Archiv für die Kategorie „PlayStation“



Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w0109c96/zsblog/wp-includes/post-template.php on line 317
Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^

preview: ps5

Im offiziellen Onlineevent hat Sony Ende letzter Woche nun endlich die PS5 enthüllt und wir müssen zugeben, designtechnisch ist das schon ein Schmuckstück:

Wenngleich wir uns Zockerseelen weltweit nicht zutrauen, eine weiße Konsole so behandeln zu können, dass sie weiß bleibt. XD Ganz zu schweigen vom Controller…

Was auffällt am Ende der Präsentation ist, dass das Ultra HD Blu-ray-Laufwerk kein Standard mehr darstellen wird: gleich zum Start weg gibt es die Konsole nämlich wie wir sie kennen und lieben mit Laufwerk, sowie in einer „Digital Edition“ komplett ohne. Asymmetrie für die „klassischen Fans“ unter uns, Symmetrie auf Seiten der Hardware für die „New Kids“. Wer’s braucht, ne!?

Schuldig geblieben ist man nach wie vor den konkreten Preis. Wird aber definitiv über 400€ in Europa liegen, es wird gemunkelt eventuell sogar irgendwo bei 670€. Das liegt aber an einem jüngeren „Preis-Leak“ auf Amazon, der inzwischen dementiert wurde. Wir wissen es einfach nicht genau.

Schaut man unter die schöne Haube müssen PlayStation-Fans auf die Zähne beißen: auf dem Papier hat die neue „Xbox Series X“ nämlich definitiv mehr Power. Bei der CPU sind’s 300MHz mehr, beim Grafikchip, der GPU, sogar fast 1,7 Teraflops(!). Jede Marketing-Meldung, die hier euch etwas anderes erzählen mag – kompletter Bull$hit! Leider.

Ab Weihnachten gibt es die neue PS5 beim Elektronikfachhändler eures Vertrauens. Und in begrenzter Stückzahl.

Werdet ihr sie kaufen? Ja und Nein – beides ab die Comments, die Diskussionen sind hiermit eröffnet! 🙂

screenshots: ps4-bonanza!

Auch die Lebenszeit der PS4 neigt sich (leider) dem Ende zu, Ende 2020 soll mit der PS5 bereits der Nachfolger veröffentlicht werden.

Mehr als das Logo dazu ist bisher visuell nicht bekannt, hardwareseitig soll die Konsole allerdings teurer werden: aktuell hohe Chippreise und eine standardmäßig verbaute SSD werden ihren Teil zu dieser Rechnung beitragen, Gerüchten zufolge wird die Herstellung mindestens 470$ kosten (zum Vergleich: die PS4 hat Sony lediglich 381$ zum Start 2013 gekostet).

Es war daher ein logischer Schritt für uns, die PS4-Zeiten mal ein bisschen Revue passieren zu lassen und so haben wir unsere hauseigene Photo-Galerie mit weiteren Sets bestückt.

Unsere PS4-Screenshot-Bonanza vor dem Upload in unserem KDE-Ordner
Oben: Unsere PS4-Screenshot-Bonanza vor dem Upload im KDE-Ordner

Eine Bevorzugung, was wir veröffentlichen, gab es nicht, primär ist es eine Bestandsaufnahme, was in unseren heiligen zockerseele.com-Hallen eben auf der PS4 gezockt werden konnte zwischen 2013 und 2020. Wir sind sogar ein bisschen stolz darauf: denn wir haben gemerkt, je älter wir werden, umso mehr Zeit fordert das 0815-Leben und umso weniger bleibt uns für unser liebstes Hobby: das Zocken selbst. T_T

Es finden sich natürlich ein paar schöne Exklusiv-Titel darunter, wie z.B. „Horizon Zero Dawn“ oder auch „Bloodborne“. Doch auch hier hatten wir keinerlei Präferenz. Am Ende kam irgendwie heraus, dass wir dann doch mehr Titel gespielt, und auch durchgespielt hatten, die einfach für Konsole und weniger für den PC veröffentlicht wurden. Ist also durchaus noch eine Existenzberechtigung für Konsolen da in heutigen Smartphone-Zeiten! 😉

Hier die nun erhältlichen Titel inklusive Anzahl und Dateigrößen in der Übersicht:

