Archiv für Juni 2012

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)

screenshots (IV): bravely default: flying fairy

screens: bravely default: flying fairy

Und weil’s so schön war machen wir zum Abschluss dieses Monats einfach nochmal einen Eintrag zu „Bravely Default: Flying Fairy“.

Erst kürzlich wurde die dritte Demo des Games publik und dadurch konnte man einen besseren Eindruck über das Kampfsystem gewinnen, das ja bekanntermaßen dem aus „Final Fantasy V“ sehr ähnlich sein soll.

Hier das Neueste in Form von frischen Grafiken:

22 screens, „Bravely Default: Flying Fairy“, via 4gamer.net.

Der Titel bedeutet übersetzt übrigens soviel wie „habe Mut und erfülle die Versprechen und Verantwortung, die man von dir erwartet“. Das sagt zumindest Naotaka Hayashi, der die Handlung schrieb.

preview: the sims 3: lucky palms

preview: the sims 3: lucky palms

Wer noch „The Sims 3“ zockt (bereits seit 2009 zu haben, aber immer noch eine der am besten verkäuflichen PC-Games), der wird sich freuen zu hören, dass mit Lucky Palms ein neuer Ort über den internen Sims 3 Store erhältlich sein wird.

Das ist eine kleine Wüstenstadt und hier könnt ihr euch das mal ansehen:

7 screens, „The Sims 3 – Lucky Palms“, via destructoid.com.

Die Standard-Version gibt’s ab dem 12. Juli und kostet 2.100 Sims-Points. Die Gold-Version, mit Casino und Extra-Dekors, wird euch 3.700 Points löhnen.

trailer (II): bravely default: flying fairy

Hier, ein brandneuer Trailer zu „Bravely Default: Flying Fairy“ für 3DS:

Das Spiel wird schön & gut, keine Frage. Wir drücken die Daumen für einen westlichen Release, denn bislang wurde nur der japanische bestätigt: Der findet am 11. Oktober statt.

screenshots (III): street fighter x tekken

screens: street fighter x tekken

Diese Woche scheint irgendwie die „Fighter-Woche“ zu sein, denn erneut haben wir aktuelle Screens zu einem Prügel-Spiel parat: Diesmal ist es „Street Fighter X Tekken“ für die PSVita.

Auch hier setzt man auf 2D-Gameplay, wie von der „Street Fighter“-Reihe gewohnt. Außer einer an den Handheld angepassten Grafik dürften inhaltlich keinerlei Unterschiede zum großen Bruder zu erwarten sein, der seit Anfang März für die PS3 und 360 zu haben ist.

Davon kann man sich auch gerne selbst überzeugen:

24 screens, „Street Fighter X Tekken“, via andriasang.com.

Das Spiel hat nach Veröffentlichung für einige Kontroversen gesorgt: Es waren nämlich Charaktere auf der Disk, die man erst freikaufen musste, um sie nutzen zu können. Zudem sind Online-Tag-Team-Matches auf der 360 nicht möglich, obwohl im Handbuch eine Erwähnung zu finden war. In beiden Fällen hat Capcom auf stur geschaltet und wird diese Sperren nicht durch einen Patch wieder aufheben. Und wieder sieht man: Das sind keine positiven Entwicklungen für Gamer. Au weia…

screenshots (IV): persona 4 arena

screens: persona 4 arena

Der Release von „Persona 4 Arena“ steht vor der Tür und Atlus hat nochmal dem Facebook-Album ein Update verpasst. Hinzugekommen sind 17 brandneue Grafiken, die ihr hier ansehen, teilen und auch kommentieren könnt:

28 screens, „Persona 4 Arena“, via facebook.com.

Mit Arc System Works hat man sich einen starken Entwickler ins Boot geholt, der im Fighting-Genre über massig Erfahrung und Skills verfügt. Die Konsolenversion wird noch mehr Modis parat haben als die Arcade-Ausgabe, wenngleich zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar ist, was das genau ist.

