verhaftet für ein paar landkarten

ein schüler der „clements high-school“ in houston, texas, wurde verhaftet und in ein „alternatives erziehungsheim“ gesteckt, weil er areale seiner schule für ein videospiel virtuell nachbildete. hier ein screenshot:

clements-high maps

bei der verhaftung wurde auch sein zimmer durchsucht und ein hammer als „potenzielle waffe“ konfisziert. er wird inoffiziell tatsächlich als terrorist geführt, wie personennahe quellen bestätigen konnten. [via] hier finden sich noch ein paar weitere screenshots der überaus gefährlichen karten.

mich würde mal interessieren, wie alt der kleine ist. es dürfte der wohl jüngste terrorist in der geschichte amerikas sein. also kids: keine nachbildung eurer schule in irgendwelchen videospielen! sonst kommt der böse schäuble und steckt euch in ein heim!

[update 04.05.07]
also bei dem spiel, wie könnte es anders sein, handelt es sich um „counterstrike“ und der junge ist chinesischer abstammung.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>