special: parasoziale interaktion und beziehungen in games: die ergebnisse

Mitte Oktober haben wir euch auf eine aktuelle Studienarbeit von Alexander Ziska aufmerksam gemacht:

https://zockerseele.com/2013/10/16/special-parasoziale-interaktion-und-beziehungen-in-games/

Nun, der gute Alex hat mir heute erst geschrieben, hier sind die Ergebnisse (XLSX-Datei):

ergebnisse: parasoziale interaktion in games

Er hat eine Mega-Email herumgeschickt, hier ein paar Auszüge:

„Die 311 Antworten teilen sich in 70 weibliche und 241 männliche Teilnehmer auf.“

Leider ist das eben immer noch so, dass uns die weiblichen Zockerseelen da draußen fehlen. -.-

„Man kann also die These aufstellen, dass Frauen eher dazu neigen, mit Charakteren in Spielen zu reden (was übrigens eine PSI wäre). Des Weiteren sind die weiblichen Teilnehmer der Befragung mehr damit beschäftigt, sich mit Charakteren in Spielen zu vergleichen. So beantworteten 65,7% der weiblichen und nur 42,3% der männlichen Teilnehmer die Frage „Ich habe schon einmal darüber nachgedacht, ob mir eine Spielfigur ähnlich ist oder ob ich einer Spielfigur ähnlich bin.“ mit „Ja“ beantwortet.“

Schwer vorstellbar, aber warum eigentlich nicht…

„…teilen sich die 311 Antworten wie folgt auf:
Bis 9 Jahre: 17
10 – 19 Jahre: 42
20 – 29 Jahre: 137
30 – 39 Jahre: 65
40 – 49 Jahre: 28
50 Jahre und älter: 22“

Ein bisschen Demoskopie am Abend. Ich hoffe, ich habe den Fachbegriff hier richtig verwendet…

Jedenfalls, bei Interesse einfach in die Datei schauen. Er hat das freundlicherweise mit uns geteilt, er kam übrigens mit 2,0 schriftlich und 1,0 mündlich raus. Glückwunsch an dieser Stelle!!

Wer weitere Aktionen dieser Art hat, reichen wir gerne weiter. Immer wieder schön zu helfen, solche Projekte kommen nicht alle Tage zu uns durch.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>