„Deus Ex: Mankind Divided“ (2016): 38 Screenshots/11MB
„TEKKEN 7“ (2017): 31 Screenshots/11,3MB
„No Man’s Sky“ (2017): 88 Screenshots/28MB
„Child of Light“ (2014): 77 Screenshots/23,2MB
„Kingdom Hearts III“ (2019): 193 Screenshots/47,7MB
„Horizon Zero Dawn“ (2017): 193 Screenshots/56,5MB
„FIFA 20“ (2019): 395 Screenshots/115,3MB
„Bloodborne“ (2015): 47 Screenshots/14,9MB

Die PS4 machte es Gamern so einfach wie nie zuvor Screenshots und Videos in Echtzeit aus Spielen zu speichern, hatte doch sogar der Controller eine eigens belegbare Taste dafür bekommen, die SHARE-Taste, zu finden links vom Touchpad. Wir erwähnen zur Vorsicht trotzdem, dass diese nach wie vor Eigentum der jeweiligen Hersteller sind, die wir im Teaser zu den einzelnen Sets auch immer angeben.

Für uns war es darüberhinaus auch wichtig, unsere virtuellen Erkundungen irgendwie besonders festzuhalten, wie auch schon in früheren Zeiten, denn wenn eine Konsolengeneration zu Ende geht, fragt man sich schon, was von den Erfahrungen übrig bleiben wird.

Wir sind zum Schluss gekommen, dass erstens die PS4 die wohl kommerziellste und auch der PC-Architektur am nächsten stehende PlayStation überhaupt war. Daran war zum einen der Kombiprozessor Jaguar von AMD Schuld und zum anderen das komplett ausgewechselte Management, das mit den Misserfolgen der PS3 in Verbindung gebracht wurde (alles, alles Gute, Kutaragi-San!). Aktuell wird die PS3 aus vielerlei Gründen, die wir auf Anfrage gerne näher erläutern, aber schon alleine wegen der Abwärtskompatibilität zur PS2 und PS1 für uns „die letzte richtige PlayStation“ bleiben.

Zweitens hat diese Nähe zur PC-Architektur gerade zu einer „Explosion“ der Indie-Titel geführt, was wir hier sehr begrüßt haben. „Transistor“ und „Dead Cells“ sind hier leuchtende Beispiele, die wir auch nach mehrmaligem Durchspielen gerne in Erinnerung behalten werden.

Drittens sind wir mit der PS4, wie auch allgemein mit dem PC als Spieleplattform (hier wahrscheinlich sogar zeitlich etwas früher), in die Bereiche des Photorealismus in Videogames vorgerückt. Positiv angemerkt sei hier „Gran Turismo Sport“, „No Man’s Sky“ und „God of War“. Mit „God of War“ heben wir auch ein Spiel explizit hervor, dass durch exzellentes Storytelling, einer ausgeklügelten Spielmechanik, und einer für dieses Genre ungewohnten Spieltiefe „für ewig“ in die Annalen der Videospiele eingehen wird; da lehnen wir uns gerne auch ein wenig aus dem Fenster für. Und diese Leistung von einem mittelgroßen Indie-Studio! Respekt!

Viertens: wo kamen diese viel zu häufig in Games verwendeten Farben Pink und Lila die gesamte Lebenszeit über her!? o.O

Es bleibt also noch Luft nach oben. Wir wollen auch mit der PS5 mindestens das drehbare farbige Logo am Gerät zurück. Und wünschen der 9. Konsolengeneration nur das Beste! Doch irgendwie haben wir im Gefühl, es könnte die letzte sein: denn mittlerweile hängt über allem „die Cloud“, egal wie wir Zockerseelen das finden mögen.

Viel Spaß mit den Screens! Eventuell folgt im Laufe des Jahres noch ein Teil II!

Wir sind draußen. Vielen Dank für’s Lesen!

Und auch nach 15 langen Jahren zockerseele.com wie immer unsere letzte Anmerkung: Zocken nicht vergessen! Peace.

screenshots: mehr als 3000 zum abschied der ps vita

Seit Ewigkeiten angekündigt. Nun endlich online: unsere Screenshot-Galerien zur PS VITA sind fertig! Yay!

