special: lichteffekt-geheimnisse zu bioshock infinite

special: lichteffekt-geheimnisse aus bioshock infinite

Wir glauben der geistige Dünnpfiff von Ken Levine Irrational Games zu schließen, obwohl es dem Studio eigentlich gut ging und es hochwertige Games produziert hat, werden irgendwann in die Geschichte der größten Videogame-Fails eingehen.

Man wird in Museen seine Tweets zu diesem Thema ausstellen, oder mit was er das auch immer publik gemacht hat. Man wird sein Zitat mit seinen „Plänen“ zu „Download-Games“ dort dann in einer Art digitalem Gemälde eingerahmt an der Wand hängen sehen. Das war nicht nur Major-League-Bullshit, das hatte eine völlig neue Dimension, die Skala dafür wird man erst noch erfinden müssen.

Jedenfalls, die Programmierer versuchen ihre Köpfe weiterhin hochzuhalten. Und sie führen Blogs und plaudern nun ein paar Geheimnisse aus.

Etwa, wie es zu diesen formidablen Lichteffekten in „Bioshock Infinite“ kommen konnte:

http://solid-angle.blogspot.de/2014/03/bioshock-infinite-lighting.html. [via]

Das ist jetzt wirklich und wahrhaftig hardcore technisch, es geht um Hacks der Unreal-Engine, es wird mit Fachbegriffen um sich geworfen, das volle Programm. Und: Es ist natürlich auf Englisch. Das soll uns aber nicht davon abhalten hier eine Wertung abzugeben: Das wird einer der wichtigsten Hintergrund-Texte aus der Welt der Videogames im Jahr 2014 gewesen sein.

Lest es! Sowas wird es nie wieder geben. Das waren goldene Zeiten der 7. Konsolengeneration. R.I.P.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>