special: r.i.p. lucasarts

Das war’s mit „Monkey Island“. Und „Grim Fandango“. Und „Indiana Jones“. Und jeder Menge Witz & Kreativität beim Spielemachen. Danke Disney! Lucasarts gibt es nun nicht mehr. R.I.P.

So an die 150 Leute verlieren ihren Job. Projekte wie das vielversprechende „Star Wars 1313“ für immer gecancelt.

Warum? Weil nun jeder Hanswurst für ausreichend Patte den Namen für seine Bullshit-Games lizensieren kann. Grandios! Ist natürlich ein Killer-Argument…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>