Artikel-Schlagworte: „assault“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

preview: halo: spartan assault

Micro Machine-Halo:

preview: halo: spartan assault

Gibt es ja bereits für PC, sollte „Halo“-Fans ein Begriff sein.

Die Konsolenversion folgt und zwar am 24. Dezember für die XBO, irgendwann im Januar für die 360. Weltweit.

Erste Grafiken des Ports sind dort zu finden:

4 screens, „Halo: Spartan Assault“, via gamekyo.com.

Wirklich Preise hat das nicht gewonnen bei den bisherigen Testern. Aber 71% sind jetzt nicht soo übel.

Gelobt wurde das allgemeine „Halo“-Feeling, was Gegner, Sounds und Erlebnisse betraf. Ganz schlecht weg kam diese Ingame-KaufMichTot-Sache. Da lag aber der Schwerpunkt einfach auf einer App, die auf Windows-Smartphones laufen und auch Käufer für Windows 8 und das Konzept dahinter finden sollte. Das war ein Schuss in den Ofen, wie wir heute wissen, kann man nichts machen. Dass dieses Zahlungssystem für die Konsolen rausgenommen wird halten wird allerdings für sehr unwahrscheinlich.

screenshots: nano assault ex

Shin’en entwickelt für Nintendo schon seit 1999 und kommt aus München. Zu „Jett Rocket II“ hatten wir erst vor kurzem etwas hier, ein weiteres Game für diese Konsole ist „Nano Assault EX“.

Der Shooter ist bereits seit Ende 2012 in den USA zu haben. Für den Europa-Release gibt es noch weitere Spielmodi und Optionen oben drauf.

So wird das aussehen:

16 screens, „Nano Assault EX“, via nintendoeverything.com.

Das Spielprinzip ist eigentlich ganz cool: Mit einer Art Mini-Raumschiff infiziert ihr diverse Level und tut euch mit Viren zusammen.

Kommt noch diesen Monat als eShop-Download.

screenshots: assault gunners

screens: assault gunners

„Assault Gunners“ ist ein exklusiver Download-Mecha-Titel für die PSVita von Marvelous AQL. Die Spieler bekriegen sich im Vier-vs-Vier gegen Feinde oder Bosse. Das Spiel kann auch alleine gezockt werden, dann gibt man die Kommandos für die drei anderen Mechs an die KI weiter. Oder man spielt Adhoc im Mehrspieler-Modus. Auch Wettbewerbe sind möglich.

Aktuelle Grafiken zum Game sind hier zu finden:

33 screens, „Assault Gunners“, via andriasang.com.

Da ist fast ausschließlich Schlachtfeld-Action zu sehen.

Insgesamt wollen 30 Missionen bewältigt werden, es gibt über 100 Ersatz- und Tuning-Teile für die Mechs zum einsammeln.

Die Endversion erscheint am 28. Juni erstmal in Japan.