Artikel-Schlagworte: „assassin’s“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

trailer: assassin’s creed: rogue

Mit ziemlicher Sicherheit das letzte „AC“ für die 7er-Konsolen:

Wird der direkte Nachfolger zu „Black Flag“. Und es werden auch Verbindungen zu „Unity“ und „AC: III“ hergestellt. Clever, Ubisoft, we see what you did here…

Erscheint am 13. November in PAL-Landen.

screenshots: assassin’s creed: unity

screens: assassins creed: unity

Ich persönlich fiebere dem Next-Gen „Assasin’s Creed: Unity“ ja entgegen. Das muss an den Themen liegen, ich bin ein sehr großer Frankreich-Fan. Und auch die Extension, eine davon spielt in China und bringt einen sehr leckeren weiblichen Hauptcharakter mit; da kam schon sehr viel heavy breathing auf uns zu die letzten Wochen. Nett!

Neue Screenies braucht das Land, bitte sehr:

16 screens, „Assassin’s Creed: Unity“, via gematsu.com.

Bei allem Getöse: Nach dermaßen vielen Editionen und Nachfolgern, es war Zeit, dass sich hier was bewegt. Ob das Experiment geklappt hat wissen wir frühestens am 13. November, dann nämlich erscheint das Action-Adventure in Europa.

preview: assassin’s creed: unity

War noch in einem Tab offen:

preview: assassins creed: unity

Da wir bisher erst einen Teaser zu „Assassin’s Creed: Unity“ gemacht hatten (und der war auch noch vom März…), hat sich das angeboten.

Hier, wie eben versprochen:

5 screens, „Assassin’s Creed: Unity“, via gematsu.com.

Das hier wird der „echte“ Next-Gen-Titel. Wir erinnern uns: „Rogue“ ist exklusiv 7. Generation. Das hier: Exklusiv Next-Gen. Okay, geklärt.

Es geht übrigens das Gerücht herum, dass jeder größere Gegner, den ihr hier drin gekillt habt, und die Serie gibt es ja jetzt doch schon eine Weile, wirklich gelebt hat(!). Denkt da mal drüber nach.

„Assassin’s Creed: Unity“ kommt nach Europa am 13. November.

preview: assassin’s creed: rogue

preview: assassins creed: rogue

Sympathisch: „Assassin’s Creed: Rogue“ wird ein Exclusive für die 7. und langsam dahinsiechende Konsolengeneration.

Shay Patrick Cormac heißt der 21-jährige Hauptcharakter hier. Frisch im Club der Assassinen aufgenommen, will er da auch schon wieder raus. Es geht um Verrat und auch irgendwie um den Templerorden als Alternativ-Club.

Bisher leider nur wenig davon zu sehen:

3 screens, „Assassin’s Creed: Rogue“, via gematsu.com.

Spielt zwischen 1752 und 1761 zur Zeit des Siebenjährigen Krieges. Mit allen wichtigen Orten, die wohl dazu gehören.

Kommt nach PAL-Land am 13. November.

teaser: assassin’s creed: unity

Endlich Next-Gen:

Alpha. Und doch das einzige Bewegtbildmaterial, was es zu „Assassin’s Creed: Unity“ gibt bisher.

Spekulationen helfen nichts, es spielt in Paris. Offenkundig. Scheinbar hat Kotaku zu anderem seinen Senf dazu gegeben, davon halten wir aber nichts, altes Thema. Daher warten wir einfach, die Reihe ist bekannt für Informationen im Überfluss im Voraus zu neuen Releases.

Kaufbar wohl um Weihnachten herum.

screenshots: assassins creed IV: black flag

screens: assassins creed 4

Das Besondere bei den folgenden neuen Grafiken zu „Assassin’s Creed IV: Black Flag“ sind nicht die üblichen HD-Monster, die sehen wie immer gut aus. Sondern dass hier so ein paar Skizzen dabei sind, zu Seewegen und Schiffsflotten und Gedöns. Seht am besten selbst:

20 screens, „Assassin’s Creed IV: Black Flag“, via gematsu.com.

Inzwischen ist auch bekannt geworden, dass man im Laufe des Spiels stolze 50 Schauplätze besucht. Das Verhältnis von See- und Land-Erkundung liegt hier bei 60/40. Der schwimmende Edward Kenway oben wird also öfter auf euch zukommen.

