wow: identitätsdiebstahl

alle „world of warcraft“-zocker sollten derzeit vorsichtig sein: laut einem bericht von „cnet“ sind gerade russische und chinesische hacker eifrig damit beschäftigt im grossen stil account-daten von wow-spielern zu klauen. man spricht gar von „zehntausenden“ solcher vorfälle. die gesammelten gegenstände der nutzer werden dann einfach weiterverkauft.

wie gehen sie vor? zunächst muss euer pc mal mit einem der keylogger infiziert sein. leider gehört heute nicht viel dazu, sich so ein ding einzufangen, besonders wenn man mit windows UND internetexplorer unterwegs ist. nichtsahnende spieler werden einfach auf mehr oder weniger mit dem game in beziehung stehende webseiten geleitet und dort dann „angesteckt“. blizzard selbst rät daher jedem wow-liebhaber dazu, sein system auf dem neuesten stand zu halten, natürlich auch firewall und anti-virus nicht vergessen. das übliche halt. [via]

wer ganz auf nummer sicher gehen will, der sollte zu anderen betriebssystemen greifen, sofern dies für „world of warcraft“ möglich ist und keine microsoft-produkte wie office, outlook oder iexplorer nutzen. die hacker sehen nämlich von euren zugangsdaten rein gar nichts in einer systemumgebung, die keine *.exe-dateien kennt.


Flattr this!
Ether spenden // Donate Ether
Bitcoin-Spenden hier akzeptiert ^^


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>