screenshots: disney infinity: monsters university

Disney hat Hunger. Und wenn das große Disney Hunger hat, dann wird mal schnell für ein paar Milliarden „Star Wars“ geschluckt. Oder man kopiert einfach erfolgreiche Ideen, weil man das alles seit Urzeiten schon viel besser kann.

So geschehen auch bei „Disney Infinity“.

Das Game ist ein dreister Klon von Activisons überaus erfolgreichem „Skylanders“, nur eben mit Disney-Figuren.

Das Geniale bei diesem Spiel ist (von der Marketing-Sichtweise aus gesehen), dass man nicht nur ein Spiel braucht, um es zocken zu können. Man benötigt Unmengen an sammelbaren Spielfiguren, die ins Game über eine mitgelieferte Plattform gespawnt werden und so zu virtuellen Charakteren in einer eigenen Welt im TV werden.

Die ersten erhältlich Figuren werden die aus dem „Monsters University“ Kinofilm sein, der, welch Zufall, zum selben Zeitpunkt des System-Releases erscheint.

Checkt die Screens und auch die Plattform dort:

12 screens, „Disney Infinity: Monsters University“, via allgamesbeta.com.

Das wird dann im Juni sein, erstmal in den USA. Zu diesem Zeitpunkt gibt es „Skylanders“ schon seit über 1,5 Jahren…

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>