Artikel-Schlagworte: „demon’s“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: toukiden: age of demons

Ebenfalls badass: „Toukiden: The Age of Demons“ (討鬼伝).

Wird ein heißes Stückchen Spielesoftware, sehen wir erneut, diesmal in fettesten Bewegtbildern.

Ab heute zu haben! Momentan bei 75 von 100 Punkten, sind aber natürlich noch nicht alle Wertungen drin.

screenshots: toukiden: the age of demons

screens: toukiden: age of demons

Die nun folgenden Grafiken zu „Toukiden: The Age of Demons“ (討鬼伝) spielen sich hauptsächlich in Häusern ab. Tecmo Koei zeigt das Hauptquartier der Slayer, den Schrein und den Schmied:

12 screens, „Toukiden: The Age of Demons“, via siliconera.com.

Den einzigen Screen, der draußen spielt, war gleichzeitig der knuffigste und eben diesen haben wir auch herausgegriffen.

Wir sind wie immer sehr angetan von den Leistungen von Team Ninja. Und PSP-Zocker wird es ebenfalls freuen, dass das Action-Game am 14. diesen Monats ebenfalls für ihre Konsole erscheint.

ps3: demon’s souls pal

shrine of storms
(oben: shrine of storms-level)

das mieseste, schwerste und düsterste rollenspiel kommt schliesslich doch in einer lokalisierten version nach europa: „demon’s souls“. den vertrieb wird namco/bandai übernehmen. was wir jetzt nicht wissen, ist, ob es gleichzeitig übersetzt wird. die usk listet das game jedoch, anscheinend für juni.

atlus hat mit 75000 verkäufen gerechnet, als die us-version im oktober auf den markt kam. am ende wurden es insgesamt 280000.

ich habe 53 stunden gebraucht, um es durchzuspielen. ich habe in meinem ganzen leben kein schlimmeres spiel gezockt. nach dem ersten run soll man ja weitermachen, weil der online-modus dann erst richtig greift. doch das empfand ich als zumutung und habe es gelassen.

wer vorhat sich das game im juni zu holen, ich habe eine art überlebens-guide verfasst: demon’s souls tipps. glaubt mir: ihr werdet diese tipps wirklich brauchen…

preview: hunted: the demons forge

preview: hunted: the demons forge

ein bisschen das konzept aus „bard’s tale“, dazu zeitgemässe grafik sowie coop-dungeon-action; das alles gibt es in inxiles „hunted: the demon’s forge“. die macher von „fallout“, bethesda, bringen dieses game auf die 360, ps3 und pc.

viel ist es nicht, was wir an informationen an land ziehen konnten, doch für eine vorschau ausreichend:

preview: „hunted: the demon’s forge“, via aeropause.com.

inxile gibt es erst seit 2002. hauptsitz ist in newport beach, kalifornien. die arbeiten an diversen projekten, auch für handheld-konsolen. einen überblick bietet die offizielle website: http://inxile-entertainment.com/.

ps3: demon’s souls tipps

wenn sony sich dazu entschliesst ein ps3-spiel im westen nicht zu veröffentlichen und es nur atlus zu verdanken ist, dass die eine englische version auf den us-markt bringen, dann hat das schon was zu bedeuten. genau das ist nämlich bei „demon’s souls“ passiert.

das action-rollenspiel ist einfach extrem hardcore, so sack-schwer und unbarmherzig, ihr seid praktisch selbst schuld, wenn ihr es spielt. ihr werdet dauernd sterben, euch über das spiel-prinzip immer und immer wieder wundern und ehrlich gesagt werdet ihr euch wieder in der vergangenheit finden, bei den guten alten nes-zeiten, als sich die hersteller einen dreck um casual zocker gekümmert haben.

diejenigen unerschrockenen, die sich trotzdem daran wagen und es nicht einfach wegstellen und weiterzocken, werden mit einem unglaublich atmosphärisch dichten und tief gehenden rollenspiel belohnt. es gibt dermassen viele stellen, die euch zum nachdenken bringen werden, vor allem, wenn es um die rettung oder eben das töten von den wenigen non-playable-characters geht, die überall in den welten anzutreffen sind. die sprachausgabe ist dermassen edel, dass man gänsehaut bekommt (siehe maiden in black) und auch die optik kann im grossen und ganzen überzeugen: es gibt keine traurigere und bösere welt in einem videospiel. die licht-effekte und detailtreue tun ihr übriges.

wer sich trotz der gnadenlosen aggressivität hineinstürzen möchte, hier sind zehn tipps von mir, die euch das leben in dieser hölle ein wenig angenehmer machen werden:

tipp #0: kauft euch das spiel erst gar nicht. es gibt keine deutsche lokalisierung und wahrscheinlich wird es das auch nie geben. ihr solltet des englischen mächtig sein, sehr starke nerven, viel geduld haben und euch nicht daran stören, dass euch das spiel permanent scheisse und zu schlecht findet.

tipp #1: spielt dieses spiel, wenn ihr es das erste mal spielt, mit keinem anderen charakter als dem ritter oder vergleichbaren starken charakteren. ich habe sieben stunden verloren, weil meine charakter-wahl das spiel zu schwer gemacht hat und hätte das game am liebsten an die wand geworfen…

tipp #2: das essentiellste wunder heisst „evacuate“. holt euch dieses wunder so früh wie möglich und gebt die 20.000 seelen aus, es lohnt sich für euch in jedem fall! den talisman of god für wunder findet man im „valley of defilement“.

