murdoch kauft ign.com

erst kürzlich habe ich im spiegel gelesen, wie medienmogul-opa rupert murdoch verzweifelt versucht, die karten neu zu mischen und einen anlauf nehmen will, den cyberspace erneut zu „modifizieren“.

murdoch, 74 und hüter des fox-imperiums, milliardenschwer und unkreativ, hat für 650 millionen $ die medienmacht ign.com gekauft.
ign selber ist ein netzwerk rund um entertainment und unverzichtbar, wenn es um news rund um games geht. allerdings ist ign bereits seit mehreren jahren regelrecht zugemüllt mit werbung. so muss man zwischen so ziemlich jedem link eine ganze seite(!) werbung hinnehmen. das ist schade und zerstört den surfwert einer site.
den ign-machern kanns egal sein, wenigstens sie haben nun ausgesorgt.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>