evo: linux-gaming-konsole

envizions evo-konsole

envizions computer entertainment bringt am 18. november die evo-konsole auf den markt. hier wird tatsächlich linux genutzt, um spiele darauf laufen zu lassen, weshalb sie sich auch an entwickler richtet. das könnte ein enormer schritt nach vorne für linux-gaming werden!

als distribution kommt ein angepasstes fedora 8, die cpu ist eine athlon 64×2 5600+ 2.90GHz, die grafik eine ati hd 3200, inklusive 2gb ddr2-ram, 120gb-festplatte, dvd-rom, zwei usb-anschlüsse vorne und die masse sind 300mm breite, 65mm höhe und 273mm länge. ohne subventionen wird man dafür 600$ löhnen müssen und geplant sind zwischen 500 und 1300 verkaufte exemplare in den usa und kanada. wir sind gespannt, wie sie sich macht und wünschen schon mal nur das beste! ein schritt in die richtige richtung. [via]

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

1 Power-Up zu „evo: linux-gaming-konsole“

  • Footie says:
    Client: Mozilla Firefox Mozilla Firefox 3.0.3 OS: Windows Windows XP

    Was, 600$ o.O für eine Konsole, die nicht marktführend ist? Da würde ich mir lieber ne PS3 holen. Ich frage mich was dafür für Spiele rauskommen werden, die der Hardware auch würdig sind.
    Wenn man die EVO ans Inet anschließen kann, ist es bestimmt möglich irgendwie CS oder etwas ähnliches ans laufen zu bekommen. Aber 600$ sind defenitiv zu viel, finde ich!

    mfg
    Footie

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>