Artikel-Schlagworte: „art:“


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

concept art: rez

weltexklusiv:

conceptart: rez

zu sehen hier ist seltenes und bisher unveröffentlichtes concept artwork für „rez“. schaut mal bei den folgenden zwei websites vorbei, da gibt es noch vier mehr:

via gamesetwatch.com und http://easternmind.tumblr.com/.

der shooter war 2001 zunächst für die dreamcast zu haben, kam ein jahr später auf die ps2 und 2008 als hd-remake auf die 360. ein ziemlich eigenwilliges, abgefahrenes und gutes spiel.

concept art: mortal kombat

concept art: mortal kombat

vincent proce sollte letztes jahr für midway diverse charaktere aus dem „mortal kombat“-universum generalüberholen. vier dieser redesigns hat er kürzlich exklusiv in seinem blog gepostet, ziehts euch rein:

http://vincentproceart.blogspot.com/.

zu sehen sind scorpion, raiden, sonya und kano, jeweils mit einer kurzen erklärung von seiten des künstlers.

leider arbeitet vincent nicht mehr dort und demnach wird man diese figuren niemals zocken können. er hätte nämlich auch noch alle anderen gemacht, was ziemlich bad-ass gewesen wäre. thumbs up!

concept art: 50 ausgewählte stücke

concept art: 50 stuecke

videogames können in bezug auf design sehr inspirierend sein. wer concept art anfertigt, braucht enorm viel kreativität und auch einen plan, wie man das mit dem pc umsetzen kann. deshalb kommen jetzt 50 ausgewählte stücke zu 50 unterschiedlichen games:

50 für concept art, via sixrevisions.com.

richtig geil. jedes einzelne wert, dass man sich das ins zimmer hängt.

concept art: bayonetta

concept art: bayonetta title=

bayonetta aus „bayonetta“ sah natürlich nicht von anfang an so aus, wie sie jetzo im fertigen game auftaucht. tatsächlich musste charakter-designer mari shimazaki ca. 100 entwürfe anfertigen, mit denen er sich der figur annäherte.

für artwork-füchse dürfte daher der folgende link interessant sein, der viele verschiedene konzept-bayonettas zeigt:

9 mal concept artwork zu „bayonetta“, via kotaku.com.

alles lecker!

concept art: fallout mmo

concept art: fallout mmo

interplay und bethesda streiten sich gerade um ein mmo zu „fallout“. das sind normalerweise keine guten neuigkeiten, aber das hat was positives für die fans zur folge: durch das gerichtsverfahren musste interplay concept artwork herausgegeben, die sie kurzerhand im eigenen forum gepostet haben. damit wir ein gefühl kriegen, auf was das game am ende hinauslaufen könnte. checkt es aus:

concept artwork zu „fallout mmo“, via kotaku.com.

momentan sieht es wohl danach aus, dass interplay den vertrag verletzt hat und die entwicklung zu diesem spiel nicht schnell genug vonstatten ging. die bisherigen ergebnisse zu diesem disput sind in der englischsprachigen wikipedia einzusehen, unter dem abschnitt project v13.

concept art: too human

concept art: too human

bereits gestern gab es einen artikel zu too human, das millionenschwere xbox360-projekt mit der thematik nordische götter, fiese maschinen und high-tech-krieg.

wie versprochen gibt es heute exklusives konzeptionelles artwork dazu, oben kann man landschafts-entwürfe und gepanzerte gefährte sehen, destructoid aber hat noch viel mehr, inklusive entwürfe zu den charakteren und den futuristischen waffen:

too human: concept artwork.

extrem cooles zeugz.

concept art: image epoch

concept art: image epoch

wer luminous arc gezockt hat, wird eventuell image epoch kennen. die arbeiten derzeit an zwei projekten, genannt „project salamander“ und „project ray“. nichts weiter bekannt bisher, alles „streng geheim“, aber das concept artwork gefällt:

image epoch und ihre neuen projekte.

luminous arc ist ein strategie-rollenspiel für den nds. meine eigene mutmassung: das artwork gehört eventuell zu kommenden nintendo-titeln. ich denke für die wii, wenn aber für den nds, so soll mir das recht sein. sieht fresh aus.

concept art: gebrüder grimm

concept art: gebrueder grimm

anscheinend ist mcgee dafür berüchtigt concept-artwork zu besitzen, das es nie in ein fertiges spiel schafft. ich kenne ihn nicht, aber er scheint grosser fan der geschichten der gebrüder grimm zu sein, in seinem flickr-album findet man ein paar nette entwürfe zum thema:

http://www.flickr.com/photos/americanmcgee/. [via]

wenn ihr also in zukunft irgendwas in richtung „grimm-game“ hört, mcgee hat das album dazu, lin ran macht die grafiken.