Artikel-Schlagworte: „doom“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

special: doom wird 20

special: doom wird 20

Eines der abgefucktesten Spiele aller Zeiten wird 20: DOOM! Happy Birthday!!

Ganz ehrlich: So hirnverbrannt das alles hier drin war, dieses Spiel hat wirklich jeder gezockt. Überhaupt war es wohl für viele auch „das erste Mal“ mit einem Shooter. Ich hoffe, ihr erinnert euch noch daran; die Schmetterlinge, Herzklopfen, Schweißausbrüche. Hach ja…

Den Impact von DOOM auf die Popkultur, sofern man das überhaupt als „Kultur“ bezeichnen kann, lest ihr hier nach: „Classic computer game ‘Doom,’ made in Mesquite, is 20 years old today“, via popcultureblog.

Einer der besten Texte zum Thema.

Auf den vierten Teil warten wir übrigens heute noch. Hierzu können wir nur sagen: ALIENS!

artwork: doom 1 remastered

„Doom“ ist Kult, überhaupt Teil 1. Das lag vor allem an der grottenschlechten Grafik.

Dass das nicht immer so bleiben muss beweist DeviantArt-User Elemental79: Er hat mit einem Adobe-Programm einen Original-Screenshot der Größe 320×240px in ein Kunstwerk der Größe 9600×7211px verwandelt.

Die Original-Datei füllt 7 PSD-Dateien. Aber zum Glück hat er eine passable Web-Version davon in seinem Profil veröffentlicht:

DOOM Remastered – 9600x7211px-Artwork, via deviantart.com.

Ein Link zu einem YouTube-Video findet sich dort auch.

35 Stunden Arbeit stecken in diesem Projekt. Echt hart.

super doom mario

ein ziemlich gelungenes mashup:

es verfügt über original-soundeffekte aus dem „super mario“-spiel, natürlich kommen sämtliche mario-typischen gegner drin vor und eigentlich könnte man sich fragen, wieso bisher niemand auf die idee kam, nen mario-shooter zu machen. wie man oben sehen kann wäre das nämlich keine langweilige idee. [via]

quake IV = doom III-clone?

ja, nee, ist klar, dass das brandneue quake IV mit der doom3-engine läuft. es ist unübersehbar. leider musste ich feststellen, dass die gegner weniger cool sind, als die ganzen höllenkreaturen aus doom; es sind merkwürdige maschinen-gegner, die oftmals wirr und unkontrolliert in der gegend rumhüpfen, purzelbäume inklusive. die charakter-modells sehen absolut identisch aus, der schauplatz ähnelt dem mars aus doom wie ein zwillingsbruder. zugegeben, für mehr als ein flottes multiplayer-fragging bei quake III hat es bei mir nie gereicht. ich bin kein eingefleischter quake-fan, aber doom hatte ich vor dem dritten teil auch nicht grossartig gezockt (bis auf die verpixelten ersten versionen) und trotzdem hat es mich mit seiner atmosphäre gefangengenommen, wie zuvor das nur silent hill fertigbringen konnte.

mein erster eindruck fällt deshalb aus: „naja“, aufgebohrte grafik hin- oder her, aber es macht noch lange kein gutes spiel aus. quake IV ist es aber trotzdem, „gut“, für mehr hat es meiner meinung nach leider nicht gereicht. eher noch „befriedigend“, aber action-süchtige werden da garantiert auf ihre kosten kommen. das sollte niemand vergessen: hier geht es nur ums ballern. rennen, schiessen, leben auffrischen, munition auffrischen, rennen, ab und zu noch pseudo-missionen abschliessen, schiessen, der absolute shooter-wahnsinn.

quake IV ist state-of-the-art 3d-shooter-action. wer aber denkt, es könnte nur annähernd an den psycho-krieg in doom III heranreichen, der irrt. dieses spiel sagt: frag or shut up. und genau das werde ich jetzt tun. 🙂 peace.

doom 3 trailer

ign.com hat bereits den trailer zum kommenden doom3-film. in der hollywood-produktion wird „the rock“, ein ehemaliger wwf-wrestler die hauptrolle übernehmen. gebt euch die exklusive vorschaudröhnung wahlweise als quicktime- oder wmv-file unter:

http://media.filmforce.ign.com/media/490/490104/vids_1.html

das video ist in zwei auflösungen erhältlich: 320×180 und 640×360 pixel. enjoy!