Das Spiel kommt in Europa am 31. August in den Handel.

screenshots (III): dead or alive 5

screens: dead or alive 5

„Dead or Alive 5“ spielt in zerstörbaren Arenen, außerdem gibt es eine neue Angriffsmethode namens Power Blow, die den Gegner in eine bestimmte Richtung befördert; idealerweise über eine Klippe oder in andere gefährliche Bereiche der Stage. War die Aktion erfolgreich, folgt zudem eine kurze Zwischensequenz.

Tecmo Koei hat brandneue Grafiken veröffentlicht, vornehmlich mit Rig und Christie drauf:

11 screens, „Dead or Alive 5“, via gamekyo.com.

Der Prügler erscheint in Europa zeitgleich für PS3 und 360 am 28. September. Wer sich die Collector’s Edition holt, bekommt noch Hayabusa, Hitomi, Hayate und Ayane aus „Ninja Gaiden III“ als spielbare Charaktere dazu.

preview: endless space

preview: endless space

Amplitude Games ist ein Entwickler aus Paris, den ein paar EA- und Ubisoft-Veteranen gegründet haben. Mit „Endless Space“ haben sie ein rundenbasiertes Strategiespiel in der Hinterhand, das sich wie ein „Civilization“ spielen soll, nur eben im Weltall.

Viel ist bisher nicht dazu veröffentlicht worden, daher reicht es heute nur für eine erste Vorschau:

5 screens, „Endless Space“, via joystiq.com.

Die Spieler können dann ihr eigenes Weltraumimperium aufbauen, Beziehungen zu den acht enthaltenen Zivilisationen pflegen oder Streit suchen und versuchen sie zu erobern.

Das Spiel erscheint am 4. Juli ausschließlich digital und wird 30$/24€ kosten.

clip: valve source filmmaker

Der Source Filmmaker von Valve ist ein hervorragendes Werkzeug, um eigene Filme und Videos aus Source-Games zu erstellen. In diesem dreiminütigen Clip wird vorgestellt, was das Teil kann und wie man es benutzt.

So wurden z.B. die Meet the-Serien zu „Team Fortress 2“ erstellt.

Momentan befindet sich das Tool im Beta-Stadium. Das heißt aber auch, dass jeder sich mit den Funktionen vertraut machen kann. Weitere Informationen findet man hier: http://sourcefilmmaker.com/post.php?id=7948&p=1.

Das könnte sich zu einer Killer-Applikation für Machinima-Filme entwickeln. Prinzipiell lässt sich nämlich alles, was man in Source-Games sieht, bearbeiten und einen Film daraus machen. Der VSFM bringt zudem eine WYSIWYG-Umgebung mit, in der man sich auch als Anfänger schnell zurecht finden sollte.

concept art: half-life 2: episode 3

concept art: half-life2: episode 3

Im Web ist überraschend offizielles Concept Artwork zu „Half-Life 2: Episode 3“ aufgetaucht! Das Setting für die Charaktere wirkt irgendwie russisch; also wenn man von der Kleidung auf sowas überhaupt schließen kann.

Hauptsächlich sind Spielfiguren zu sehen. Es gibt allerdings auch Kunst zu Spielhintergründen und Monstern. Bitte hier entlang:

29 mal Konzeptkunst zu „Half-Life 2: Episode 3“, via allgamesbeta.com.

Die dritte Episode wird die Trilogie vervollständigen, soll aber natürlich nicht das Ende der „Half-Life“-Franchise sein. Scheinbar erscheint auch ein taubstummer Charakter, denn Zeichensprache wurde auf anderen Grafiken beobachtet.

Wann das Spiel erscheint ist nach derzeitigem Stand unbekannt. Es gibt keine Ankündigungen von Valve selbst außer diesem Artwork und auch keine Infos zur Story oder Gameplay.

preview: elminage

preview: elminage

Die Dungeon-Crawler-Serie „Elminage“ ist im Westen weniger bekannt, wird in Japan jedoch recht häufig gespielt. Das Gameplay ist dem von „Etrian Odyssey“ sehr ähnlich und daher sind die einzelnen Folgen hauptsächlich für Handhelds erschienen.

