screenshots: remember me

Vom Visuellen her wird „Remember Me“ krass gut:

remember_me

Das wird ein Third-Person-Stealth-Action-Spiel von Capcom und dem weniger bekannten Studio Dontnod Entertainment.

Hier die anderen Grafix:

11 screens, „Remember Me“, via allgamesbeta.com.

Da sind ferner zwei Kombo-Karten dabei, wahrscheinlich aus dem interaktiven Tutorial.

Auch das Gameplay ist einzigartig: Hier geht es um das Remixen von Erinnerungen. Durch diese Manipulation triggert man unterschiedliche Ereignisse bei den Opfern. Klingt krass.

Ihr steuert Nilin, eine „Gedanken-Jägerin“ im Neo-Paris des Jahres 2084. Die dystopische Zukunft dort mit ihren Überwachungs-Mechanismen erinnert stark an populäre Cyberpunk-Themen. Nilin sieht auch Faith aus „Mirror’s Edge“ verblüffend ähnlich. Und: Die Frau hat Booty!

Das wird sehr, sehr interessant. „Remember Me“ basiert auf der Unreal 3-Engine und soll Mai 2013 für PS3, 360 und den PC zu haben sein.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>