Hat nur mehr als zwei Jahre gedauert! 😀

Unsere PSVITA

Ihr findet nun hochwertige und einzigartige Schnappschüsse zu folgenden Games, die wir zocken konnten (Jahreszahlen in Klammern der PAL-Veröffentlichung):

„Bastion“ (2015): 23 Screenshots/2,9MB
„CHAOS;CHILD“ (2017): 520 Screenshots/53MB
„Danganronpa: Trigger Happy Havoc“ (2014): 345 Screenshots/42,4MB
„Danganronpa 2: Goodbye Despair“ (2014): 984 Screenshots/126,2MB
„Danganronpa V3: Killing Harmony“ (2017): 219 Screenshots/31,7MB
„GRAVITY RUSH“ (2012): 27 Screenshots/2,6MB
„Mortal Kombat“ (2012): 98 Screenshots/9,5MB
„Odin Sphere Leifthrasir“ (2016): 6 Screenshots/0,73MB
„Persona 4 Golden“ (2013): 102 Screenshots/12MB
„Secret of Mana“ (2018): 51 Screenshots/7,7MB
„Soul Sacrifice“ (2013): 3 Screenshots/0,3MB
„STEINS;GATE“ (2015): 148 Screenshots/17,2MB
„STEINS;GATE 0 (2016)“: 195 Screenshots/22,1MB
„Toukiden 2“ (2017): 385 Screenshots/43,6MB
„XCOM Enemy Unknown Plus“ (2016): 5 Screenshots/0,4MB
…und zur Konservierung am Ende sogar ein paar des PlayStation Store der PS VITA-Konsole: 4 Screenshots/0,6MB

Wie immer auch hier ein kleiner Warnhinweis: die Galerien enthalten Spoiler. Nicht überall, doch wir wissen einfach nicht mehr wo genau. Die Wahrscheinlichkeit einen Screenshot direkt aufzurufen, der euch das Spielerlebnis versaut, mag gering sein, doch es gibt sie.

Wir verabschieden uns von dieser Hardware und ziehen den Hut: hardwaretechnisch erste Sahne; absolut nicht wirtschaftlich und daher ein Top-Nischenprodukt; Potenzial, das softwareseitig nie ausgereizt wurde; allerletztes Handheld-Experiment von Sony; kommt nicht mehr wieder.

Wir hatten in den drei Jahren eine gute Zeit! zockerseele.com sagt danke, danke, danke!!

R.I.P. PSVITA!

Offiziell ist die PSVITA mausetot, Sony beendete die Unterstützung offiziell zum März wie vorher angekündigt ebenso wie für die Supercomputer-PS3. Seitdem haben beide Konsolen keinerlei PSN-Anbindung mehr. Und es sollte eigentlich auch keine Berechtigung mehr geben für OFW-Updates.

Was unsere zockerseele.com-PSVITA jedoch nicht davon abhielt heute ein Popup zu bringen und sich das „offizielle Update 3.71“ zu ziehen:

Unsere zockerseele.com-PSVITA zieht sich das offizielle FW-Update 3.71

Wie immer bringt dieses Update keinerlei Neuerungen, wie immer dient dieses lediglich der Abwehr von „Hacking-Versuchen“ der Konsole (in diesem Fall genannt „Trinity“), wie immer macht sich das japanische Traditionsunternehmen mit solchen Moves komplett lächerlich: nicht nur ist es dafür ja jetzt wohl mindestens vier Monate zu spät.

Sie sollten endlich auch mal loslassen können und insbesondere die PSVITA war den Japanern kaum einen Aufwand mehr wert schon wenige Monate nach Veröffentlichung der Hardware 2012. Was wir von zockerseele.com ihnen auch für immer übel nehmen werden bei unserer PS-Zockerehre.

Sei’s drum, wenn ihr noch offiziell die Konsole spielt, und Gründe wie gute Spiele gibt es mehr als genug, dann kommt ihr um das Update nicht herum.

Requiescat In Pace PSVITA, 2012-2019!

P.S.: Wir haben unser Versprechen aus 2017(!) nicht vergessen, immer mal wieder updaten wir nämlich unsere Galerie, auch wenn hier keine neuen Blog-Beiträge gepostet werden: surft einfach https://zockerseele.com/photos/ und schaut mal rein!

Hier werden diesen Sommer auch noch fast 400MB exklusive Screenshots sortiert nach Game aus unseren besten PSVITA-Zeiten landen, also stay vita summer tuned! Und so! 😀

20 jahre playstation

Was wir hier sehen ist meine allererste PS1, die ich mir damals, 1998, von meinem hart ersparten Geld mit nur 16 Jährchen gekauft habe:

Diese Konsole wurde gechippt damals, mit meinem eigenen Vater zusammen eingelötet. War ein geiler Moment meiner persönlichen Familiengeschichte und der Start für mich raus aus meinem „Elternkerker“.

