screenshots: sword art online: hollow fragment

screens: sword art online: hollow fragment

„Sword Art Online (ソードアート・オンライン): Hollow Fragment“ ist wieder so ein Ding, wo wir nicht sicher sagen können, ob es im Westen jemals erscheint. Der Anime ist seit 2012 auf japanischen TV-Bildschirmen zu sehen, den Manga gibt es seit 2009. Darauf lag auch der Schwerpunkt, zu Anfang.

Im März erschien das erste Spiel für die PSP und nun soll eben die Vita folgen, mit dem Titel wie oben zu sehen.

Die Thematik ist eigentlich auch für uns hier nicht uninteressant: Es dreht sich nämlich um ein VR-MMORPG aus dem Jahr 2022. Man setzt sich einen VR-Helm auf und bekommt dann alle fünf Sinne stimuliert, damit die Spielfiguren per Gedanken gesteuert werden können.

Das klingt hart, macht aber optisch einen verstörend harmlosen Eindruck:

47 screens, „Sword Art Online: Hollow Fragment“, via gematsu.com.

Als sich die Spieler nämlich Anfang November 2022 einloggen, kommen sie nicht mehr heraus. Um ihre Freiheit zu erlangen hilft nur die Erstürmung des 100. Stockwerks eines Turms, wo auch ein Endboss geschlagen werden muss. Es gibt nur ein Problem: Stirbt der Avatar, stirbt die spielende Person in der Realität gleich mit.

Das PSP-Game erzählt eine alternative Story-Linie, jedoch sind hier schon zwei Charaktere aus einem anderen VRMMORPG zu finden, die selbst in dieses Spiel eingesaugt wurden. Man hat also dem Twist nochmal einen drauf gesetzt.

Ob das bei dem Vita-Abenteuer ebenfalls der Fall sein wird, wir wissen es nicht. Der Release findet 2014 statt und mehr gibt es momentan nicht. Ein Mehrspieler-Modus für bis zu vier gleichzeitig soll aber kommen.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>