„Elminage – Ibun Aminomihashira“ macht da wenig anders. Aktuelle Grafiken zum Spiel zeigen die Kämpfe und diverses Charakter-Artwork:

12 mal „Elminage“, via andriasang.com.

Der Grafik-Stil kann durchaus überzeugen, doch bleibt abzuwarten, ob das Game über Umwege den Weg in den westlichen Handel schafft. Bis dahin ist YouTube die wohl beste Quelle: Dort gibt es viele Videos zum Gameplay und auch diverse Intros.

artwork: james paick

artwork: james paick

James Paick ist ein ziemlich umtriebiger Freelance-Künstler. Er arbeitet(e) u.a. an folgenden Spielen mit: „The Last of Us“, „Uncharted 2“, „Prey 2“, „Infamous 2“, „Medal of Honor“, „Tomb Raider“, „Lost Planet 3“, „Resistance 3“, „Tron“, „City of Heroes“, „Rise of the Argonauts“, „Thor“, „Marvel Ultimate Alliance 2“, usw., usf.

Ihr findet seine riesige Galerie und eine Auswahl seiner Arbeiten bei:

http://scribblepadstudios.com/gallery/.

Richtig schön gemacht.

scans (III): project x zone

scans: project x zone

Erst letzte Woche wurden fünf neue Charaktere bekannt, die in dem Crossover-Prügler „Project X Zone“ zur Auswahl stehen werden: Flynn Scifo aus „Tales of Vesperia“, Imca aus „Valkyria Chronicles 3“, Devilotte aus „Cyberbots“, Rikiya Busujima aus „Zombie Revenge“ und Arthur aus „Ghosts’n Goblins“.

Nun sind auch Scans aufgetaucht, die Grafiken dazu zeigen:

6 scans, „Project X Zone“, via nintendoeverything.com.

Das ist natürlich nur ein verschwindend geringer Teil, wenn man bedenkt, dass im fertigen Spiel bis zu 200 Figuren zur Auswahl stehen sollen. Eine Auflistung der Charaktere findet man hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Project_X_Zone.

Leider wurde bislang nur das japanische Datum bestätigt: Am 11. Oktober wird es soweit sein.

trailer: rainbow moon

Hier ist der Launch-Trailer zu „Rainbow Moon“, dem PSN-RPG von den Leuten, die auch „Söldner X“ geschaffen haben.

Das Spiel wird am 10. Juli im nordamerikanischen PS-Store zu haben sein. Wann das alles zu uns kommt ist noch nicht sicher.

artwork (II): pandora’s tower

artwork: pandoras tower

In „Pandora’s Tower“ kommt der Beziehung zwischen den beiden Helden Aeron und Elena große Bedeutung zu. Um dies noch mehr zu unterstreichen hat Nintendo Japan neue Artwork-Pieces veröffentlicht, die die beiden als Paar in unterschiedlichen Situationen zeigen. Das Material ist dort zu finden:

9 mal Artwork, „Pandora’s Tower“, via siliconera.com.

Die Beziehung zu der Kleinen hat auch Auswirkungen auf das Ende des Spiels: Je besser die ist, umso positiver fällt das nämlich aus.

Das Spiel ist seit April bei uns erhältlich und hat positive Kritiken bekommen: Im Schnitt kommt man so auf 8 von 10 Punkte.

preview: the art of blizzard

preview: the art of blizzard

Mit „The Art of Blizzard“ steht ab Oktober das ultimative Kompendium zur Verfügung, was 20 Jahre Kunst zu Spielen der Software-Schmiede Blizzard betrifft.

Auf 352 Seiten gibt es Material zu den Serien „Warcraft“, „Starcraft“ und natürlich „Diablo“, insgesamt warten über 800(!) Zeichnungen, Konzeptkunst und Gemälde auf ihre Entdeckung.

Kommentare gibt es von Senior-Vizepräsident Chris Metzen, Senior-Art-Director Sam Didier und Entwickler Nick Carpenter.

Vorbestellen kann man das Buch schon jetzt bei Amazon.com: Hier der Link. Der Preis: 46$/37€.