Diese Konsole war, genauso wie mein GameBoy damals, MADE IN JAPAN.

Solche Hardware ist heute kaum noch erhältlich.

Zu meinem Erstaunen funktionieren beide Konsolen auch heute noch, den GameBoy habe ich 2014 restauriert und wieder lauffähig gemacht, diese PS1 hier musste ich dieses Jahr aus dem Keller holen, um meine PS1-Spielstände auf eine PS3 zu bringen.

Das war gar nicht einfach, da man die Memory Cards zuerst von der PS1 auf die PS2 schieben muss und dann danach die Spielstände über diese und(!) einen separaten USB-Adapter auf die PS3 bringen muss. War ein etwas komplizierterer Task, aber hat diesen Sommer auch Spaß gemacht.

Mit diesen Photos und dieser kurzen Anekdote aus meinem Zockerseele-Leben möchte ich mich für 2018 von zockerseele.com verabschieden.

Es war ein verzocktes Jahr, aber am Ende bin ich Retrozocker geblieben und zocke lieber, als hier zu schreiben.

Alles Gute zum 20. Geburtstag, PlayStation! <3

P.S.: Trust the girls! 😉

[Update I, Frühjahr 2019]

Witzigerweise flog mir kürzlich beim Aufräumen der Original-Kassenbeleg(!) entgegen:

PS1 Kassenbeleg mit Gran Turismo

Zu sehen ist tatsächlich der Kauf über ein bekanntes Elektronik-Verkaufsgeschäft am 13. Oktober 1998 gegen 11:00.

Neben der Konsole kann ich mich erinnern, dass ich „Gran Turismo“ als Starttitel gleich dazugekauft hatte, weil es mein erstes PS1-Game war; auch diesen Titel findet man auf dem Bon. 🙂

Bei dem ganzen anderen Zeug, Abzüge und Zusätze, ging wohl noch irgendwie eine Memory Card mit.

1998 gab es den Euro noch nicht, folglich sind hier DM aufgelistet. Für mein Geburtstagsgeschenk mit 16 gingen 390DM weg, das sind heute ca. 195€.

Krasse Gefühle hier! 21 Jahre PlayStation sind das jetzt bei mir! o.O

screenshots: persona 5

Wer in der heutigen Zeit nach einem perfekten Videospiel sucht, wird nicht mehr fündig. Im Kern wurden alle Eskapaden auf PC und Konsole auch bereits gemacht, alles ausprobiert, bis ins Kleinste. Mobile Games für Smartphones und Tablets sind zwar noch (sehr selten) innovationsreich, aber technisch nie wirklich weit entwickelt. Müssen wir nicht abnicken, es war der Lauf der Zeit.

Wie glücklich können wir sein in einer goldenen Videospiel-Ära gelebt zu haben! 🙂

Videogames wie „Persona 5“, die uns 160 Stunden Spielzeit für den Abspann abverlangen, zumindest in meinem persönlichen Fall, haben zeitlich eigentlich keine Berechtigung mehr. Trotzdem hat uns die optische Präsentation, die Story, das Thema, die Nebenquests und auch die Charaktere dermaßen an die PS4 gefesselt, dass wir einfach nicht umhin konnten, das atemberaubende JRPG entsprechend unserer Weise zu huldigen.

Nachfolgend ein Teaser und der Link zu unserer internen Galerie an Screenshots aus „Persona 5“:

50 Screenshots, Teaser-Images aus „Persona 5“, via unserer internen Online-Galerie.

Ist nicht nur als Huldigung, sondern auch als Teaser für einen Kauf gemeint: sie zeigen lediglich Charaktere und Story-Elemente bis zum Ende des ersten Palastes. Vielleicht also vom Zeitraum her die ersten 20 Spielstunden. Da das Spiel allerdings keine Screenshots zulässt, zu hoch war die Reputation und das Erbe dieses tiefgründigen Rollenspiels in Japan, entsprechend rar, ohne Frage.

Es hat wahnsinnig Spaß gemacht!

Eigentlich hat uns mehr gewundert, wie man solch einen Umfang tatsächlich heute noch anbieten kann, das ist Wahnsinn.

Doch „Persona 5“ hat uns an die „gute alte Zeit“ erinnert, als wir noch mit Freunden zusammen saßen und kaum was verstanden mit 11 Lebensjahren oder so und wir noch bei Hotlines anrufen mussten, weil wir aus virtuellen JRPG-Wäldern nicht mehr alleine herauskamen.

