screenshots: guilty gear xrd sign

screens: guilty gear xrd sign

Für die, die es nicht wussten: Sega ist immer noch fett im Business. Exklusive Titel findet man hier zuhauf, wie auch das brandneue „Guilty Gear Xrd -Sign-„ (ギルティギア イグザード), das 2014 zuerst für Arcade-Maschinen bestückt mit der Sega-Engine RingEdge2 zu haben sein wird.

Für die, die auch das nicht wussten: „Guilty Gear“ hat entsprechenden Impact in der Fighter-Szene. Nicht nur in Asien, auch bei uns. Deshalb freut uns natürlich die Ankündigung besonders, dass es den Prügler, irgendwann halt, auch für PS3 und PS4 geben wird.

Und wer jetzt noch zweifelt, ob Unreal 3 als Engine auch gute Fighter kann, der sollte sich das mal reinziehen:

23 screens, „Guilty Gear Xrd -Sign-„, via siliconera.com.

Cel-Shading-Animationen treffen auf handgezeichnete Sprites. Das war bekannt für „GG“ und deswegen liebt man das auch. Wie auch in „BlazBlue“ so kommt auch hier kein Kampf ohne Spezialattacken aus, die man reihenweise zufällig entdecken kann. Das hatte immer enormes Suchtpotenzial.

Bisher wurden 13 Figuren bestätigt: Sol Badguy, Ky Kiske, Millia Rage, May, Chipp Zanuff, Potemkin, Venom, Axl Low, I-No, Faust, Slayer, Zato-1, die man kennen kann, mit Bedman ein komplett neuer, der nicht ganz ernst gemeint ist. Aber mit Humor hat man es hier ohnehin.

Kudos an Arc System! Mal wieder…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>