screenshots (II): killer is dead

Das wird echt mal bombe:

Das liegt alleine schon an dem unverwechselbaren Art-Style, der konsequent bei „Killer is Dead“ Verwendung findet.

Der Hauptschwerpunkt bei den Grafiken, die Grasshopper Manufacture und Kadokawa Games veröffentlicht haben, liegt eigentlich auf Kämpfen und wie man defensive Moves anwendet.

Doch es gibt auch eine mysteriöse Sonnenbrille, mit der man mehr Details sieht als nur die eines Raums. Das geht ja schonmal sexy los, Grasshopper und Co.:

53 screens inkl. Charakter-Artwork, „Killer is Dead“, via senpaigamer.com.

Um an diese Brille zu kommen muss man erst eine Mission abschließen, wo ihr eine 27-jährige Brasilianerin namens Natalia trefft. Da dürfte die Motivation entsprechend gegeben sein. Dann hat man die schwarze, eine pinke gibt es aber auch noch… Wir sind uns sicher, dass viele das Spiel nur wegen dieser einen Mission kaufen werden. Well done, Kadokawa, well done.

Die Charaktere sind aber allgemein klasse und ziemlich badass. Und ich bin Feuer & Flamme, wo Katanas als Waffen genutzt werden.

Bisher kein Datum, hoffentlich kriegen wir in Europa dieses Game. Ein bisschen Hirn schadet Action nie.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>