Wer sich ein perfektes Bild machen möchte, wie es früher war und welchen Umfang v.a. PlayStation-Games aus Japan hatten; wer wirklich wissen will, warum wir Stöppkes Nippon lieben gelernt haben; wer auf eine zeitgemäße Story besteht, in der (japanischer) Zeitgeist, Politik und Mentalität haarklein erklärt werden; wer ein optisch bombastisches Feuerwerk möchte; und auch die entsprechende spielerische Herausforderung sucht; kauft dieses Game! Wir sind nicht 100% sicher, doch diese Zeiten werden wahrscheinlich nicht mehr wieder kommen. Der Titel war wichtig, v.a. für Zockerseelen, die mittlerweile Ü30 sind.

Danke Atlus!

trailer: la-mulana ex

Vor Ewigkeiten, ganzen 7,5 Jahren, um genau zu sein, hatten wir mal einen Beitrag zu „La-Mulana“ gemacht. Das war bisher der einzige, es wurde wohl auch nie bei uns veröffentlicht und nur für den PC zu haben.

So richtig durchstarten in westlichen Regionen konnte der 2D-Sidescroller bis heute nicht. Doch es steht ein Remake ins Haus, mit einem „EX“ am Ende des Titels. Und er kommt immerhin auf NTSC-Maschinen: Im Januar 2015.

Schaut oben im Trailer, ob das was für euch ist. Übrigens sieht es wohl auch so aus, dass es irgendwann mal einen 2. Teil geben soll. Dafür sammelte man in der Vergangenheit bei Kickstarter.

screenshots (II): resident evil revelations 2

screens: resident evil revelations 2

„Resident Evil: Revelations 2“ wird gut, keine Frage. Das zwischen dem fünften und sechsten Hauptteil der Serie angesiedelte Survival-Horror-Adventure beglückt uns heute mit brandneuen Grafiken:

9 screens, „Resident Evil: Revelations 2“, via allgamesbeta.com.

Es gibt nur ein riesiges Problem: Capcom wird das alles in Episodenform veröffentlichen. Insgesamt vier einzelne Teile.

Diese Entwicklung finden wir besorgniserregend und ist auch nicht wirklich unterstützenswert. Es gibt kein Argument, dass bei einem Videospiel hierfür sprechen würde. Der Witz bei einem Game ist doch, auf altbackene Fernsehgewohnheiten zu verzichten und nicht diese zu adaptieren. Das war vor 10, 20 Jahren nie der Fall. Zu allem Überfluss wird man das Komplettpaket erst kaufen können, wenn alle Teile bereits erschienen sind. Völlig. Sinnlos.

Was soll’s ist RE, eine Ca$hkuh von Capcom. Wieso sollte ihr ein anderes Schicksal beschieden sein?

Los geht’s am 18. Februar in der EU.

exklusiv: ps4: sieht jetzt wie ps1 aus

Zum 20. Geburtstag der PlayStation hat sich das gute alte Sony etwas ganz Spezielles einfallen lassen:

Eine limitierte PS4 im Style der ersten PlayStation aus 1994.

Das gute Stück ist auf 12.300 Exemplare limitiert und soll 499€ kosten.

Wo man das kaufen können soll, lässt Sony hingegen völlig offen. Zumindest ist mir beim Überfliegen jetzt nichts aufgefallen.

[via]

Wer eine für uns sichern möchte, nur zu! Ich kann mit Sicherheit behaupten, dass es ohne eine PlayStation kein zockerseele.com geben würde.

scans: metropolis defenders

Für Strategen:

scans: metropolis defenders

„Metropolis Defenders“ lässt euch das Kommando über eine Stadt übernehmen, die gegen dämonische Riesentitanen kämpft.

Klingt doch famos, hier die ersten Scans dazu:

2 scans, „Metropolis Defenders“, via gematsu.com.

Erschien erst diese Woche in der Famitsu.

Bisher wurden zwei Charaktere bestätigt: Lovelock und Touwa, die sind auf dem zweiten Scan zu sehen. Ein Datum existiert hierfür noch nicht.

special: was war in 20 jahren playstation wirklich populär?


(c) zockerseele.com/photos/

Das ist eine massive Liste, im Kern sind es mehrere:

10,000 Japanese users surveyed in list of most popular PlayStation games, via gematsu.com.