tipp #3: ohne guide ist dieses game unzockbar. man wird sich das verhalten des spiels an einigen stellen nicht erklären können. und dann passiert meistens etwas, was ihr so nicht wolltet. auf deutsch empfehle ich den guide von play3: http://www.play3.de/forum/anregungen-und-kritik/21775-demon-s-souls-guide.html.
etwas ausführlicher und auch bzgl. der tiefe viel wertvoller, wenngleich auf englisch: http://demonssouls.wikidot.com. ihr werdet viel und oft lesen müssen, ansonsten braucht ihr das spiel gar nicht erst anfangen.

tipp #4: ein guter bogen ist pflicht. habt immer einen massiven vorrat an pfeilen. das ist überlebenswichtig! ihr müsst wissen, dass ihr bei dem aufleveln durch „dexterity“ zwei fliegen mit einer klappe schlagen könnt: das ist für euren angriff wichtig UND für das mitführen besserer waffen, vor allem bögen, von denen es sowieso sehr wenige gibt.

tipp #5: spielt die welten nicht nach dem schema: immer erst eine welt komplett zuende bringen, dann erst die nächste. das funktioniert erstens überhaupt nicht und zweitens braucht ihr gegenstände aus den anderen leveln, um woanders weiterzukommen (siehe talisman of god). spielt am besten jedes level, macht dort die ersten boss-gegner platt, geht dann wieder von vorne nach hinten und macht die zweiten boss-gegner platt, usw.

tipp #6: tötet yurt! er nennt sich nicht umsonst „the silent chief“. die konsequenzen, wenn ihr es nicht sofort macht, sind zu hart für alle im nexus, die ihr bisher gerettet habt. ausserdem gibt es noch ein sehr gutes rüstungs-set geschenkt.

tipp #7: lernt zu leveln! es gibt im „shrine of storms“-level eine stelle, wo ihr nichts weiter tun müsst als von oben auf einen sensenmann zu schiessen. das macht ihr 100 mal mit dem ring of avarice und ihr habt 550000 seelen für eure charakter-entwicklung:

demons souls farming
oben: richtig farmen ist die halbe miete. für 550000 seelen, das sind 10+ level für die charakter-entwicklung, braucht ihr ca. 90 minuten. ring of avarice nicht vergessen!

tipp #8: ihr könnt in dem game nirgendwo handeln oder items eintauschen. der einzige händler, den es gibt, ist eigentlich gar keiner: sparkly die krähe. wenn ihr sie findet, dann achtet genau darauf, was sie sagt: legt den gegenstand hin, der ihr gefällt. dann ladet euer eigenes spiel sofort wieder und ihr bekommt an der selben stelle unter dem baum einen neuen, meist viel besseren gegenstand. wichtig: ihr könnt pro spiel nur einen gegenstand tauschen!

tipp #9: spielt das game nie und nimmer offline! seid immer online, achtet auf die tipps auf dem boden und wenn ihr ein blaues zeichen auf dem boden findet: beschwört die! die helfen euch! nicht abschlachten!!

tipp #10: viel glück.

wenn der wahnsinn schliesslich ein videospiel bekommt, es trüge den namen „demon’s souls“.

screenshots (II): demon’s souls

screens: demons souls

das action-rollenspiel „demon’s souls“ steht in ntsc-gefilden ab dem 8. oktober zur verfügung. die präsentation ist hier im dark fantasy-stil gehalten. wer from software bereits kennt und den titel „king’s field“, wird die geistige verwandtschaft beider spiele bemerken.

die arbeit an einer englischsprachigen version spült uns neue screens ans ufer:

10 mal „demon’s souls“, via gamekyo.com.

ähnlich wie in „god of war 2“ hat man es hier mit übergrossen gegnern und dämonen zu tun. dabei ändert sich das gameplay mit den waffen, die der protagonist trägt. ausserdem gibt es zehn verschiedene klassen, aus denen man wählen kann, wie z.b. jäger, barbar, dieb oder priester.

die verdammt guten kritiken sprechen für sich: seit dem 5. februar ist es in japan erhältlich und hat im schnitt 9 von 10 punkten einheimsen können. sony plant den release in europa noch dieses jahr, einen genauen termin gibt es bisher jedoch nicht.

screenshots: demon’s souls

screens: demons souls

„demon’s souls“ wird ein ps3-exklusives rollenspiel, dass seit februar in japan und ende des jahres auch bei uns erhältlich ist. eine vorschau gab es schon für euch, heute hagelt es weiteres visuelles material:

9 screens, „demon’s souls“, via siliconera.com.

im spiel geht es um einen mysteriösen schwarzen nebel, der komplette königreiche von der aussenwelt abschneiden kann und wo niemand mehr zurückkehrt. zudem beeinflusst er die menschen derart, dass diese sich die „normalen“ krallen und chaos ausbricht. wie das am ende gedreht wird weiss aber niemand.

das gameplay ändert sich mit den waffen, die man benutzt. charaktere sind komplett anpassbar, es gibt zehn klassen wie z.b. ritter, priester oder dieb, aus denen man wählen kann.

die japanischen kritiker gaben dem spiel durchweg gute wertungen, vor allem aufgrund der grossen tiefe, meinten jedoch auch, es sei sackschwer. wir freuen uns trotzdem, könnte was grosses werden.

preview: demon’s souls

vorschau: demons souls

„demon’s souls“ wird von from software exklusiv für die ps3 entwickelt. in diesem action-rollenspiel geht es um das erwachen eines antiken dämons, der seelen für sein überleben braucht. gespielt wird wie ein typisches hack’n’slash, r1 für basis-attacken und l1 für langsamere, schwere angriffe. mit dem dreieck macht man kombos, die allerdings auch nach hinten losgehen können und euch angreifbar machen, wenn ihr es übertreibt. das game ist erst zu 65% fertig und es hapert u.a. an der framerate. trotzdem konnte man eine erste version auf der tgs08 zocken. es kommt wohl auch erst 2009, sommer oder herbst, also ist noch ein bisschen hin. [via]