preview: nintendo mah-jongg

preview: nintendo mahjong

Bei asiatischen Mega-Unternehmen ist es oft so, dass die, bevor sie in Elektronik-Märkte eingestiegen sind, etwas völlig anderes gemacht haben. So ist z.B. Samsung mal ein Nudelproduzent und Gemüsehändler gewesen. Auch Nintendo hat vor dem ganzen GameBoy-Zeugs sein Geld mit Spielkarten oder „Liebes-Hotels“ verdient.

Mit dem oben abgebildeten Mah-Jongg-Koffer kehren sie nun ein wenig zu ihren Wurzeln zurück.

Es wird hier Yakuman Hauou-Edition genannt, was so viel bedeutet wie „32.000 Phönix“-Set.

Enthalten sind exklusive Spielmünzen mit dem hauseigenen Logo und auch andere Goodies mit eingravierten verzockten asiatischen Schriftzeichen. Schaut es euch mal an, luxeriös:

Nintendo stellt sein Edel-Mah-Jonng-Set vor, via siliconera.com.

Angeboten wird hier allerdings die japanische und nicht die gängige chinesische Version. Fragt mich bitte nicht nach den Unterschieden, ich würde nichts darüber wissen.

Billig wird der Spaß so oder so nicht: Der Koffer kostet 190$, das sind 141€. Und die entsprechende Matte ist nicht mal dabei. Die kostet 53$/40€ extra …

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>