eyetoy kinetic

als ob das reguläre programm gegen die verdickung der jugendlichen konsolenzocker in form von eyetoy nicht schon genug gewesen wäre, schickt sony nun eyetoy : kinetic ins rennen.

golem.de schreibt:

Jetzt wird es ernst: Nach einigen mehr oder weniger gelungenen Minispiel-Sammlungen für Sonys USB-Kamera Eye Toy erscheint jetzt mit Eye Toy Kinetic das erste ernsthafte Fitnessprogramm für die PlayStation 2, das althergebrachte klassische Fitnessvideos ablösen und ein komplettes Workout-Programm bieten will. Um das Ganze so seriös und gesundheitsfördernd wie möglich zu gestalten, holte man sich sogar den Sportartikelhersteller Nike zum Ausarbeiten der Ãœbungen ins Boot; das Ergebnis kann sich dann auch durchaus sehen lassen.

es wird wohl nicht das letzte projekt von sony entertainment in diese richtung bleiben, bereits auf der games convention wurde mächtig gesungen, getanzt, geraten oder einfach gezockt. interaktion heisst das neue zauberwort, der spieler soll mehr in die spielewelt einbezogen werden, mehr möglichkeiten haben, um auch ausserhalb der handmuskulatur in bewegung zu bleiben.

mein fall ist es nicht unbedingt, ich bin allerdings auch nicht übergewichtig, auf einer party kann der eyetoy-spass allerdings richtig lustig werden. kreativ geht es in dieser reihe auf jeden fall zu. meiner meinung nach hat eyetoy schon seine berechtigung. ein schritt in die richtige richtung.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

1 Power-Up zu „eyetoy kinetic“

  • zErO says:
    Client: Mozilla Mozilla 1.6 OS: Windows Windows 2000

    Bin ich voll und ganz deiner meinung !!! Ein bisschen Sprot hat noch niemanden geschadet !! Auf jeder verklemmten Party kommt es auch gut an weil dadurch sehr schnell locker und entspannter wird !!! Im Ganzen ne gute Erfindung von Sony

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>