Der Release für die derzeitige Generation der Konsolen findet pünktlich zum 1. November statt. Die PC-, als auch One- und PS4-Version verspätet sich um „einige Wochen“. Hier ist das Ziel mal nebulös „das 4. Quartal“.

preview: assassin’s creed: black flag

preview: assassins creed: black flag

Im Februar kam von Ubisoft die offizielle Ankündigung, dass man bereits an „Assassin’s Creed IV“ arbeite. Der Untertitel in diesem Fall lautet „Black Flag“ und erneut erscheint ein neuer Held, es spielt wieder in einer komplett anderen Zeit und auch das Entwicklungs-Team ist ein neues.

Als Schauplätze sind ferner Havana, Kingston und Nassau im Gespräch. Das Leitthema hier sind mal endlich Piraten (oder gab es das schon?), jedenfalls, dürfte man sich als Fan sicherlich auf viel Har! freuen.

Viel anbieten können wir leider dazu noch nicht, der Zug rollt gerade erst an:

3 screens, „Assassin’s Creed IV: Black Flag“, via nintendoeverything.com.

Abgedeckt werden alle Geräte der 7. Generation, sowie PC und die Wii U. Eine PS4-Ausgabe wurde bestätigt, hier existiert aber noch kein Datum. Für erste Rundgänge im vierten Teil wird man aber noch bis zum 1. November warten müssen.

preview: assassin’s creed IV: black flag

Eigentlich sollte die „Assassin’s Creed“-Saga inzwischen abgeschlossen sein. Offiziell ist sie das auch.

Trotzdem wird Ubisoft einen vierten Teil machen. Es wird, logo, ein Prequel.

Diesmal wird man in die Haut von Freibeuter Edward Kenway schlüpfen, der Opi von Ratonhnhaké:ton (Connor) aus dem populären Vorgänger. Kämpfe und das Abenteuer selbst werden auf den karibischen Inseln stattfinden.

Im Web wurden nun die ersten Grafiken geleakt. Schaut mal hier vorbei:

6 screens, „Assassin’s Creed IV: Black Flag“, via allgamesbeta.com.

Die Entwicklung an dem Game begann bereits im Sommer 2011, derzeit arbeiten acht Teams an dem Titel.

Auch ein Datum gibt es schon: Angepeilt ist der 29. Oktober. Außerdem soll durch eine Partnerschaft mit Sony es exklusive Inhalte für PS3 und PS4 geben.

artwork: assassin’s creed III

Artwork ist nie verkehrt:

assassins_creed3_art

Remko Troost arbeitet bei Ubisoft Montreal als Senior Concept Artist. So einen Beruf gibt es in DE-Land gar nicht. 🙄

Nun, er ist wohl einer der Hauptverantwortlichen, der dafür sorgt, dass das Spiel hinterher so aussieht, dass es ein Hit wird. Er führt auch ein Blog, da findet sich massig von seinem Zeug:

http://pandraw.com/. [via]

Der gute Mann hat Spaß an seiner Arbeit, das sieht man sofort. Schon alleine das ganze Scifi-Ding dort ist Gold wert.

Fein, fein.

screenshots (IV): assassin’s creed 3

assassins_creed3

Eigentlich müsste uns „Assassin’s Creed 3“ bereits aus den Ohren rauskommen. Das Ding ist dermaßen überhyped. Doch die Grafiken des neuesten Assassinen-Abenteuers machen eben einiges her, da kann man nicht meckern.

Die neueste Runde bringt auch frisches Artwork mit:

20 screems, „Assassin’s Creed 3“, via allgamesbeta.com.

Seit Januar 2010 in der Entwicklung, wird man bei uns die fertige Version so Ende Oktober/Anfang November spielen können, je nachdem, welche Plattform man nutzen möchte. Es wird ja alles abgedeckt.

Vorbestelltechnisch sieht es jetzt schon nach einem sure shot für Ubisoft aus: „Assassin’s Creed: Revelations“ wurde zehnfach übertroffen. Und die Daten sind vom April. Ca$hkuh!

screenshots (III): assassin’s creed 3

assassins_creed3

„Assassin’s Creed 3“ wird es natürlich auch für die neue Wii U geben. Und die aktuellen Screens sehen doch gut aus. Daher machen wir einen kurzen Eintrag zu Grafiken nur für diese Konsole.