10.000 PlayStation-Nutzer stellten sich diversen Befragungen:

Populärste Spiele, seit es die PlayStation gibt?

Populärste Spiele von 40-Jährigen, seit es die PlayStation gibt?

Populärste Spiele von Tennies, seit es die PlayStation gibt?

Die bewegendsten PlayStation-Spiele, die noch besser als Bücher oder Filme sind?

Die aufregendsten/erfrischendsten Spiele?

Aufregendste Spiel von Männern?

Aufregendste Spiele von Frauen?

Was sind die Spiele, von denen man sich am liebsten ein Remake wünscht?

Das Selbe in grün, nur von Männern?

Ebendies von Frauen?

Also 10.000 Menschen für so etwas zu kriegen ist enorm. Und da die PlayStation ja nun 20 ist, war das gar nicht mal schlecht. Vielleicht das Repräsentativste, was es dazu gibt!

Denn: Wurde offiziell von Sony durchgeführt. Chapeau.

scans: yakuza zero

scans: yakuza zero

Über neue Teile der Mafia-Saga „Yakuza“ zu berichten ist immer schwierig. Das primär an den japanischen Markt gerichtete Spiel wird eben meist nur dort gehypet. Zu uns dringen allerhöchstens Scans wie oben, wo wir nur sehr wenig verstehen und findet sich mal ein Trailer, verstehen wir das auch nicht.

Das ist schade und gehört eigentlich geändert. Aber wir können Sega natürlich nicht vorschreiben, wie sie was zu promoten haben. In jedem Fall würden wir es gut finden, kämen lokalisierte Informationen zu uns. Derzeit gibt es nicht mal einen Wikipedia-Eintrag zu „Yakuza Zero“.

Anyway. Zwei brandneue Scans, bitte sehr:

2 scans, „Yakuza Zero“, via staticflickr.com.

Wir wissen nach wie vor von keinem Termin. Wir reichen das aber wie immer nach, sobald es was gibt.

modding: dekavita7

Eigentlich ein cleveres Accessoire:

modding: dekavita7

Es gibt nur ein Problem: Die DEKAVITA7 gibt es nur in Japan. -.-

Was das Teil macht: Es dient als Controller für die PlayStation TV-Mikrokonsole. Seit diesem Monat gibt es die Konsole in Europa, kostet 99€. Mit einem 7“-Bildschirm und einer Auflösung von 1024×600 soll man dann wie mit einer Vita zocken können.

Ob’s funktioniert: Sehen wir frühestens im Frühjahr 2015, wenn das Zubehör in Japan erscheint.

Wer des Japanischen mächtig ist und sich bereits im Vorfeld informieren möchte, hier die offizielle Seite: http://gametech.co.jp/preorder/dekavita7/index.html. [via]

screenshots: tales of borderlands: zer0 sum

screens: borderlands zer0 sum

Die Ver-rückten von Destructoid haben 100 Screenshots aus „Tales of Borderlands: Zer0 Sum“ für uns:

100+ screens, „Borderlands: Zer0 Sum“, via destructoid.com.

Es ist das erste der Serie, die „The Walking Dead“ und „The Wolf Among Us“ Konkurrenz machen soll. Es erscheint für sehr viele Plattformen ab diesen Monat und wird insgesamt 5 Folgen umfassen.

Ob das was für euch ist? Nicht vergessen: Es handelt sich hier um keinen Shooter, sondern um ein astreines Grafik-Adventure…

screenshots: bloodborne

screens: bloodborne

Unser vierter Beitrag zu „Bloodborne“ widmet sich das erste Mal rein aktuellen Screenies:

12 screens, „Bloodborne“, via allgamesbeta.com.

Von den Kämpfen her wird es die Zockerseelen der Hardcore-„Souls“-Reihe freuen, dass hier ein Fokus auf schnellem Gameplay liegt. Ebenfalls wird man auf Waffen mit unterschiedlichen Funktionen nicht verzichten müssen; das kannte man bei den „Souls“-Spielen, da war ein Schwert einfach ein Schwert und wenn man dies nicht mochte, musste man wechseln, was dauerte und auch auf Dauer oft lästig war. Es gibt übrigens keinerlei Schilde oder Gedöns: eure Angriffe erfolgen ausschließlich offensiv. Zurückrollen oder wegrennen ist also nicht.

In unseren Breitengraden erscheint das vielversprechende Action-RPG von From Software am 25. März.