preview: kingdom come: deliverance

preview: kingdom come: deliverance

Warhorse aus Tschechien hat vor exakt 21 Stunden „Kingdom Come: Deliverance“ über Kickstarter finanziert bekommen. Sie nahmen in 31 Tagen fast 2 Millionen US-Dollar ein. Massivst.

Gezockt wird aus der ersten Person in diesem Open-World-RPG. Es spielt im mittelalterlichen Europa und zwar in einem realistischen(!). Heißt eben auch: Leider keine Drachen. T_T

Dan Vávra übernimmt hier der Leitung, bei weitem kein Unbekannter, zeichnet er sich doch sowohl für „Mafia“, als auch „Mafia 2“ verantwortlich.

Ihr dürft nun selbst rausfinden, ob das was für euch ist:

„Kingdom Come: Deliverance“, via kickstarter.com.

#26 auf der Liste der Projekte, die am meisten Ca$h eingefahren haben. Zusammen mit den 1,5 Millionen, die Warhorse bereits im Vorfeld für das Projekt angekündigt hat, verfügt man nun über fettes Entwicklungs-Polsterchen. Respekt.

Als Plattformen werden PS4, XBO und der PC, als auch Linux und Mac abgedeckt. Als Engine wird CryEngine 3 genutzt.

Allerdings ist die Wartezeit noch sehr lange: Rechnet mit Quartal 4. 2015.

Flattr this!

Wir akzeptieren auch Bitcoin-Spenden :-)


.: Social Bookmarks :.

Kommentar schreiben:

XHTML: Sie können folgende Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>