Man sieht auch besser, was mit dem Gamepad gemacht werden muss:

9 screens, „Assassin’s Creed 3“, Wii U-Version, via gamekyo.com.

Allerdings kommt diese Ausgabe am spätesten zu uns: PS3 und 360 werden bereits am 31. Oktober bedient. Am 23. November dürfen die PC-Zocker ran. Und eine Woche später erst erscheint die Wii U-Portierung.

artbook: assassin’s creed 3

artbook: assassins creed 3

Zu „Assassin’s Creed III“ wird es auch ein fettes Artbook geben. Es erscheint am selben Tag wie das Game, am 30. Oktober. Auf 144 Seiten gibt es dann bisher nie veröffentlichtes Concept Artwork und dazugehörige Kommentare der Künstler.

[via]

Den Vetrieb übernimmt Titan Books, seines Zeichens bereits Herausgeber eines entsprechenden Artbooks zu „Halo 4“. Preis dann: 30$/24€.

trailer: assassin’s creed 3

Auch dieser Trailer stammt von der diesjährigen E3.

Das Setting ist zur Zeit der amerikanischen Revolution angesiedelt, also so zwischen 1753 und 1783. Das wird auch im Video deutlich. Protagonist Ratonhnhaké:ton metzelt sich da durch das Schlachtfeld, aber da wir seine besten Freunde sind dürfen wir ihn auch einfach Connor Kenway nennen.

Bei uns in Europa erscheint der Titel am 31. Oktober, einen Tag nur nach dem NTSC-Release.

preview: assassin’s creed 3: liberation

preview: assassins creed 3: liberation

Ubisoft wird wohl zu „Assassin’s Creed 3“ auch einen Ableger für die PSVita in den Handel bringen. Das Besondere hierbei: Der mit dem Untertitel „Liberation“ angekündigte Release bringt erstmals auch eine weibliche Hauptfigur, Aveline, deren Geschichte unabhängig vom großen Konsolenbruder erzählt wird.

Der Game Informer hat nun die ersten Scans dazu geleakt:

3 scans, „Assassin’s Creed 3: Liberation“, via allgamesbeta.com.

Zu sehen sind die gute Aveline und erste Landschaften.

Spielen wird es in New Orleans zwischen 1765 bis 1780. Exklusiv für die Vita gibt es auch einen entsprechenden Mehrspieler-Modus. Folgende Waffen wurden bisher bestätigt: Zuckerrohr-Macheten, Pistolen, Musketen und Granaten. Taschendiebstähle macht man hingegen mit dem Touchpad auf der Rückseite des Geräts.

Das Game wird wohl momentan auf der E3 präsentiert und es gibt noch kein konkretes Datum.

concept art: assassin’s creed I

concept art: assassins creed I

„Assassin’s Creed“ ist zwar erst 5, doch das allererste Concept Artwork dazu stammt aus dem Jahr 2004. Die großen Porträts stellen den Ausgangspunkt für den kommenden Altair als Figur dar. Mit Schwert wurde sich Gedanken darüber gemacht, welche Waffe sich als sein Standard durchsetzen würde.

Ihr könnt euch gerne selbst ein Bild machen, die weiteren Grafiken erinnern stark an einen Comic:

16 mal Concept Artwork zu „Assassin’s Creed I“, via allgamesbeta.com.

Wirklich alle gezeigten Stücke wurden von Khai Nguyen realisiert.

Auch interessant: Am Anfang wollte man eine Art Spin-Off von „Prince of Persia“ machen. Und: Es gibt sogar ein spezielles Bild, wo man einen weiblichen Hauptcharakter sieht.


Warning: include(expcounter/counter.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w0109c96/zsblog/wp-content/themes/m_zsblog3/footer.php on line 3

Warning: include(expcounter/counter.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w0109c96/zsblog/wp-content/themes/m_zsblog3/footer.php on line 3

Warning: include(): Failed opening 'expcounter/counter.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w0109c96/zsblog/wp-content/themes/m_zsblog3/footer.php on line 3