebaut hat und wie die Aliens plötzlich aufgetaucht sind. Dazu noch der spezielle UFO-Sound; das waren noch Zeiten.

Zurück in die Gegenwart, denn 2K Games hat neue Screens veröffentlicht:

8 screens, „XCom: Enemy Unknown“, via gamekyo.com.

Mich freut, dass man dieses Spiel nicht als Shooter konzipiert hat, wie man eigentlich vorhatte, sondern dass man wirklich zurück zu den Wurzeln der Serie gehen will. Bis zum Release ist es noch ein bisschen hin: Ab Herbst wird das Spiel erhältlich sein.

preview: xcom enemy unknown

preview: xcom enemy unknown

„XCOM Enemy Unknown“ ist kein Remake des Original-Spiels von 1994, sondern ein Mix aus Echtzeit-Strategie mit rundenbasierten Kämpfen. Die Spieler nehmen Teil an außeriridschen Kriegsgemetzeln, was auch das Erforschen von Alien-Technologie, das Attackieren von UFOs mit Kampfjets, das Auflevelen der Soldaten und das Rekrutieren der selben umfasst.

Es sind dazu drei Screenies erschienen, was gerade so für eine Vorschau reicht:

Preview: „XCOM Enemy Unknown“, via gamekyo.com.

Der Release bleibt nicht nur auf die PC-Plattform beschränkt: Es wird ebenso eine 360– und eine PS3-Ausgabe geben. Einen definitven Termin gibt es jedoch nicht.

screenshots: enemy territory – quake wars

screenshots: enemy territory - quake wars

die vorschau zu „enemy territory: quake wars“ gab es hier im februar.

das spiel selber ist bereits seit herbst 2007 zu haben, die 360- und ps3-version jedoch kommt heute. grafisch macht es durchaus einen unterschied zwischen den konsolen-versionen und der des pc, wovon ihr euch nun überzeugen könnt:

23 screens zu „enemy territory: quake wars“.

alles, was sonst noch wichtig ist zum game, findet sich bei wikipedia.