darpa: stealth-anzug

die darpa, das ist so eine kleine ideenschmiede voller verrückter, die dem us-verteidigungsministerium untersteht. die nerds dort waren mal ganz cool unterwegs und haben in den späten sechzigern des vorigen jahrhunderts ein protokoll entwickelt, das unabhängig von betriebssystemen die kommunikation zwischen computern ermöglichen sollte. das teil wurde tcp/ip getauft und wird noch heute als grundlegendes protokoll für das internet verwendet.

seit dieser zeit rennt man den innovationen hinterher. zwar gibt es immer noch die eine oder andere idee, aber der durchbruch, wie mit tcp/ip, kam nie wieder. vielmehr greift man ideen auf, die irgendwie irgendwo mal in videospielen aufgetaucht sind. das neueste projekt ist eine art „stealth-anzug“ und, das ist kein witz, der soll natürlich den soldaten unsichtbar machen, selbstheilend(!) sein, zusätzlich noch schüsse des gegners durchlassen oder um den soldaten herum leiten. [via] aha. erstens: dieser plan stammt aus metal gear solid –

stealth-suit

zweitens: 15 millionen dollar werden niemals für die entwicklung reichen.
drittens: bevor dieses gadget realität wird, wird eher der jedermann-anzug produziert.

versteht mich nicht falsch, die idee ist absolut cool. und manches, was man vor zwanzig jahren noch in die welt der sci-fi ordnete, ist inzwischen ja realität geworden. aber solange es menschen gibt, wird es nichts geben, was einen komplett unsichtbar macht. das ist der traum eines voyeurs, psychopathen oder komplett vollgedröhnten. und ich hatte auch schon ideen, als ich high war, aber in der realität funktioniert das meiste davon nicht. word.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

3 Power-Ups zu „darpa: stealth-anzug“

  • Vincenzo says:
    Client: Internet Explorer Internet Explorer 7.0 OS: Windows Windows Vista

    Es wird nie ein stealth azug geben,man muss nicht denke,nur weil es bei metal gear solid gabs,gibt es dann auch in der Reale welt.sollte es jemand geben,der behauptet,das es gibt,oder irrgendwan mal sowas geben wird,der jenige ist dann
    bestimmt oll auf drogen.sorry das ich es so sage,aber ist nur meine meinung

  • Anonymous says:
    Client: Mozilla Firefox Mozilla Firefox 3.0.5 OS: SuSE Linux SuSE Linux

    @vincenzo: nun, das ist deine meinung, aber die aktuelle entwicklung zeigt in eine andere richtung: „neue tarnkappe macht objekte unsichtbar“ oder „entwicklung eines tarnumhangs: unsichtbar werden wie harry potter“.

    es ist noch ein stück, dass man das von objekten zu subjekten transformiert, aber prinzipiell gibt es diesen schönen satz: „alles, was sich der mensch vorstellt, lässt sich früher oder später auch umsetzen.“

    dauert noch ne weile…

  • Footie says:
    Client: Mozilla Firefox Mozilla Firefox 3.0.5 OS: Windows Windows XP

    Ich habe mal so einen Bericht über Nano-Kampfanzüge gelesen (bei Welt der Wunder oder so), der ziemlich stabil ist und fast nichts wiegt. Er ist nur aus so kleinen Partikeln zusammengesetzt. Die Nanoteilchen am Rücken sollen ein Bild speichern und auf die Brust projezieren. Mit diesem Prinzip könnte man sich also unsichtbar machen. Allerdings steckt diese Technologie noch in den Kinderschuhen.

    Man hätte sich vor ein paar jahrhunderten auch nicht vorstellen können, dass wir irgendwann man ins All oder auf den Mond fliegen würden. Klonen galt bestimmt auch als undekbar. In ein paar jahren werden wir in der Lage sein ausgestorbene Tiere wieder leben zu lassen, indem wir die beschädigten DNA-Sequenzen aus dem Eis mit DNA von bestehenden Tieren ergänzt. Ich glaube das man alles schaffen wird, wenn der Wille da ist und das Geld stimmt.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>